Dienstag • 21. November
  • Reformationsjubiläum
  • Kuwait Airways
  • Synode
Die Präses der Evangelischen Kirche von Westfalen, Annette Kurschus, auf der Landessynode. Foto: Gerd-Matthias Hoeffchen
Präses Kurschus

„Wir sind gefragter, als wir dachten“

Durch das Reformationsjubiläum hat die evangelische Kirche viele Menschen erreicht, die ihr sonst fernstehen. Diese Ansicht vertrat die Präses der Evangelischen Kirche von Westfalen, Annette Kurschus, in ihrem Bericht auf der Landessynode in Bielefeld. mehr »0
Der Vorstandsvorsitzende des Springer-Verlages, Mathias Döpfner. Foto: Axel Springer SE/Andreas H. Bitesnich
Springer Verlagschef Döpfner

Transportverbot für Israeli: Wo bleibt der Aufschrei?

Für den Vorstandsvorsitzenden des Springer-Verlages, Mathias Döpfner, sind die ausbleibenden Reaktionen der Medien und der Politik auf ein Urteil des Frankfurter Landgerichts ein Skandal. Es hatte entschieden, dass die Beförderung eines israelischen Passagiers von Frankfurt nach Bangkok für eine kuwaitische Fluggesellschaft nicht „zumutbar“ sei. mehr »28
Der Landesbischof der Evangelische-Lutherischen Landeskirche Sachsens, Carsten Rentzing. Foto: imago stock&people
Landesbischof Rentzing

Wir haben kein Recht, uns nur mit uns selbst zu beschäftigen

Anstatt sich hauptsächlich um innerkirchliche Strukturen zu drehen, sollte die Kirche sich darauf konzentrieren, Menschen mit der christlichen Botschaft zu erreichen. Das sagte der sächsische Landesbischof Carsten Rentzing am 18. November vor der Landessynode. mehr »15
  • Internet Wenn Christen bloggen
  • Bonn Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland
  • Kongress Christenverfolgung heute
  • Politik Jamaika braucht den Geist von Freiburg
  • Pro & Kontra Muss so viel Sonntagsschutz sein?
ANZEIGE
Der Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Schaumburg-Lippe, Karl-Hinrich Manzke. Foto: idea/kairospress
Landessynode

Landesbischof Manzke kritisiert Ja der EKD zur „Ehe für alle“

Verwunderung über die positive Stellungnahme des Rates der EKD zur „Ehe für alle“ hat der Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Schaumburg-Lippe, Karl-Hinrich Manzke, ausgedrückt. mehr »0

In der ersten Lesung des Haushalts hatte der Synodale Andreas Hartenstein den Zuschuss eingebracht. Foto: Privat
Nach Streichung des EKD-Zuschusses

Sächsische Landeskirche unterstützt idea mit 15.000 Euro

Das geht aus dem Haushalt 2018 hervor, den die Synode am 20. November in zweiter Lesung einstimmig verabschiedete. mehr »0

 Es komme darauf an, in „100 Prozent saubere Energien zu investieren“ und eine „nachhaltigere, emissionsarme Landwirtschaft“ zu unterstützen, heißt es in dem Brief aus Anlass der Weltklimakonferenz. Foto: pixabay.com
Klimawandel

Appell von Evangelikalen und Kirchenvertretern

Ein „entschlossenes Handeln gegen den Klimawandel“ haben führende Vertreter der Kirchen und der Evangelikalen in einem Offenen Brief gefordert. Sie rufen darin die Regierungen in aller Welt auf, Zusagen des Pariser Klimaschutzabkommens von 2015 einzuhalten. mehr »0

Kommentar

Der Kampf um idea

idea und die EKD – Eine spannungsvolle Geschichte. Ein Kommentar von idea-Leiter Helmut Matthies mehr »0

Film-Kritik

„Bist du zum Attentat bereit?“

Der ARD-Zweiteiler „Brüder“ (22. 11., 20.15 Uhr und 21.45 Uhr) zeigt einen Deutschen, der zum Islam übertritt und für den IS kämpft. idea-Redakteur Karsten Huhn empfiehlt: Bitte einschalten! mehr »0

Bericht

Wenn Christen bloggen

Erstmals erwähnte der Duden 2006 das Wort „Blog“. Es ist eine Abkürzung des Begriffs „Weblog“, der sich aus World Wide Web (so wird das Internet auch bezeichnet) und Log für Logbuch, wie man es aus der Schifffahrt kennt, zusammensetzt. Im deutschsprachigen Raum gibt es rund 200.000 Blogs, in denen monatlich über 2 Millionen Beiträge veröffentlicht werden, die rund 800 Millionen Mal angeklickt und gelesen werden. Der Christ und Blogger Viktor Schwabenland über die „digitalen Tagebücher“. mehr »1

Kommentar

Wenn jeder alles schreiben kann

Ein medienkritischer Kommentar zum Thema Bloggen von idea-Redakteur Dennis Pfeifer. mehr »0

Kommentar

Bloggen ist ein Stück Freiheit

Wie eine Ex-DDR-Bürgerrechtlerin Blogs nutzt – ein Kommentar von Vera Lengsfeld. Sie war eine der führenden DDR-Bürgerrechtlerinnen. Von 1990 bis 2005 war sie Mitglied des Bundestages: erst bei den Grünen, dann bei der CDU, der die evangelische Christin 1996 beitrat. mehr »0

Kommentar

Der Pixelpastor

Am Schnittpunkt von Glaube, Medien und Leiterschaft – ein Kommentar von Jörg Dechert, Vorstandsvorsitzender von ERF Medien, darüber, warum er bloggt. mehr »1

Kleine Kanzel

Warum der Volkstrauertag wichtig ist

„In der Welt habt ihr Angst; aber seid getrost, ich habe die Welt überwunden.” – Gedanken zum Vers aus dem Evangelium nach Johannes 16,33 von Hans Christian Knuth mehr »1

Kommentar

Peter Gauweiler: Ein Zeichen der Hoffnung im Nahen Osten

Zum Besuch des Patriarchen der Maronitischen Christen in Saudi-Arabien ein Kommentar von Peter Gauweiler mehr »0

Kommentar

Peter Hahne: Ein Anschlag auf die Pressefreiheit

Am 15. November beschloss die EKD-Synode in Bonn, idea als einzigem evangelischen Medienwerk die bisherige Subvention in Höhe von 132.000 Euro für 2018 und 2019 drastisch zu kürzen und ab 2020 ganz zu streichen. Dazu ein Kommentar des Fernsehmoderators und Bestsellerautors Peter Hahne. mehr »100

Kommentar

Die EKD erweist sich einen Bärendienst

Zur Streichung des Zuschusses für idea durch die EKD – Ein Kommentar von Wolfgang Polzer. Er war bis zu seiner Pensionierung 2015 Redaktionsleiter bei idea. mehr »16

Videos

20. November: BND-Chef: Der Migrationsdruck wird zunehmen - Klimawandel: Christen fordern entschlossenes Handeln - Christen sollen sich für Religionsfreiheit einsetzen

17. November: Pakistan: Muslime fordern Hinrichtung der Christin Asia Bibi - Altbischof: Warum der Volkstrauertag wichtig ist - Adrian Plass: Humor gehört zum Christsein

16. November: Die Zahl der Geburten in Deutschland ist deutlich gestiegen - Kongress „Christenverfolgung heute“: 35 Organisationen beteiligten sich - Bischof Abromeit: Nachfolge Christi kann Martyrium bedeuten

15. November: Fußballtrainer: „Es gibt immer mehr Christen in der Bundesliga“ - Erzbischof von Lettland: Finanzielle Krise überwunden - Was evangelische Christen von Katholiken lernen können

14. November: Die Politik braucht ein christliches Fundament - Evangelische Kirchen investieren zu wenig in Mission - Yassir Eric: Migranten führen gerne Glaubensgespräche

Frei-/Kirchen
Die Präses der Evangelischen Kirche von Westfalen, Annette Kurschus, auf der Landessynode. Foto: Gerd-Matthias Hoeffchen

Präses Kurschus

„Wir sind gefragter, als wir dachten“

Durch das Reformationsjubiläum hat die evangelische Kirche viele Menschen erreicht, die ihr sonst fernstehen. Diese Ansicht vertrat die Präses der Evangelischen Kirche von Westfalen, Annette Kurschus, in ihrem Bericht auf der Landessynode in Bielefeld. … mehr »0

Landessynode

Landesbischof Manzke kritisiert Ja der EKD zur „Ehe für alle“

Verwunderung über die positive Stellungnahme des Rates der EKD zur „Ehe für alle“ hat der Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Schaumburg-Lippe, Karl-Hinrich Manzke, ausgedrückt. … mehr »0

Klimawandel

Appell von Evangelikalen und Kirchenvertretern

Ein „entschlossenes Handeln gegen den Klimawandel“ haben führende Vertreter der Kirchen und der Evangelikalen in einem Offenen Brief gefordert. Sie rufen darin die Regierungen in aller Welt auf, Zusagen des Pariser Klimaschutzabkommens von 2015 einzuhalten. … mehr »0

Bericht auf der Landessynode

Ab 2030 mehr Pastorinnen als Pastoren in der Nordkirche

In der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland wird es künftig mehr Pastorinnen als Pastoren geben. Das sagten die Beauftragten der Nordkirche für Geschlechtergerechtigkeit, Stephanie Meins und Thomas Schollas, vor der Landessynode. … mehr »0

„Familien gehören zusammen!”

Kirche und Diakonie Hessen fordern Familiennachzug für Flüchtlinge

Flüchtlinge sollten ihre Familien nach Deutschland nachholen dürfen. Das fordern die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau und die Diakonie Hessen mit einer gemeinsamen Aktion „Familien gehören zusammen!“.  … mehr »3

Württemberg

Erstmals wurde die „Homo-Ehe“ einer Pfarrerin bekannt

Zum ersten Mal wurde eine gleichgeschlechtliche Eheschließung einer Pfarrerin der Evangelischen Landeskirche in Württemberg bekannt. Die Theologin Kristin Merle heiratete ihre Lebensgefährtin, die IT-Projektleiterin Christiane Sibylle Hümmer. … mehr »0

CVJM-Hochschule

Antworten auf die Fragen der Zukunft entwickeln

Die CVJM-Hochschule in Kassel bietet ab dem Wintersemester 2018 einen neuen Masterstudiengang an: „Transformationsstudien: Öffentliche Theologie & Soziale Arbeit“. Wie die Hochschule jetzt mitteilte, will sie damit Fach- und Führungskräfte befähigen, Veränderungsprozesse zu gestalten. … mehr »0

Synode

Sächsische Strukturreform: Gemeinden bleiben selbstständig

In der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens soll die Selbstständigkeit der Kirchgemeinden auch in Zukunft erhalten bleiben. Das geht aus dem Antrag zur Weiterentwicklung der Struktur- und Stellenplanung der Landeskirche hervor, dessen Umsetzung die Landessynode in Dresden am 18. November einstimmig beschloss. … mehr »0

Sachsen

Synodaler wirbt für „Teilzeitpfarrer“

Pfarrer sollten in Zukunft neben ihrer Tätigkeit im Verkündigungsdienst auch einen weiteren Beruf außerhalb der Kirchgemeinde ausüben können. Das regte der Rechtsanwalt Till Vosberg auf der Herbsttagung der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens in Dresden an. … mehr »4

Bischof von Maltzahn

Die Kirche muss die Beziehung zu Gott neu entdecken

In der Bibel geht es „nicht nur um die Verwirklichung innerweltlicher Gerechtigkeit, sondern auch um die Beziehung zu Gott, um ein Leben vor und mit Gott, das in seinem Sinne ist“. Das sagte der Bischof im Sprengel Mecklenburg und Pommern, Andreas von Maltzahn, in einer Predigt vor Landessynodalen. … mehr »1

Gesellschaft

60.000 D-Mark einbehalten

Klage gegen Frau des Braunschweiger Ex-Propstes abgewiesen

Das Landgericht Braunschweig hat eine Klage wegen umstrittener Geldzahlungen gegen die Frau des ehemaligen Braunschweiger Propstes Armin Kraft, Hannelore Kraft, abgewiesen. Das teilte das Landgericht Braunschweig der Evangelischen Nachrichtenagentur idea mit. … mehr »0

Fehlende demokratische Erziehung

Muslimischer Antisemitismus an Schulen in Deutschland nimmt zu

Der muslimische Antisemitismus an Schulen in Deutschland nimmt zu. Das berichtet der Deutschlandfunk. Der Reporter Manfred Götzke schildert Begegnungen im Kölner Stadtbezirk Kalk. In dem ehemaligen Arbeiterviertel lebten heute viele Migranten. … mehr »4

Vor 75 Jahren Geheimtagung

AEU erinnert an protestantische Wurzeln der Sozialen Marktwirtschaft

Der Arbeitskreis Evangelischer Unternehmer (AEU) hat an die protestantischen Wurzeln der Sozialen Marktwirtschaft erinnert. Anlass ist die Geheimtagung des sogenannten Freiburger Bonhoeffer-Kreises vor 75 Jahren. … mehr »2

Auf die Menschen zugehen

Im Rathaus nachfragen, was Christen für ihren Ort tun können

Christen sollten sich zum Wohl der Gesellschaft engagieren und zugleich dafür sorgen, dass die Botschaft der Bibel unter die Leute kommt. Dazu hat der Direktor der Evangelischen Gesellschaft für Deutschland, Klaus Schmidt, aufgerufen. … mehr »0

100.000 Euro Schaden

Brand bei der christlichen Tagungsstätte „Hohe Rhön“

Bei einem Brand von mehreren Nebengebäuden des christlichen Tagungs- und Erholungszentrums Hohe Rhön in Bischofsheim entstand ein Sachschaden von mindestens 100.000 Euro. Das teilte der Leiter der Einrichtung, Stefan Schroth, idea mit. … mehr »0

Wechsel

Die „Christen im Beruf“ haben einen neuen Präsidenten

Die charismatische Vereinigung „Christen im Beruf“ hat einen neuen Präsidenten: Andreas Schreiber. Der 52-jährige Automechaniker und Kaufmann ist Nachfolger von Ulrich Freiherr von Schnurbein. … mehr »0

Chef des Briefmarkenamts

Der Vatikan würdigt Martin Luther mit einer Briefmarke

496 Jahre nach dem Ausschluss Martin Luthers aus der katholischen Kirche als Ketzer (3. Januar 1521) würdigt der Vatikan den Reformator mit einer Briefmarke. Das Postwertzeichen ist ab dem 23. November erhältlich. … mehr »4

USA

Bibelmuseum wird am 17. November in Washington eröffnet

In direkter Nähe zum Capitol in Washington öffnet am 17. November das „Museum der Bibel“ erstmals seine Pforten. Es informiert auf mehr als 40.000 Quadratmetern und acht Etagen rund um das Buch der Bücher. … mehr »1

Zuwanderung

Die Zahl der Geburten in Deutschland ist deutlich gestiegen

In Deutschland steigt die Zahl der Geburten. Laut dem Statistischen Bundesamt erblickten im vergangenen Jahr 792.000 Kinder das Licht der Welt – 55.000 mehr als im Vorjahr, was einem Plus von 7,4 Prozent entspricht.  … mehr »4

Höxter

Wurde der angeklagte Frauenmörder Christ?

Der zweifach wegen Mordes durch Unterlassen angeklagte Wilfrid W. aus Höxter bei Paderborn soll offenbar zum christlichen Glauben gefunden haben. Das berichtete die „Bild“ und beruft sich dabei auf Aussagen des psychologischen Gutachters Michael Osterheider. … mehr »0

Politik
Der Präsident des Bundesnachrichtendienstes, Bruno Kahl. Foto: picture-alliance/AP Images

Chef des Bundesnachrichtendienstes

Der Migrationsdruck wird zunehmen

Der Präsident des Bundesnachrichtendienstes, Bruno Kahl, hat vor einem steigenden Migrationsdruck auf Europa gewarnt. Nicht nur die Zahl der gewaltsam Vertriebenen werde zunehmen, auch die der Umweltflüchtlinge werde deutlich wachsen. … mehr »9

„Paradise Papers“

Hat Nelson Mandela Margot Honecker in Chile finanziell unterstützt?

Hat der frühere südafrikanische Präsident Nelson Mandela (1918–2013) Margot Honecker (1927–2016) während ihres Exils in Chile finanziell unterstützt? Das behauptet ein früherer Vertrauter Mandelas. Anlass sind laut einem Bericht der Süddeutschen Zeitung Recherchen über die sogenannten „Paradise Papers“. … mehr »0

Reform des § 219 gefordert

taz hält das Werbeverbot für Abtreibungen für veraltet

Die linksalternative Tageszeitung taz hält das gesetzlich festgeschriebene Werbeverbot für Abtreibungen für veraltet. Auf dem Titelblatt ihrer Wochenendausgabe sind 27 Ärzte abgebildet sowie der Satz „Wir machen Schwangerschaftsabbrüche!“. … mehr »11

„Lizenz für islamische Geistliche”

Müssen alle Moscheen in Deutschland kontrolliert werden?

Eine engmaschige Kontrolle aller Moscheen in Deutschland durch den Staat ist nicht möglich. Davon ist der Islamwissenschaftler und Publizist Ralph Ghadban überzeugt. Anlass sind Aussagen vom Minister für das Ressort Toleranz in den Vereinigten Emiraten. … mehr »10

Nordrhein-Westfalen

Landesregierung will Sonntagsschutz lockern

Die schwarz-gelbe Landesregierung von Nordrhein-Westfalen will den Sonntagsschutz lockern. Das geht aus einem Gesetzentwurf hervor, den Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) im Landtag vorgestellt hat. … mehr »7

Christliches Hilfswerk

Politiker der autonomen Region Kurdistan bitten Christen um Gebet

Atheistische und muslimische Politiker der autonomen Region Kurdistan bitten Christen um Gebet. Das berichtete der Leiter des christlichen Hilfswerks „Shelter Now Germany“, Udo Stolte, gegenüber idea. … mehr »1

Senatsentscheidung

Atheistischer Verband wird Kirchen gleichgestellt

Der Humanistische Verband Berlin-Brandenburg – ein Zusammenschluss von Konfessionslosen, Atheisten, Agnostikern und Freidenkern – wird als Körperschaft des öffentlichen Rechts anerkannt. Dies teilte der Berliner Senat mit. … mehr »1

Saudi-Arabien

König Salman empfängt Kirchenoberhaupt

Der saudi-arabische König Salman hat am 14. November in der Hauptstadt Riad das Oberhaupt der maronitischen Kirche im Libanon, Patriarch Bechara Boutros Rai, empfangen. Das meldete die staatliche libanesische Nachrichtenagentur NNA. … mehr »1

USA

Sexskandal erschüttert die Republikaner

Ein Sexskandal erschüttert die Republikanische Partei in den USA. Wie die „Washington Post“ berichtet, soll der Kandidat für den US-Senat im Bundesstaat Alabama, der ehemalige Richter Roy Moore (70), im Jahr 1979 ein damals 14-jähriges Mädchen sexuell belästigt haben. … mehr »4

Stuttgart

Evangelischer Arbeitskreis begrüßt Rücktritt von CDU-Politiker

Der Stuttgarter Kreisverband des Evangelischen Arbeitskreises der CDU hat den Rücktritt des Schatzmeisters der CDU in Stuttgart, Eberhard Graf, begrüßt. Graf hält Anteile am größten Stuttgarter Bordell. Das sorgte im Kreisverband für Streit. … mehr »0

Menschenrechte
Der Vorstandsvorsitzende des Springer-Verlages, Mathias Döpfner. Foto: Axel Springer SE/Andreas H. Bitesnich

Springer Verlagschef Döpfner

Transportverbot für Israeli: Wo bleibt der Aufschrei?

Für den Vorstandsvorsitzenden des Springer-Verlages, Mathias Döpfner, sind die ausbleibenden Reaktionen der Medien und der Politik auf ein Urteil des Frankfurter Landgerichts ein Skandal. Es hatte entschieden, dass die Beförderung eines israelischen Passagiers von Frankfurt nach Bangkok für eine kuwaitische Fluggesellschaft nicht „zumutbar“ sei. … mehr »28

Genozid an Christen

Menschenrechtler fordern Gedenkstätten für Völkermordopfer

Die Gesellschaft für bedrohte Völker fordert Gedenkstätten in Deutschland zur Erinnerung an den Genozid an Christen im Osmanischen Reich. … mehr »0

Amoklauf in den USA

Baptistenkirche ist jetzt Gedenkstätte

Nach dem Amoklauf mit 26 Toten in der Ersten Baptistengemeinde von Sutherland Springs im US-Bundesstaat Texas ist das Gemeindehaus in eine Gedenkstätte umgewandelt worden. Der Gottesdienstsaal wurde leergeräumt und weiß gestrichen. … mehr »3

Pakistan

3.000 Muslime fordern die Hinrichtung der Christin Asia Bibi

Mehr als 3.000 muslimische Demonstranten haben in der pakistanischen Hauptstadt Islamabad erneut die Hinrichtung der Katholikin Asia Bibi gefordert. Sie war 2010 wegen angeblicher Blasphemie zum Tode verurteilt worden. … mehr »22

Kongress Christenverfolgung

Vergesst unsere Glaubensgeschwister nicht!

Mit dem Aufruf an Politik, Medien und Christen, die Situation der verfolgten Glaubensgeschwister weltweit nicht zu vergessen, ist am 15. November der 5. ökumenische Kongress „Christenverfolgung heute“ in Schwäbisch Gmünd zu Ende gegangen. … mehr »4

Hilfsaktion Märtyrerkirche

Christen im Nahen Osten unterstützen

Der Missionsleiter der „Hilfsaktion Märtyrerkirche“, Manfred Müller, hat dazu aufgerufen, Christen im Nahen Osten die nötige Unterstützung zu bieten, damit sie in ihren Ländern bleiben oder wieder zurückkehren können.  … mehr »0

Wiederaufbau

Diakonie Katastrophenhilfe baut Nothilfe in Syrien aus

Die Diakonie Katastrophenhilfe baut ihre Nothilfe in Syrien aus. Das geht aus dem Bericht des Evangelischen Werkes für Diakonie und Entwicklung hervor, der auf der Tagung der EKD-Synode in Bonn vorgelegt wurde.  … mehr »0

Bischof Abromeit

Wir müssen im Ernstfall zum Martyrium bereit sein

Bischof Hans-Jürgen Abromeit hat dazu aufgerufen, die Worte Jesu zum Martyrium ernst zu nehmen. Er sprach im Abschlussgottesdienst des 5. ökumenischen Kongresses „Christenverfolgung heute“ in Schwäbisch Gmünd. … mehr »15

Christliches Hilfswerk

Irakische Regierung soll mehr für Wiederaufbau tun

Der Leiter des christlichen Hilfswerkes CAPNI im Nordirak, Erzpriester Emanuel Youkhana, hat die irakische Regierung aufgerufen, sich stärker für Frieden und den Wiederaufbau des Landes einzusetzen.  … mehr »0

Malaysia

Wer sich vom Islam abwendet, muss mit Ermordung rechnen

Die in der Verfassung Malaysias festgeschriebene Religionsfreiheit besteht nur auf dem Papier. Das sagte ein Referent aus dem südostasiatischen Land – sein Name kann aus Sicherheitsgründen nicht genannt werden – beim 5. ökumenischen Kongress „Christenverfolgung heute“ in Schwäbisch Gmünd. … mehr »0

Glaube

Diakonie Niedersachsen

„Den Auftrag von Christus neu hören“

Der künftige Vorstandssprecher der Diakonie in Niedersachsen, Hans-Joachim Lenke, will sich dafür einsetzen, dass sich die Diakonie stärker an ihrem christlichen Auftrag orientiert. „Es ist Christus, der uns beauftragt, die Kranken zu besuchen. … mehr »0

Tabor-Jugendtreffen

Wie Beziehungen gelingen können

Ist eine Beziehung zu Gott wirklich möglich? Mit dieser und anderen Fragen rund um das Thema Beziehungen befassten sich 700 Jugendliche zwischen 13 und 18 Jahren beim dreitägigen Jugendtreffen der Stiftung Studien- und Lebensgemeinschaft Tabor in Marburg. … mehr »0

Tansania

800 Teilnehmer zur 12. Weltmissionskonferenz erwartet

Rund 800 Teilnehmer werden vom 8. bis 13. März 2018 in Arusha  zur 12. Weltmissionskonferenz erwartet. Das geht aus dem Bericht des Evangelischen Missionswerkes in Deutschland (Hamburg) hervor, der auf der Tagung der EKD-Synode in Bonn vorgelegt wurde. … mehr »0

Oppermann

Es gibt verschiedene Wege zu Gott

„Ich halte es für die richtige Entscheidung zu sagen, dass es verschiedene Wege zu Gott gibt“, sagte der frühere Vorsitzende der SPD-Fraktion im Deutschen Bundestag, Thomas Oppermann, bei einem Empfang der SPD am Rande der EKD-Synode in Bonn. … mehr »29

EKD

Wir bleiben gegenüber „Messianischen Juden“ zurückhaltend

Wie soll die evangelische Kirche mit Messianischen Juden umgehen? Dazu ist jetzt eine „Positionsbestimmung“ mit dem Titel „Judenchristen – jüdische Christen - ‚messianische Juden‘“ erschienen. … mehr »23

Theologieprofessor

Der christliche Glaube lebt nicht von einer Leitkultur

Wer den Glauben als Wertesystem betrachtet, hat ihn nicht verstanden. Diese Ansicht vertrat der systematische Theologe Prof. Dietrich Korsch am 11. November vor der Vollkonferenz der Union Evangelischer Kirchen. … mehr »16

Impulse

Vom Heiligen Geist überraschen lassen

Christen sollten vom Heiligen Geist nicht zu wenig erwarten, denn „er ist Spezialist für Wunder“. Diese Ansicht äußerte der Leiter des EKD-Zentrums „Mission in der Region“, Hans-Hermann Pompe, beim Tag missionarischer Impulse in Güstrow. … mehr »0

Wissenschaftler

Naturwissenschaft schließt Gott nicht aus

Vieles in der Natur legt einen Gott nahe. Diese Ansicht vertrat der für die evangelikale Studiengemeinschaft „Wort und Wissen“ tätige Chemiker Harald Binder bei einer Tagung des Deutschen Christlichen Techniker Bundes im Monbachtal. … mehr »4

Reformationskongress

Bibeltreue Christen verkünden „antiökumenische Thesen“

Rund 300 Teilnehmer zählte der „Reformationskongress bibeltreuer Christen“ der Tagungsstätte Hohegrete. Auf der Veranstaltung wurden „25 antiökumenische Thesen“ verlesen. Verfasser war der Missionar Manfred Kämpf. … mehr »10

Mission

Christen und Muslime verabschieden gemeinsame Erklärung

Eine Gruppe von 22 evangelischen und muslimischen Theologen hat bei einem Treffen in Witten eine gemeinsame Erklärung zur gegenseitigen Missionierung von Christen und Muslimen verabschiedet. Die Zusammenkunft wurde von der Vereinten Evangelischen Mission organisiert.  … mehr »0

Medien
In der ersten Lesung des Haushalts hatte der Synodale Andreas Hartenstein den Zuschuss eingebracht. Foto: Privat

Nach Streichung des EKD-Zuschusses

Sächsische Landeskirche unterstützt idea mit 15.000 Euro

Das geht aus dem Haushalt 2018 hervor, den die Synode am 20. November in zweiter Lesung einstimmig verabschiedete. … mehr »0

Droemer Knaur

Neuer christlicher Verlag „bene!“ gegründet

Der frühere Leiter der beiden evangelischen Verlage Gerth Medien und adeo, Stefan Wiesner, ist zur Verlagsgruppe Droemer Knaur gewechselt. Er ist dort für den Bereich christliche Spiritualität zuständig. … mehr »0

15.000 Euro geplant

Sächsische Landeskirche will idea einmalig unterstützen

Die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsens möchte die Arbeit von idea im nächsten Jahr einmalig mit 15.000 Euro unterstützen. Einen entsprechenden Abänderungsantrag von Andreas Hartenstein zum Haushalt 2018 nahm das Kirchenparlament in erster Lesung an. … mehr »7

Christlicher Medienverbund KEP

Kinderkanal-Serie erhält den „Goldenen Kompass“

Die vierteilige KiKa-Serie „Schnitzeljagd – mit Christus um die Welt“ erhält den Medienpreis „Goldener Kompass“. Das gab der Christliche Medienverbund KEP bekannt. Der Preis wird am 29. November in Berlin verliehen. … mehr »0

Evangelisches Monatsmagazin

chrismon mit „Rekordreichweite“ im Jubiläumsjahr der Reformation

Das evangelische Monatsmagazin chrismon hatte im Jahr des 500. Reformationsjubiläums eine „Rekordreichweite“ von 1,5 Millionen Lesern. Das teilte der Direktor des Gemeinschaftswerks der Evangelischen Publizistik, Jörg Bollmann, am 14. November in seinem Bericht für die EKD-Synode in Bonn mit. … mehr »4

Pakistan

Die christliche Botschaft erreicht Muslime über das Internet

In dem Land besitzen fast alle ein Handy und haben Zugang zu Onlineplattformen wie YouTube oder Facebook, sagte der Theologe und Islamwissenschaftler Dieter Becht. … mehr »0

Studie „Verhasste Vielfalt“

Kirche und Diakonie sind zunehmend mit Hasskommentaren konfrontiert

Kirche und Diakonie sind in den sozialen Netzwerken zunehmend mit Hetze und Hasskommentaren konfrontiert. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung des Studienzentrums der EKD für Genderfragen in Kirche und Theologie. … mehr »1

Wechsel

Ralf Markmeier verlässt Gütersloher Verlagshaus

Ralf Markmeier, seit 2014 Verlagsleiter des Gütersloher Verlagshauses, verlässt Ende 2017 das Unternehmen. Seine Nachfolgerin ist Sigrid Fortkord. Markmeier wird ab dem 15. Januar Geschäftsführer und Verleger bei HarperCollins Germany. … mehr »0

„Online-Pranger”

„Agent*In“ will alleine weitermachen

Das umstrittene „kritische Online-Lexikon zum Antifeminismus“ – „Agent*In“ – will seine Arbeit eigenständig fortführen. Der Vorstand der Heinrich-Böll-Stiftung hatte mitgeteilt, man habe das Projekt beendet. … mehr »1

„Bild am Sonntag“

Peter Hahne hat sich „eine Art Fan-Club erschrieben“

„Bild am Sonntag“ hat den Fernsehmoderator und Theologen Peter Hahne gewürdigt, der am 9. November seinen 65. Geburtstag gefeiert hat. Das ehemalige EKD-Ratsmitglied (1991–2009) ist seit 1996 Kolumnist des Blattes. … mehr »11