Sonntag • 24. März
  • Sünde
  • Rom
  • Downsyndrom
Theologieprofessor Thorsten Dietz bei seinem Vortrag auf dem Kongress „Upgrade 2019 – weiter.echter.tiefer“ des Evangelischen Gnadauer Gemeinschaftsverbandes. Foto: idea/Wolfgang Köbke
Upgrade 2019

Prof. Dietz: Sündenlehre ist ein „Schlüsselthema des Christentums“

Christen können nicht darauf verzichten, von Sünde zu reden. Diese Ansicht vertrat der Theologieprofessor Thorsten Dietz in einem Vortrag auf dem Kongress „Upgrade 2019 – weiter.echter.tiefer“ im nordhessischen Willingen. mehr »9
Der Vorsitzende der Deutschen Evangelischen Allianz, Pastor Ekkehart Vetter, beim Gespräch mit Papst Franziskus. Foto: Sabine Vetter
Brief überreicht

Deutscher Allianz-Vorsitzender Vetter beim Papst

Der Vorsitzende der Deutschen Evangelischen Allianz, Pastor Ekkehart Vetter, hat die wöchentliche Generalaudienz des Papstes Franziskus am 20. März in Rom genutzt, um ihm einen Brief der Deutschen Evangelischen Allianz zu überreichen. mehr »28
Nur wenige Eltern entscheiden für ein Kind mit Downsyndrom. Symbolfoto: unsplash.com
Welt-Downsyndrom-Tag

Protest gegen vorgeburtliche Tests auf Trisomie

Krankenkassen sollen nicht die Kosten von Bluttests für Schwangere auf mögliche Behinderungen des Kindes übernehmen. Das fordert der ehemalige Behindertenbeauftragte der Bundesregierung, Hubert Hüppe, anlässlich des Welt-Downsyndrom-Tages. mehr »5
  • Literatur Der Buchmissionar
  • EKBO-Handreichung Kirche Jesu Christi oder parteipolitische Klippschule?
  • Lyrik Poetry Slam als Ausdrucksform des Glaubens
  • Verantwortung Wenn Angehörige für Sterbende entscheiden müssen
ANZEIGE
Zwischen frommen Christen und frommen Muslimen gibt es Gemeinsamkeiten aber auch Unterschiede und Konfliktfelder. Foto: pixabay.com
Upgrade 2019

Christen sollten die multireligiöse Gesellschaft akzeptieren

Christen sollten akzeptieren, dass wir in einer multireligiösen Gesellschaft leben, so Thomas Weißenborn auf dem Kongress „Upgrade 2019“. Ziel ist ein „ganzheitliches christliches Zeugnis“ gegenüber Muslimen. mehr »6

Die württembergische Landessynode hat mit der notwendigen Zwei-Drittel-Mehrheit beschlossen, dass gleichgeschlechtliche Partner nach der Eheschließung künftig in einem öffentlichen Gottesdienst gesegnet werden können. Screenshot: elk-wue.de
Synode

Württemberg erlaubt öffentliche Segnung gleichgeschlechtlicher Partner

Gleichgeschlechtliche Partner können nach der Eheschließung künftig auch in einem öffentlichen Gottesdienst gesegnet werden. mehr »10

Der Psychologe Prof. Ulrich Giesekus während seines Seminars in Willingen. Foto: idea/Wolfgang Köbke
Ulrich Giesekus

Machtmissbrauch ist in autoritären Gemeindestrukturen verbreitet

Machtmissbrauch ist in autoritär geprägten Gemeindestrukturen häufig verbreitet, so der Psychologe Ulrich Giesekus. mehr »6

Kommentar

Homo-Segnungen: Ein Kompromiss zu Lasten der Glaubwürdigkeit

Gleichgeschlechtliche Partner können nach der Eheschließung künftig auch in der Evangelischen Landeskirche in Württemberg in einem öffentlichen Gottesdienst gesegnet werden. Dazu ein Kommentar von Klaus-Peter Grasse. Er war bis zu seiner Pensionierung 2016 Redakteur bei idea. mehr »0

Porträt

Der vernünftige Weg zu Gott

Der Fossilienforscher Günter Bechly war Atheist und Darwinist. Dann begann er, sich mit den wissenschaftlichen Argumenten der IntelligentDesign-Bewegung zu beschäftigen – und wurde zum Darwinismus-Kritiker und schließlich zum Christen. Ein Porträt von idea-Redakteur David Wengenroth. mehr »0

Kommentar

An der Seite Israels

Zum Antrag der FDP-Bundestagsfraktion, nicht länger antiisraelische Resolutionen bei den Vereinten Nationen zu unterstützen, ein Kommentar von Uwe Heimowski. Er ist Politikbeauftragter der Deutschen Evangelischen Allianz. mehr »1

Kommentar

Die wahre Lehre kann mit der Irrlehre keinen Kompromiss eingehen

Zur Entscheidung der deutschen Evangelisch-methodistischen Kirche, den Beschluss ihrer weltweiten Generalkonferenz zur Homosexualität nicht umzusetzen – Ein Kommentar von Sebastian Moll. Er ist ist Studienleiter an der THS-Akademie für pastorale Führungskräfte in Bingen am Rhein sowie Laienprediger der Evangelisch-methodistischen Kirche. mehr »3

Bericht

„Was würde denn der Onkel fair finden?“

Eine Patientenverfügung regelt, was mit einem geschehen soll, wenn man seinen Willen selbst nicht mehr äußern kann. Meist geht es um die Frage: lebensverlängernde Maßnahmen oder nicht? Doch was, wenn die betreffende Person keine Patientenverfügung verfasst hat? Ein Erfahrungsbericht von Pfarrer Mathias Kürschner (Potsdam). mehr »0

Bericht

Der Arzt von Aleppo

Wie ein Pastor und Arzt aus Aleppo Menschen in Not hilft. Ein Bericht von idea-Redakteur Klaus Rösler. mehr »1

Kommentar

Die Hochzeit wird überschätzt

Warum große Hochzeitsfeste nicht unbedingt förderlich für die Ehe sind – Ein Kommentar von Susanne Mockler. Sie ist seit über 30 Jahren mit Marcus verheiratet und Mutter von acht Kindern. Als Paarberaterin sowie mit Vorträgen und Seminaren engagiert sie sich für Ehen und Familien (geliebtes-leben.de). mehr »1

Interview

Auszeichnung für christliche Klinik mit „Liebes-Prinzip“

Die de’ignis-Fachklinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik auf christlicher Basis (Egenhausen/Altensteig/Stuttgart) belegte bei dem Wettbewerb „Deutschlands Beste Arbeitgeber 2019“ in der Kategorie Kliniken bundesweit den zweiten Platz. idea-Redakteur Simon Laufer sprach mit Geschäftsführer Claus-Jürgen Hartmann. mehr »0

Bericht

Wortkunst für Jesus – Poetry Slam als Ausdrucksform des Glaubens

Dichterwettstreite riefen bereits im Mittelalter Begeisterung hervor. Heute sind sie gerade bei jungen Menschen wieder angesagt und werden modern als „Poetry Slams“ bezeichnet. Die Texte behandeln dabei Schulprobleme oder WG-Alltag ebenso wie die Frage nach dem Sinn des Lebens. Die 23-jährige Laura spricht auf ihrem Poetry-Kanal „redeemed“ (erlöst) offen über Jesus und ihren Glauben und erreicht damit viele Interessierte. idea-Redakteurin Lydia Schubert stellt sie im vierten Teil der Serie „Jung, gläubig, digital“ vor. mehr »0

Bericht

Der Buchmissionar

Seit 36 Jahren betreibt Buchhändler Ford Munnerlyn in Gießen eine Theologische Fachbuchhandlung. Doch das Geschäft wird schwieriger. Die Zahl der Leser sinkt, der Verkauf bröckelt. Ein Bericht von idea-Reporter Karsten Huhn. mehr »0

Videos

22. März: Nolte: Christlicher Buchhandel ist mehr als Verkaufsgeschäft - Hasselhorn: Gendergerechte Sprache steht der Verkündigung im Weg

21. März: Protest gegen vorgeburtliche Tests auf Trisomie - Kaleb: Werbung für Abtreibungen nicht nötig - „Darum Ostern“ – ein Magazin erklärt die Auferstehung Jesu

20. März: Christliche Organisationen helfen Zyklon-Opfern in Südostafrika - Debatte: Kirchliche Feiertage in Deutschland abschaffen? - Hahne: An christlichen Werten festhalten

19. März: Gebetszug in Münster: 1000 Kreuze für das Leben - Israels Rolle als „Licht für die Nationen”

18. März: Christchurch: Abscheu über Anschlag auf Moscheen - 50 Jahre AEM: Mission ist heute Netzwerkarbeit

Frei-/Kirchen
Die württembergische Landessynode hat mit der notwendigen Zwei-Drittel-Mehrheit beschlossen, dass gleichgeschlechtliche Partner nach der Eheschließung künftig in einem öffentlichen Gottesdienst gesegnet werden können. Screenshot: elk-wue.de

Synode

Württemberg erlaubt öffentliche Segnung gleichgeschlechtlicher Partner

Gleichgeschlechtliche Partner können nach der Eheschließung künftig auch in einem öffentlichen Gottesdienst gesegnet werden. … mehr »10

Upgrade 2019

Informatiker: Gemeinden sollten digitale Möglichkeiten stärker nutzen

Christliche Gemeinden sollten die Talente von IT-Fachleuten in ihren Reihen stärker nutzen. Diese Ansicht vertrat der Informatiker und Softwareentwickler Matthias Hewelt am 23. März in einem Vortrag auf dem Zukunftskongress „Upgrade 2019“. … mehr »1

Ulrich Giesekus

Machtmissbrauch ist in autoritären Gemeindestrukturen verbreitet

Machtmissbrauch ist in autoritär geprägten Gemeindestrukturen häufig verbreitet, so der Psychologe Ulrich Giesekus. … mehr »6

Veranstaltungsreihe

Zehn Jahre Fotoevangelisation „Gottes geliebte Menschen“

Die Fotoevangelisation „Gottes geliebte Menschen“ des Dienstbereichs Mission im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden wird in diesem Jahr zehn Jahre alt.  … mehr »0

Versöhnungsarbeit

Sächsischer Altbischof Johannes Hempel ist 90

Der Altbischof der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens, Johannes Hempel, ist am 23. März 90 Jahre alt geworden.  … mehr »0

Brief überreicht

Deutscher Allianz-Vorsitzender Vetter beim Papst

Der Vorsitzende der Deutschen Evangelischen Allianz, Pastor Ekkehart Vetter, hat die wöchentliche Generalaudienz des Papstes Franziskus am 20. März in Rom genutzt, um ihm einen Brief der Deutschen Evangelischen Allianz zu überreichen. … mehr »28

Markus Dröge

Berliner Bischof ruft zum öffentlichen Bekenntnis auf

Die Kirchen sollen den christlichen Glauben klar und öffentlich bekennen und bezeugen. Dazu hat der Bischof der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, Markus Dröge, aufgerufen.  … mehr »7

Ahlfeld

„Upgrade“: Beziehungen sind das beste Mittel zur Mission

Das beste Mittel, um Menschen für Jesus zu gewinnen, ist der Aufbau von Beziehungen zu ihnen. Diese Ansicht vertrat der Referent für die Neubelebung von Gemeinden, Oliver Ahlfeld. … mehr »0

Fliegen-Fenster

Architekten-Erbe will rechtlich gegen Marktkirche vorgehen

Der Rechtsanwalt Georg Bissen will rechtlich gegen den Einbau eines umstrittenen Fensters in der Marktkirche Hannover vorgehen. Das teilte er auf Anfrage der Evangelischen Nachrichtenagentur idea mit. … mehr »1

Württemberg

Personalgemeinden sollen die Ortsgemeinden ergänzen

Mit neuen Gemeindeformen will die Evangelische Landeskirche in Württemberg kirchenferne Menschen erreichen. Künftig kann es neben den traditionellen Ortsgemeinden auch Personalgemeinden geben, um neuen geistlichen Aufbrüchen eine Heimat in der Landeskirche zu ermöglichen. … mehr »0

Gesellschaft
Der stellvertretende Direktor und Dozent an der Evangelistenschule Johanneum, Klaus Göttler. Foto: idea/Wolfgang Köbke

Göttler

Evangelisation muss sich auf die Ansprüche der Menschen einstellen

Evangelisation muss sich auf die Ansprüche der Menschen in der heutigen Gesellschaft einstellen. Diese Ansicht vertrat der stellvertretende Direktor und Dozent an der Evangelistenschule Johanneum, Klaus Göttler. … mehr »4

Welt-Downsyndrom-Tag

Protest gegen vorgeburtliche Tests auf Trisomie

Krankenkassen sollen nicht die Kosten von Bluttests für Schwangere auf mögliche Behinderungen des Kindes übernehmen. Das fordert der ehemalige Behindertenbeauftragte der Bundesregierung, Hubert Hüppe, anlässlich des Welt-Downsyndrom-Tages. … mehr »5

Sieg

Christliches Flüchtlingskind wird Schachmeister in New York

Der achtjährige Tanitoluwa Adewumi aus Nigeria hat nach nur einem Jahr in den USA die Schachmeisterschaft in seiner Altersklasse im Staat New York gewonnen. Er war mit seiner Familie vor Boko Haram geflüchtet. … mehr »0

Iraker

Fast vier Jahre Haft für Angriff auf Christen

Ein Asylbewerber aus dem Irak ist wegen eines Angriffs auf einen Christen zu drei Jahren und zehn Monaten Haft verurteilt worden. Das Landgericht Düsseldorf verhängte die Strafe wegen schwerer Körperverletzung. … mehr »0

Brexit

Deutsche und britische Christen beten zusammen

Auch nach einem möglichen Brexit – dem Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union – wollen Christen aus Großbritannien und Deutschland weiter enge Kontakte pflegen. Das ist das Ergebnis eines 90-minütigen Gebetstreffens von 40 geistlichen Leitern beider Länder. … mehr »1

Umfrage

Kirchliche Feiertage in Deutschland abschaffen?

Immer weniger Menschen in Deutschland sind Mitglied einer Kirche. Dennoch ist eine Mehrheit der Deutschen dagegen, dass deswegen einzelne kirchliche Feiertage abgeschafft werden. … mehr »6

Studie

Mehrheit der Deutschen sieht Migration differenziert

Die Migration nach Deutschland spaltet die Gesellschaft nicht in zwei entgegengesetzte Lager. Die Hälfte der Deutschen hat eine differenzierte Sichtweise auf das Thema. … mehr »6

Sprache

Theologe und Historiker Hasselhorn erhält Jürgen-Moll-Preis

Der Theologe und Historiker Benjamin Hasselhorn erhält den Jürgen-Moll-Preis für verständliche Wissenschaft. Die Auszeichnung wird von der Theo-Münch-Stiftung für die Deutsche Sprache und der Zeitschrift „Deutsche Sprachwelt“ vergeben. … mehr »0

„Schluss mit dem Gender-Unfug!“

Hahne: „Gender bedeutet Selbstmord unserer Sprache“

Die Petition „Schluss mit dem Gender-Unfug!“ des Vereins Deutsche Sprache findet immer mehr Unterstützung. Zu den 100 Erstunterzeichnern gehört auch der Fernsehmoderator und Bestsellerautor Peter Hahne. … mehr »39

Fastenzeit

Jeder fünfte Deutsche übt Verzicht – zumindest zeitweise

Etwa ein Fünftel der Deutschen (21 Prozent) will während der jetzigen Fastenzeit „zumindest eine Zeit lang“ auf etwas verzichten. Mehr als zwei Drittel haben das nicht vor (68 Prozent). … mehr »0

Politik
Die Vollversammlung der Vereinten Nationen in New York. Foto: picture-alliance/AP Photo

Debatte

UN-Resolutionen: Gibt es einen „Anti-Israel-Kurs“?

Die Debatte um einen Antrag der FDP-Fraktion, nicht länger antiisraelische Resolutionen bei den Vereinten Nationen zu unterstützen, hält an. Der Bundestag hatte ihn am 14. März abgelehnt. … mehr »12

Hanns-Seidel-Stiftung

CDU/CSU und Kirchen haben die größte Übereinstimmung

Die CSU-nahe Hanns-Seidel-Stiftung hat eine Untersuchung über das Verhältnis zwischen Kirchen und Parteien veröffentlicht. Der ehemalige Bundestagsvizepräsident Johannes Singhammer (CSU) zeigt auf, wo Übereinstimmungen oder Gegensätze bestehen. … mehr »6

Brüssel

Bündnis C zur Europawahl zugelassen

Der Bundeswahlausschuss hat 41 Parteien zur Europawahl am 26. Mai zugelassen. Darunter ist auch eine christliche Kleinpartei: Bündnis C – Christen für Deutschland. … mehr »3

Forderung

Bundestagsvizepräsident Friedrich: Was mich seit langem ärgert

Als einziger Abgeordneter der CDU/CSU hat Bundestagsvizepräsident Hans-Peter Friedrich (CSU) für einen Antrag der FDP-Fraktion gestimmt, nicht länger anti-israelische Resolutionen bei den Vereinten Nationen zu unterstützen. … mehr »36

Bürgerschaft

Bremer Politiker stellen sich den Christen vor

Politiker der fünf Fraktionen der Bremischen Bürgerschaft haben sich auf einer Veranstaltung der dortigen Evangelischen Allianz am 14. März vorgestellt. Anlass ist die Wahl der Bürgerschaft am 26. Mai. … mehr »2

Wolffsohn

Union, SPD, Linke und Grüne machen AfD „salonfähig“

Der deutsch-jüdische Historiker und Publizist Prof. Michael Wolffsohn hat kritisiert, dass der Bundestag einen Antrag der FDP-Fraktion abgelehnt hat, Israel bei Abstimmungen im Rahmen der Vereinten Nationen stärker zu unterstützen. … mehr »22

Waldemar Herdt

Europawahl: AfD-Politiker kandidiert in Lettland für christliche Partei

Der AfD-Bundestagsabgeordnete und pfingstkirchliche Christ Waldemar Herdt kandidiert bei der Europawahl in Lettland (25. Mai) für die christlich-konservative Partei „Centra Partija“. … mehr »3

Stephanuskreis der CDU

Trotz Anfeindungen: Zahl der jemenitischen Christen wächst

Trotz der Anfeindungen durch islamistische Gruppierungen werden jemenitische Muslime Christen. Das berichteten der Nahost-Experte Matthias Schwab. … mehr »0

Dortmund

Steinmeier und Merkel kommen zum Kirchentag

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) kommen zum 37. Deutschen Evangelischen Kirchentag nach Dortmund. … mehr »21

Sachsen

SPD-Ministerin für Haushaltstage statt Buß- und Bettag

Die Sächsische Staatsministerin für Gleichstellung und Integration, Petra Köpping (SPD), hat sich dafür ausgesprochen, den Buß- und Bettag als gesetzlichen Feiertag im Freistaat abzuschaffen. … mehr »7

Menschenrechte
Ein Schüler demonstriert vor dem Kölner Dom für mehr Klimaschutz. Foto: pixabay.com

Württemberg

Synode diskutiert über Schülerdemos für Klimaschutz

Die württembergische Landessynode hat über die Schülerproteste „Fridays for Future“ (Freitage für die Zukunft) diskutiert. Dabei demonstrieren Schüler während der Unterrichtszeit für mehr Klimaschutz. … mehr »12

Studie

Schäden von Alkohol in der Schwangerschaft werden unterschätzt

Die Gefahren von Alkohol während der Schwangerschaft wurden bislang unterschätzt. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Instituts für Therapieforschung, die am 19. März veröffentlicht wurde. … mehr »2

Thomas Uzhunnalil

Im Jemen entführter Priester erhält den Stephanus-Preis

Der 18 Monate lang im Jemen entführte katholische Priester Thomas Uzhunnalil erhält den diesjährigen Stephanus-Preis der Stephanus-Stiftung für verfolgte Christen. … mehr »0

Mosambik

Christliche Organisationen helfen Zyklon-Opfern in Ostafrika

Mehrere christliche Hilfsorganisationen sind in den ostafrikanischen Ländern Mosambik, Simbabwe und Malawi aktiv, um den Opfern des Zyklons Idai zu helfen. … mehr »0

Reminiszere

Dutzmann: Gebet für bedrängte Christen gehört zur DNA des Glaubens

Das Gebet für verfolgte Glaubensgeschwister gehört zur DNA des christlichen Glaubens. Das sagte der Bevollmächtigte des Rates der EKD bei der Bundesrepublik Deutschland und der Europäischen Union, Martin Dutzmann. … mehr »1

Münster

150 Lebensschützer nahmen an „Gebetszug“ teil

Rund 150 Christen haben am 16. März in der Innenstadt von Münster mit einem „Gebetszug“ für das Lebensrecht ungeborener Kinder demonstriert.  … mehr »0

AEM

Wann verliert ein Missionswerk die Existenzberechtigung?

Ein Missionswerk verliert seine Existenzberechtigung, wenn nicht die Bibel im Mittelpunkt der Arbeit stehen, sondern Sozial- und Entwicklungsarbeit. Diese Ansicht vertritt der Leiter der Arbeitsgemeinschaft Evangelikaler Missionen, Dieter Trefz. … mehr »12

Auslandsbischöfin

Die EKD ruft zum Gebet für verfolgte Christen in Nigeria auf

Christen in Nigeria stehen im Mittelpunkt der von der EKD empfohlenen Fürbitte für bedrängte und verfolgte Christen. Ihrer wird am Kirchensonntag „Reminiszere“ – in diesem Jahr am 17. März – gedacht. … mehr »1

50 Jahre

Weltmission: „Fantastisch, was Gott aus der AEM gemacht hat“

Die größte evangelische Missionsdachorganisation in Deutschland, die Arbeitsgemeinschaft Evangelikaler Missionen (AEM), hat in Schwäbisch Gmünd ihr 50-jähriges Bestehen gefeiert. … mehr »0

ALfA und CDL

Kundgebung gegen Preisverleihung an Abtreibungsärzte

Rund 100 Demonstranten haben in München gegen die Auszeichnung der Abtreibungsärzte Kristina Hänel und Friedrich Stapf durch die SPD protestiert.  … mehr »0

Glaube
Zwischen frommen Christen und frommen Muslimen gibt es Gemeinsamkeiten aber auch Unterschiede und Konfliktfelder. Foto: pixabay.com

Upgrade 2019

Christen sollten die multireligiöse Gesellschaft akzeptieren

Christen sollten akzeptieren, dass wir in einer multireligiösen Gesellschaft leben, so Thomas Weißenborn auf dem Kongress „Upgrade 2019“. Ziel ist ein „ganzheitliches christliches Zeugnis“ gegenüber Muslimen. … mehr »6

Upgrade 2019

Prof. Dietz: Sündenlehre ist ein „Schlüsselthema des Christentums“

Christen können nicht darauf verzichten, von Sünde zu reden. Diese Ansicht vertrat der Theologieprofessor Thorsten Dietz in einem Vortrag auf dem Kongress „Upgrade 2019 – weiter.echter.tiefer“ im nordhessischen Willingen. … mehr »9

„M4Europe“

Eine Bewegung für Gemeindegründung in ganz Europa entfachen

Der norwegische Gemeindegründungs-Mentor Øivind Augland hat Christen dazu aufgerufen, gemeindeübergreifend zusammenzuarbeiten. Er äußerte sich beim Zukunftskongress „Upgrade 2019 – weiter.echter.tiefer“. … mehr »0

Dozent Guido Baltes

Christen sollten auch auf jüdische Bibelausleger hören

Der Dozent für Neues Testament am Marburger Bibelseminar, Guido Baltes, hat dazu aufgerufen, beim Bibellesen auch Aussagen jüdischer Ausleger wahrzunehmen. … mehr »2

Glaubenszweifel

Theologieprofessor Faix: Den mündigen Glauben stärken

Der Theologieprofessor Tobias Faix hat dazu aufgerufen, in Gemeinden einen mündigen Glauben zu fördern und stärken. Er äußerte sich am 22. März in einem Seminar beim Zukunftskongress „Upgrade 2019 – weiter.echter.tiefer“. … mehr »1

Wande Isola

Nachwuchsmusikerin rappt jetzt für Jesus

Die Nachwuchsrapperin Wande Isola hat sich trotz Widerstands aus ihrer Familie für den christlichen Glauben entschieden. … mehr »2

Papier zur LGBT-Debatte

Nur die Ehe zwischen Mann und Frau entspricht Gottes Schöpfungsordnung

Die Europäische Evangelische Allianz hält daran fest, dass nur eine monogame Ehe zwischen Mann und Frau Teil der Schöpfungsordnung Gottes ist. Das geht aus einer Erklärung hervor. … mehr »2

CVJM Württemberg

Was das Christsein mit einer Hebebühne zu tun hat

Mit dem Aufruf, als Christen in der Welt Verantwortung zu übernehmen, ist das zweitägige Landestreffen des CVJM Württemberg am 17. März in Sindelfingen bei Stuttgart zu Ende gegangen. … mehr »2

Deutsche Zeltmission

Pfarrer Rolf Woyke ist gestorben

Der langjährige Vorsitzende der Deutschen Zeltmission, Pfarrer Rolf Woyke, ist am 14. März gestorben. … mehr »0

AEM-Werke

Evangelikale Missionen: 2018 ging die Mitarbeiterzahl leicht zurück

Die Mitarbeiterzahl bei den Mitgliedswerken der Arbeitsgemeinschaft Evangelikaler Missionen (AEM) ist im vergangenen Jahr leicht gesunken. Das geht aus dem Jahresbericht hervor. … mehr »0

Medien
Seitdem die Seite Ende 2017 online geschaltet wurde, hätten sie rund 90.000 Interessenten besucht. Screenshot: SalamMaaAllah.net

Billy-Graham-Gesellschaft

Immer mehr Araber klicken auf die Internetseite „Friede mit Gott“

Die arabischsprachige Internetseite „SalamMaaAllah.net“ (Friede mit Gott) der Billy-Graham-Gesellschaft stößt weltweit auf großes Interesse  … mehr »3

Ostergeschichte

Missionswerk Werner Heukelbach gibt Magazin „Darum Ostern“ heraus

Die Stiftung Missionswerk Werner Heukelbach hat ein Magazin mit dem Titel „Darum Ostern – Das Grab ist leer“ herausgegeben. … mehr »6

Israel

Arabische Brüder produzieren christliches Lobpreisalbum

Mit Lobpreismusik auf Arabisch wollen die „Sakhnini Brothers“ aus Nazareth die christliche Botschaft auch in islamische Länder tragen. Seit einem Jahr veröffentlichen sie Lieder auf der Onlineplattform YouTube. … mehr »1

ICF Osterkampagne

#JESUS2019: Geistliche Impulse für jeden Tag

Mit 48 Andachten durch die Fastenzeit führt die Osterkampagne #JESUS2019 der überkonfessionellen Freikirche ICF. Sie drehen sich um die sieben „Ich bin”-Worte von Jesus. … mehr »0

Studie

Deutsche entfremden sich zunehmend von Nachrichtenmedien

Etwa jeder vierte Deutsche fühlt sich von den etablierten Nachrichtenmedien nicht mehr gut repräsentiert. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. … mehr »10

Computerspiele

Viele Jugendliche „verzocken Zeit und Geld“

Computerspiele bergen ein erhebliches Suchtpotenzial für Heranwachsende. Das hat eine am 5. März veröffentlichte Studie der Krankenkasse DAK-Gesundheit und des Deutschen Zentrums für Suchtfragen ergeben.  … mehr »4

Jugendliche

In drei digitalen Schritten zum Konfirmationsspruch

Ein neues Angebot der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern will junge Menschen bei der Suche nach ihrem Konfirmationsspruch unterstützen: Der digitale „Konfispruch-Finder“.  … mehr »0

Persönliches und Politisches

Margot Käßmann veröffentlicht eigene Zeitschrift: „Mitten im Leben“

Die ehemalige Ratsvorsitzende und „Luther-Botschafterin“ der EKD, Margot Käßmann, tritt mit einer eigenen Monatszeitschrift an die Öffentlichkeit. „Mitten im Leben. Post von Margot Käßmann“ erscheint ab April im Verlag Herder. … mehr »2

Gießen

Brunnen Verlag kann sein Verlagshaus weiter nutzen

Eine drohende Zwangsversteigerung des Gebäudes des evangelischen Brunnen Verlags in Gießen ist abgewendet. Dies bestätigte einer der beiden Gesellschafter des Verlages, Reinhard Kawohl, der Evangelischen Nachrichtenagentur idea. … mehr »0

US-Evangelist Tippit

Neue Evangelisationschancen durch das Internet

„Das Internet ist die Gutenberg-Presse unserer Zeit.“ Davon ist der Präsident der Evangelistenvereinigung innerhalb des Bundes der Südlichen Baptisten in den USA, Sammy Tippit, überzeugt. … mehr »1