Freitag • 30. Oktober
  • Islamismus
Polizei- und Rettungskräfte vor der Kathedrale in Nizza. Foto: picture alliance/dpa/MAXPPP | Stéphane Geufroi
Frankreich

Kirchenvertreter in Deutschland entsetzt über Nizza-Anschlag

Mit Entsetzen haben die Leiter der beiden großen Kirchen und die Deutsche Evangelische Allianz auf die Messerattacke in der Basilika Notre-Dame im französischen Nizza reagiert.  mehr »
  • 3. November US-Wahl: Trump oder Biden?
  • US-Wahl Amerika zerfetzt sich – Letztlich geht es um das Recht zu leben
  • Kommentar Erneuerung und klare Ausrichtung auf Christus
  • Alleinstehende Das Leben als Fest feiern
ANZEIGE
Der Historiker Hubertus Knabe hat bis 2018 die Gedenkstätte im früheren Stasi-Gefängnis Berlin-Hohenschönhausen geleitet. Foto: idea/ Wolfgang Köbke
Kommentar

Der Beginn der Diktatur

In der Corona-Pandemie werden Grundrechte massiv eingeschränkt. Jetzt hat ein führender SPD-Politiker gefordert, auch die Unverletzlichkeit der Wohnung aufzuheben. Das geschah in Deutschland zum letzten Mal im Februar 1933. Ein Kommentar von dem Historiker Hubertus Knabe. Er hat bis 2018 die Gedenkstätte im früheren Stasi-Gefängnis Berlin-Hohenschönhausen geleitet. mehr »

Der Theologe und Religionswissenschaftler Prof. Thomas Schirrmacher. Foto: privat
Berufung

Schirrmacher wird Generalsekretär der WEA

Der Theologe und Religionswissenschaftler Prof. Thomas Schirrmacher wird neuer Generalsekretär der Weltweiten Evangelischen Allianz (WEA). Er übernimmt das Amt am 1. März 2021 von dem philippinischen Bischof Efraim Tendero. mehr »

v.l.: Der Vorsitzende der UEK, Kirchenpräsident Christian Schad und der Leitende Bischof der VELKD, Landesbischof Ralf Meister. Foto: idea/Markus Pletz
VELKD

Was trennt Lutheraner und Unierte eigentlich noch?

Was trennt Lutheraner und Unierte eigentlich noch? Dazu bat  idea zwei leitende Geistliche zum Gespräch: den Leitenden Bischof der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands, Landesbischof Ralf Meister, sowie den Vorsitzenden der Union Evangelischer Kirchen, Kirchenpräsident Christian Schad.  mehr »


Interview

Was trennt Lutheraner und Unierte eigentlich noch?

Früher stritten sie erbittert um Glaubensfragen, heute sind die Unterschiede zwischen Vereinigter Evangelisch-Lutherischer Kirche Deutschlands (VELKD) und Union Evangelischer Kirchen (UEK) nur noch etwas für theologische Feinschmecker. Wann kommt der Zusammenschluss? Dazu ein Gespräch mit dem Leitenden Bischof der VELKD, Ralf Meister, und dem Vorsitzenden der UEK, Christian Schad. Es moderierte idea-Reporter Karsten Huhn. mehr »


Kommentar

Abwegig und unredlich

Ist die Gefahr für die Meinungsfreiheit in Deutschland durch die „christlich-fundamentalistische Seite“ größer als durch Islamisten? Zu dieser Aussage der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft in NRW ein Zwischenruf von idea-Redakteur David Wengenroth mehr »


Bericht

Das Leben als Fest feiern

„Es ist nicht gut, dass der Mensch allein sei.“ Dieser Vers aus der Schöpfungsgeschichte der Bibel (1. Mose 1,18) wird oft von Ehepaaren zur christlichen Trauung ausgewählt. Doch nirgendwo steht geschrieben, dass er sich ausschließlich an Paare wendet. Auch auf dem christlichen Festival für Singles, das unter dem Motto „Lust auf Leben“ im hessischen Kirchheim stattfand, wurde immer wieder auf die Bibelstelle hingewiesen. Ein Bericht von idea-Redakteur Klaus Rösler mehr »


Bericht

„Ich habe es nicht bereut“

Seit 100 Jahren gibt es in Bayern die Polizeiseelsorge. Ihr Motto: „Gott der Herr ist Sonne und Schild“ (Psalm 84,12). Auch der evangelische Pfarrer Matthias Herling begleitet Polizeischüler, Streifenpolizisten und Dienststellenleiter im Berufsalltag. Ein Bericht von idea-Redakteurin Romy Schneider.  mehr »


Kommentar

Der Terror war nie weg

In Frankreich wurde der Geschichtslehrer Samuel Paty von einem Islamisten getötet und enthauptet, weil er Mohammed-Karikaturen im Unterricht gezeigt hatte. In Dresden stach ein aus Syrien stammender Anhänger des Islamischen Staates auf zwei Männer ein, einer starb. Zu den Anschlägen ein Kommentar von Ahmad Mansour mehr »


Pro & Kontra

Eine Altersgrenze für kirchliche Ämter?

In etwa der Hälfte der evangelischen Landeskirchen gibt es Altersgrenzen für Ehrenämter. Danach kann, wer ein bestimmtes Lebensalter erreicht hat, nicht mehr in Kirchenvorstand oder Presbyterium gewählt werden oder muss mit dem Erreichen der Altersgrenzen aus dem Gremium ausscheiden. Sind solche Regelungen sinvoll? mehr »


Kommentar

Felmberg als Militärbischof eingeführt: Es gibt berechtigte Fragen

Bernhard Felmberg ist am 22. Oktober offiziell in sein Amt als Bischof für die evangelische Seelsorge in der Bundeswehr eingeführt worden. Er folgt auf Sigurd Rink, der sechs Jahre Militärbischof war und das Amt gerne fortgeführt hätte. Ein Zwischenruf von Daniela Städter mehr »


Kommentar

Es geht doch!

Am 21. Oktober hat die badische Landessynode die „Synodale Erklärung zur Begegnung von Christen und Muslimen“ angenommen. Dazu ein Kommentar von Pfarrer Theo Breisacher vom „Netzwerk evangelischer Christen in Baden“. Er ist Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Staufen-Münstertal. mehr »


Kommentar

Sind Christen die besseren Menschen?

Christen begegnen oft dem Vorurteil, dass ihr Glaube nicht mit dem Verstand vereinbar ist. Christliche Apologeten (von griechisch „apologia“ – Rechenschaft, Verteidigung) antworten darauf mit vernünftigen Argumenten. In einer idea-Serie erklären fünf Apologeten, wie man besonders weit verbreitete Einwände gegen den christlichen Glauben sachlich entkräften kann. Im dritten Teil gibt Volker Roggenkamp Tipps im Umgang mit dem Vorwurf, dass Christen auch keine besseren Menschen seien. mehr »


Porträt

Ein Ende, das ein Anfang war

Wer die Lebensgeschichte von Fabian Lucas (43) hört, muss an den Apostel Paulus denken: In seiner Jugend machte sich der Dessauer über Christen lustig. Heute ist er selbst gläubig, getauft und Prädikant in der Evangelischen Landeskirche Anhalts. Was hat die 180-Grad-Wende bei ihm ausgelöst? Ein Porträt von idea-Redakteurin Lydia Schubert mehr »

Videos

29. Oktober: Anschlag in Nizza: Islamexpertin befürchtet auch politische Beweggründe – Bericht zur weltweiten Lage der Religionsfreiheit veröffentlicht

28. Oktober: Lebensschützer begrüßen Berufung von Amy Coney Barrett ans Oberste Gericht - Eritrea: 27 Christen aus Haft entlassen

27. Oktober: Die Geschichte von Paul Beßler wirkt auch heute noch nach

26. Oktober: Geh!-Seminar: Erster Schritt in Richtung Mission

23. Oktober: Hilfswerk OM: 50 Jahre Schiffsarbeit – „Bible Memory Man“: Christen sollten die Bibel auswendiglernen

Frei-/Kirchen
Der Theologe und Religionswissenschaftler Prof. Thomas Schirrmacher. Foto: privat

Berufung

Schirrmacher wird Generalsekretär der WEA

Der Theologe und Religionswissenschaftler Prof. Thomas Schirrmacher wird neuer Generalsekretär der Weltweiten Evangelischen Allianz (WEA). Er übernimmt das Amt am 1. März 2021 von dem philippinischen Bischof Efraim Tendero. … mehr »

VELKD

Was trennt Lutheraner und Unierte eigentlich noch?

Was trennt Lutheraner und Unierte eigentlich noch? Dazu bat  idea zwei leitende Geistliche zum Gespräch: den Leitenden Bischof der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands, Landesbischof Ralf Meister, sowie den Vorsitzenden der Union Evangelischer Kirchen, Kirchenpräsident Christian Schad.  … mehr »

Corona-Infektionszahlen

Pastor Rüß: Die Angst darf das Leben nicht bestimmen

Die Herbsttagung der Kirchlichen Sammlung um Bibel und Bekenntnis in der Nordkirche in Henstedt-Ulzburg bei Hamburg musste wegen stark steigender Corona-Infektionszahlen kurzfristig abgesagt werden. Mögliche Teilnehmer teilten mit, dass sie aus Sorge vor einer Infektion sich selbst und andere nicht anstecken wollten. … mehr »

Konversion

Theologe Sebastian Moll: Warum ich katholisch geworden bin

Der promovierte evangelische Theologe Sebastian Moll ist katholisch geworden. In einem feierlichen Gottesdienst am 19. Oktober in Bingen wurde der 40-jährige Kirchengeschichtler in die volle Gemeinschaft mit der katholischen Kirche aufgenommen, sagte er idea. … mehr »

Sachsen

Drei Bewerber auf Pfarrstelle der Dresdner Frauenkirche

Drei Pfarrer haben sich auf die freie Stelle der Dresdner Frauenkirche beworben. Das teilte die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsens mit.  … mehr »

Debatte

Baptisten in Norwegen streiten sich über Homosexualität

Die Baptisten in Norwegen streiten sich über den Umgang mit Homosexuellen. Anlass ist die Wahl einer lesbischen Frau bereits vor zwei Jahren in den Vorstand einer freikirchlichen Gemeinde. Der Streit darüber droht den Bund zu spalten, berichtet das Online-Nachrichtenmagazin Evangelical Focus.  … mehr »

Rheine

Kirchendieb schlägt Pfarrer mit der Faust ins Gesicht

Der leitende Pfarrer der katholischen Pfarrei St. Dionysius, Thomas Lemanski, ist am 24. Oktober von einem Kirchendieb angegriffen und mit der Faust ins Gesicht geschlagen worden. Wie die Polizei mitteilte, hatte der Geistliche in der Stadtkirche St. Dionysius drei Männer beim Aufbrechen des Opferstocks ertappt.  … mehr »

Bayern

Straubing: Unbekannte enthaupten Marienstatue

Unbekannte haben in der katholischen Jesuitenkirche in der bayerischen Stadt Straubing eine Marienstatue enthauptet. Wie das Polizeipräsidium Niederbayern mitteilte, befestigten die Täter an dem abgeschlagenen Kopf eine Mundschutzmaske und ließen ihn neben der Eingangstür der Kirche liegen. … mehr »

Pro und Kontra

Ist eine Altersgrenze für kirchliche Ämter sinnvoll?

In etwa der Hälfte der Landeskirchen gibt es Altersgrenzen für Ehrenämter. Ist das sinnvoll? … mehr »

„Netzwerk Bibel und Bekenntnis“

Pfarrer Schwark: Ganze Bibel ist Gottes Wort

Die ganze Bibel ist Gottes Wort. Das betonte Pfarrer Christian Schwark in seinem Vortrag „Warum wir der Bibel vertrauen können“ auf der Regionalkonferenz des „Netzwerks Bibel und Bekenntnis“ (NBB) in Brand-Erbisdorf (Sachsen) am 24. Oktober. … mehr »

Gesellschaft
Polizei- und Rettungskräfte vor der Kathedrale in Nizza. Foto: picture alliance/dpa/MAXPPP | Stéphane Geufroi

Frankreich

Kirchenvertreter in Deutschland entsetzt über Nizza-Anschlag

Mit Entsetzen haben die Leiter der beiden großen Kirchen und die Deutsche Evangelische Allianz auf die Messerattacke in der Basilika Notre-Dame im französischen Nizza reagiert.  … mehr »

20 Stunden Musik

Kieler Organist will das gesamte Bach-Werk für Orgel aufführen

Der Organist an der evangelischen Hauptkirche St. Nicolai in Kiel, Kirchenmusikdirektor Volkmar Zehner, will das Gesamtwerk für Orgel von Johann Sebastian Bach (1685–1750) aufführen. Fest eingeplant sind 16 Konzerte – gestreckt über mehr als zwei Jahre und mit insgesamt fast 20 Stunden Musik. … mehr »

Kritik

Ökumenischer Kirchentag überrascht vom Austritt der alevitischen Jugend

Der Ökumenische Kirchentag ist vom Austritt des Bundes der Alevitischen Jugendlichen in Deutschland (BDAJ) aus der Projektkommission „Forum Muslime und Christen“ überrascht worden. Das sagte der Pressesprecher des Kirchentages, Mario Zeißig, idea. Gespräche seien zuvor nicht geführt worden. … mehr »

Ökumenischer Kirchentag

Aleviten verlassen das „Forum Muslime und Christen“

Der Bund der Alevitischen Jugendlichen in Deutschland ist aus der Projektkommission „Forum Muslime und Christen“ des Ökumenischen Kirchentages ausgetreten, der vom 12. bis 16. Mai in Frankfurt am Main stattfinden soll.  … mehr »

Geschäftsberichte 2019

DAX-Unternehmen wenden sich von gendergerechter Sprache ab

Während immer mehr Institutionen eine sogenannte gendergerechte Sprache benutzen – etwa Universitäten und öffentliche-rechtliche Sender – gibt es in den Jahresberichten großer Konzerne einen gegenläufigen Trend. … mehr »

Bürgerbegehren

Westerwald: Bürger lehnen „Evolutionsweg“ ab

Bei einem Bürgerentscheid in Hellenhahn-Schellenberg hat sich die Mehrheit gegen die Einrichtung eines „Evolutionsweges“ ausgesprochen. … mehr »

Stuttgart

Mehr als die Hälfte der Bewohner gehört keiner Volkskirche an

Nur noch 23 Prozent der Bewohner Stuttgarts (141.518) gehören der evangelischen Kirche an. Das geht aus dem „Atlas der Religionen“ hervor, den die Stadt veröffentlicht hat. … mehr »

Nach Mord in Frankreich

Wird der Islamismus salonfähig?

In den Sozialen Medien haben viele Bürger Verständnis für den Mord eines Islamisten an einem Lehrer in Frankreich geäußert oder die Tat gar verteidigt. … mehr »

19 positive Tests

Corona-Ausbruch beim christlichen Jugendwerk „Wort des Lebens“

Beim christlichen Kinder- und Jugendwerk „Wort des Lebens“ ist es zu einem Corona-Ausbruch gekommen.  … mehr »

Mosbach

50 Jahre OM-Schiffsarbeit: Fast 50 Millionen Besucher an Bord

Die Schiffsarbeit des evangelikalen Hilfs- und Missionswerks OM besteht seit 50 Jahren. Das erste Schiff, die Logos (griechisch für Wort), wurde am 15. Oktober 1970 in Dienst gestellt, berichtet der Arbeitszweig OM Ships International. … mehr »

Politik
Der Historiker Hubertus Knabe hat bis 2018 die Gedenkstätte im früheren Stasi-Gefängnis Berlin-Hohenschönhausen geleitet. Foto: idea/ Wolfgang Köbke

Kommentar

Der Beginn der Diktatur

In der Corona-Pandemie werden Grundrechte massiv eingeschränkt. Jetzt hat ein führender SPD-Politiker gefordert, auch die Unverletzlichkeit der Wohnung aufzuheben. Das geschah in Deutschland zum letzten Mal im Februar 1933. Ein Kommentar von dem Historiker Hubertus Knabe. Er hat bis 2018 die Gedenkstätte im früheren Stasi-Gefängnis Berlin-Hohenschönhausen geleitet. … mehr »

Coronakrise

Kanzlerin: Gottesdienste werden nicht verboten

Gottesdienste sollen trotz der gestiegenen positiven Corona-Tests weiterhin erlaubt sein. Das sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) bei einer Pressekonferenz am Abend des 28. Oktober in Berlin. … mehr »

Abtreibungsgegnerin

Lebensschützer begrüßen Barretts Berufung an das Oberste Gericht

Lebensschützer in den USA haben die Ernennung der 48-jährigen Katholikin Amy Coney Barrett zur Richterin am Obersten Gerichtshof des Landes begrüßt. … mehr »

idea-Umfrage

Islamistische Gefährder konsequent abschieben

Ausländer, die den Sicherheitsbehörden als islamistische Gefährder bekannt sind, sollten konsequent abgeschoben werden. Dieser Meinung sind 79 Prozent der Bundesbürger. Das ergab eine INSA-Umfrage im Auftrag von idea. … mehr »

Nachruf

Thomas Oppermann bezeichnete sich als „Christ aus Dankbarkeit“

Für den verstorbenen Bundestagsvizepräsidenten Thomas Oppermann (SPD) hatten der christliche Glaube und die Kirche eine wichtige Bedeutung.  … mehr »

Mike Evans

Evangelikaler Trump-Berater rät Israel zur Annexion besetzter Gebiete

Der evangelikale US-Autor, Trump-Berater und Gründer des Museums „Friends of Zion“ in Jerusalem (FoZ, Freunde von Zion), Mike Evans, hat Israel geraten, besetzte palästinensische Gebiete zeitnah zu annektieren. … mehr »

Inka Hammond und Gaby Wentland

Christen sollten nicht negativ über den US-Präsidenten reden

Die Publizistin Inka Hammond und die Leiterin des christlichen Hilfswerks „Mission Freedom“, Gaby Wentland, haben die Christen in Deutschland aufgerufen, nicht länger negativ über US-Präsident Donald Trump zu reden.  … mehr »

Straffreiheit für Ärzte

Niederlande wollen Sterbehilfe für Kinder unter Zwölf erlauben

In den Niederlanden soll aktive Sterbehilfe künftig auch für todkranke Kinder unter zwölf Jahren erlaubt sein. Eine entsprechende Regelung kündigte Gesundheitsminister Hugo de Jonge (CDA) am 13. Oktober an. … mehr »

CSU und EAD

CSU-Generalsekretär und Leitung der Evangelischen Allianz beten gemeinsam

CSU-Generalsekretär Markus Blume und die Führungsspitze der Deutschen Evangelischen Allianz sind am 13. Oktober zu einem informellen Gespräch zusammengekommen.  … mehr »

CDU-Landtagsabgeordneter

Christbaumkugeln für den Frieden im niedersächsischen Landtag

Der Landtagsabgeordnete für den Wahlkreis Bremervörde, Marco Mohrmann (CDU), setzt sich im niedersächsischen Landtag für das „Hospiz zwischen Elbe und Weser“ in Bremervörde ein – mit einem ungewöhnlichen Geschenk. … mehr »

Menschenrechte
Religiöse Menschen im kommunistischen China sind laut dem Bericht systematisch massiven staatlichen Repressionen unterworfen. Symbolfoto: Albrecht Kaul

Einsatz für Religionsfreiheit

Den Worten auch Taten folgen lassen

Die GfbV hat gefordert, dass sich die deutsche Außenpolitik stärker für Religionsfreiheit einsetzt. Das Engagement für dieses Menschenrecht dürfe „kein Lippenbekenntnis bleiben, sondern muss konkrete Taten folgen lassen“, erklärte der Direktor der Menschenrechtsorganisation, Ulrich Delius. … mehr »

Bundesregierung

Einschränkungen von Religionsfreiheit nehmen zu

Der Trend zu Einschränkungen des Menschenrechts auf Religions- und Weltanschauungsfreiheit nimmt zu. Diese Einschätzung trifft der zweite Bericht der Bundesregierung zur weltweiten Lage der Religionsfreiheit, der am 28. Oktober in Berlin vorgestellt wurde. … mehr »

Christenverfolgung

Wie christliche Konvertiten vor Abschiebungen bewahrt werden können

Wie können die Kirchen in Deutschland zum Christentum konvertierte Flüchtlinge vor einer drohenden Abschiebung bewahren? Antworten auf diese Frage gibt der Rechtsanwalt Andreas Hantschel in einem Interview mit idea. … mehr »

Corona-Krise

Lauterbach spricht sich für Kontrollen von Privatwohnungen aus

Der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach hat sich vor dem Hintergrund der stark gestiegenen positiven Corona-Tests dafür ausgesprochen, auch Treffen in privaten Räumen kontrollieren zu lassen. … mehr »

Höchstes Gericht

Bundesverband Lebensrecht begrüßt polnisches Urteil zur Abtreibung

Der Bundesverband Lebensrecht hat die Entscheidung des höchsten polnischen Gerichts begrüßt, wonach Abtreibungen von unheilbar kranken Föten verfassungswidrig sind. … mehr »

Heidi Crowter

Frau mit Downsyndrom: „Mein Leben ist nicht weniger wertvoll“

Eine junge Engländerin mit Downsyndrom, Heidi Crowter, will das Abtreibungsgesetz in Großbritannien vor dem höchsten Gericht des Landes zu Fall bringen. Der High Court in London ließ ihre Klage zu. … mehr »

Christenverfolgung

Sabatina James: In Pakistan werden täglich junge Christinnen verschleppt

Jeden Tag werden in der Islamischen Republik Pakistan christliche Mädchen verschleppt, vergewaltigt oder ermordet. Sie werden Opfer von sexueller Ausbeutung oder Zwangsheirat.  … mehr »

Widerspruch

Darf man Flüchtlinge im Mittelmeer ertrinken lassen?

Der Nürnberger Pfarrer Matthias Dreher sorgt mit seiner Kritik am kirchlichen Engagement an der Seenotrettung für Empörung bei führenden Kirchenvertretern. … mehr »

Kritik

IGFM: UN-Menschenrechtsrat ist zu einem Rat der Heuchler verkommen

„Der UN-Menschenrechtsrat ist endgültig zu einem Rat der Heuchler verkommen“. Das beklagt der Vorstandssprecher der Internationalen Gesellschaft für Menschenrecht (IGFM), Martin Lessenthin, angesichts der Wahl neuer Mitgliedsstaaten am 13. Oktober. … mehr »

Bereits 2016 entführt

Mali: Schweizer Missionarin ermordet

Die vor fast fünf Jahren im westafrikanischen Mali entführte evangelische Schweizer Missionarin Beatrice Stöckli (59) ist von einer radikal-islamischen Miliz ermordet worden. … mehr »

Glaube
Des Vorsitzende der Konferenz Bekennender Gemeinschaften in den evangelischen Kirchen Deutschlands, Pastor Ulrich Rüß, widerspricht Kuschnerus. Foto: privat

Bremen

Beitrag des geistlichen Leiters zum Reformationstag stößt auf Kritik

Auf Kritik theologisch konservativer Christen ist eine Aussage des geistlichen Leiters der Bremischen Evangelischen Kirche, des Schriftführers Bernd Kuschnerus, zum Thema „Freiheit und Verantwortung“ gestoßen. … mehr »

Religion

Prof. Gronemeyer: Wir werden zu „Diesseitskrüppeln“

Vor einer „kalten Herrschaft naturwissenschaftlicher Diesseitigkeit“ hat der Soziologe und evangelische Theologe Prof. Reimer Gronemeyer gewarnt. … mehr »

Gebetsstream

Österreich: Online-Gebet am Nationalfeiertag

In Österreich wollen Christen am Nationalfeiertag (26. Oktober) über Konfessionsgrenzen hinweg für ihr Land beten. … mehr »

650 Gebetskreise

Seit 120 Jahren beten Frauen für ledige Missionarinnen

Der Deutsche Frauen-Missions-Gebetsbund mit Sitz in Siegen besteht in diesem Jahr seit 120 Jahren. Unter dem Motto „Frauen beten für Frauen in der Mission“ treffen sich derzeit rund 10.000 Christinnen in etwa 650 Gebetskreisen. … mehr »

Frankfurter Stadtdekan

Für mehr Gottvertrauen in der Corona-Krise

Zu mehr Gottvertrauen in der Corona-Krise hat der evangelische Stadtdekan von Frankfurt am Main und Offenbach, Achim Knecht, aufgerufen.  … mehr »

Pferdegottesdienst

Was Menschen von Pferden für den Umgang mit Gott lernen können

Auf einem Reiterhof in Selk bei Flensburg fand am 16. Oktober der erste Pferdegottesdienst im Evangelisch-Lutherischen Kirchenkreis Schleswig-Flensburg der Nordkirche statt. Daran nahmen 50 Personen und sieben Pferde und Ponys teil. … mehr »

Christustreff

Auch Christen konzentrieren sich zu oft auf sich selbst

„Heutige Religiosität ist in der Regel nicht wirklich auf Gott gerichtet, sondern auf den Menschen. Es geht darum, das eigene Leben zu vervollkommnen, zu verbessern.“ Diese Ansicht vertrat der Ex-Leiter der Bibelschule Schloss Klaus, Kurt Schneck, beim Christustreff des Württembergischen Christusbundes am 18. Oktober. … mehr »

SMD-Herbstkonferenz

Wie Christen auf Anhänger von Verschwörungstheorien reagieren sollten

Christen sollten sich von Anhängern von Verschwörungstheorien in ihrem persönlichen Umfeld nicht abwenden. Dazu hat Kai Funkschmidt auf der SMD-Herbstkonferenz aufgerufen. … mehr »

Scheufler

Medien können Menschen von Gott abbringen

Medien haben einen großen Einfluss darauf, dass Menschen sich von Gott abwenden. Diese Überzeugung vertrat der sächsische Evangelist und Liedermacher Lutz Scheufler bei der Themenwoche „Baustelle Leben“. … mehr »

Infektionen

Bibelschule Brake: 13 Personen positiv auf Corona getestet

An der Bibelschule Brake hat es mehrere positive Corona-Tests gegeben. Das bestätigte ihr Geschäftsführer Volker Hillebrenner gegenüber der Evangelischen Nachrichtenagentur idea. … mehr »

Medien
Der Moderator, Kabarettist, Musiker und Schauspieler Hannes Ringlstetter empfängt in seiner Sendung prominente Gäste. Screenshot: BR

„Ringlstetter“

Wie ein Pfarrerehepaar in eine Satire-Sendung geriet

Überraschend ist ein kurhessen-waldeckisches Pfarrerehepaar aus Bad Hersfeld in eine Satiresendung des bayerischen Fernsehens geraten. … mehr »

ERF Medien

Für verfolgte Christen beten

ERF Medien lädt seine Hörer ein, vom 2. bis 8. November besonders für verfolgte Christen zu beten. Anlass ist der weltweite Gebetstag für verfolgte Christen am 8. November. Der Sender begleitet die Gebetswoche mit verschiedenen Beiträgen in seinem Radioprogramm ERF Plus sowie auf seiner Web-Seite. … mehr »

Gebetsaktion

AVC ruft zum Gebet für verfolgte Christen auf

Zu einer einwöchigen Gebetsaktion für verfolgte Christen hat das Hilfs- und Missionswerk AVC aufgerufen. Laut dem Leiter des Werks, Eduard Schmidt, gibt es weltweit viele Orte der Verfolgung, wo niemand hingelangen könne: „Aber Gebet überwindet alle Grenzen und Mauern.“ … mehr »

"Digitales Pfarrhaus"

Auf Instagram erreicht die Kirche auch die Ausgetretenen

Durch die Sozialen Medien kann die Kirche viele Menschen erreichen, die zuvor ausgetreten sind. Das sagte der hessen-nassauische Pfarrer und „Sinnfluenzer“, Jörg Niesner, auf dem Barcamp „Digitales Pfarrhaus“ am 23. Oktober. … mehr »

Wycliff-Statistik

Die Bibel oder Teile von ihr gibt es in 3.415 Sprachen

Trotz aller Fortschritte gibt es noch viel Arbeit für Bibelübersetzer. Das geht aus der Statistik 2019 des internationalen Dachverbandes der Wycliff-Organisationen hervor. Wie „Wycliff Deutschland“ idea mitteilte, liegen die Bibel oder Teile von ihr in bisher 3.415 Sprachen vor. … mehr »

Pauschalisierung

Freikirchen: Spiegel-Beitrag ist „journalistisch unredlich“

Als „sehr pauschal“ und „journalistisch unredlich“ hat die Vereinigung Evangelischer Freikirchen den Artikel „Halleluja! Keine Masken“ im Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ kritisiert.  … mehr »

Evangelische Allianz

Kritik an „Spiegel“-Beitrag über Evangelikale

Heftige Kritik an einem Beitrag des Nachrichtenmagazins „Der Spiegel“ über Evangelikale hat der Beauftragte der Deutschen Evangelischen Allianz am Sitz des Bundestages und der Bundesregierung, Uwe Heimowski, geübt. … mehr »

ideaListen-Podcast

Alexander von den O’Bros: Was christliche Musik einer Predigt voraushat

Christliche Musikstücke prägen den christlichen Zeitgeist deutlich mehr, als Predigten es tun. Trotzdem werden sie von vielen unterschätzt. Dieser Ansicht ist Alexander O. im Interview-Podcast „ideaListen“. … mehr »

Kooperation

Die Gideons mit einer neuen Verteilbibel: luther.heute

Der deutsche Zweig des internationalen Gideonbundes nutzt eine neue Bibelübersetzung für seine missionarischen Verteilaktionen: „luther.heute“. … mehr »

Internetseite

„Bibelarchäologie online“: Das Vertrauen in die Bibel stärken

Weil die Glaubwürdigkeit der biblischen Berichte heute stark angezweifelt wird, sollten Christen über archäologische Ergebnisse informiert sein. Davon sind die Vorsitzenden des Vereins „Bibelarchäologie online“ überzeugt. … mehr »