Dienstag • 21. Mai
  • Kirche
  • Missionswerk
  • Christenverfolgung
v. l.: Der Würzburger Historiker Benjamin Hasselhorn und der ARD-Hauptstadtkorrespondent Arnd Henze. Foto: idea/m.pletz
idea-Streitgespräch

Wie politisch muss die Kirche sein?

Zu welchen politischen Fragen soll sich die Kirche äußern? Darüber stritten zwei evangelische Theologen auf Einladung der Evangelischen Nachrichtenagentur idea: der ARD-Hauptstadtkorrespondent Arnd Henze und der Würzburger Historiker Benjamin Hasselhorn. mehr »5
v. l.: KEB-Präsident Reese Kauffman erläutert den Teilnehmern die Lukas 10,2 Gebetsinitiative. Neben ihm KEB-Europaleiter Gerd-Walter Buskies als Übersetzer.
Europakonferenz

Kinder-Evangelisten wollen Mitarbeiterzahl deutlich erhöhen

Das Missionswerk „Kinder entdecken die Bibel“ will die Zahl seiner Mitarbeiter innerhalb der nächsten drei Jahre von 3.500 auf 5.100 erhöhen. Dieses Ziel nannte der Präsident der KEB, Reese Kauffman, bei einer Europakonferenz der Organisation als Gebetsanliegen.  mehr »0
Der Referent des Hilfs- und Missionswerks AVC, Johannes Dappen, spricht zu den Teilnehmern. Foto: idea/Erika Gitt
Gebetsmarsch

Religionsfreiheit nutzen, um für verfolgte Christen aufzustehen

Christen in Deutschland sollten ihre Religionsfreiheit nutzen, um die Christenverfolgung in anderen Ländern zu thematisieren. Dazu rief der Referent des Hilfs- und Missionswerks AVC, Johannes Dappen, auf. mehr »3
  • Streitgepräch Wie politisch muss die Kirche sein?
  • DDR Der Weg der Ausgrenzung
  • Alabama Ein außergewöhnliches Gesetz
  • Europawahl Sag, wie hältst Du’s mit Europa?
  • Kommentar Vor Gott und den Menschen: 70 Jahre Grundgesetz
ANZEIGE
„Was wird aus dem Rechtsstaat, wenn ‚böses’ Moschee-Schwänzen und ‚gutes’ #FridayForFuture-Schwänzen unterschiedlich nach politischer Korrektheit beurteilt wird?“ Foto: pixabay.com
Verfassungsbeschwerde

Ist „Moschee-Schwänzen“ böse und „Klima-Schwänzen“ gut?

Ein Ehepaar aus Rendsburg, das einen Sohn von einem Moscheebesuch im Schulunterricht abhielt und deshalb mit einem Bußgeld belegt wurde, hat gegen das Urteil Beschwerde vor dem Bundesverfassungsgericht eingelegt. mehr »2

Die pakistanische Menschenrechtsanwältin Aneeqa Maria Anthony. Foto: IGFM
300 Frauen

Pakistanische Christinnen als Sexsklavinnen nach China verschleppt

Menschenhändler haben zunehmend Christinnen von Pakistan nach China verschleppt, um sie dort als Sexsklavinnen einzusetzen. Das bestätigte die pakistanische Menschenrechtsanwältin Aneeqa Maria Anthony. mehr »0

Die Theologin Birte Papenhausen. Foto: DMG Interpersonal
Missionsfest

Theologin: Wir haben jahrelang an der Unterschicht vorbeigepredigt

In Gottesdiensten und Gemeinden ist jahrelang an der Unter- und der unteren Mittelschicht „vorbeigepredigt“ worden. Davon ist die Theologin Birte Papenhausen überzeugt. mehr »0

Interview

Wie politisch muss die Kirche sein?

Zu welchen Fragen soll sich die Kirche äußern? Darüber stritten auf Einladung der Evangelischen Nachrichtenagentur idea zwei evangelische Theologen: der ARD-Hauptstadtkorrespondent Arnd Henze und der Würzburger Forscher Benjamin Hasselhorn. Das Gespräch moderierte idea-Reporter Karsten Huhn. mehr »1

Porträt

Der Stasi sei Dank

„Mein Leben zeigt: Für Gott gibt es keine hoffnungslosen Fälle.“ Das bekannte Klaus Pagenkopf Ende 2016 in einem idea-Porträt. Sein Leben kannte Höhen und Tiefen. Er saß im Gefängnis, war Stasispitzel, seine Ehe scheiterte. Er wurde Christ – aber nicht alles wurde gut. Beim Aufbau eines Missionszeltes an seinem Heimatort in Borna bekam er am 16. Mai einen tödlichen Herzinfarkt. Er wurde 62 Jahre alt. Ein Porträt von idea-Redakteur Klaus Rösler mehr »1

Kleine Kanzel

Europa braucht Beter

„Betet besonders für alle, die in Regierung und Staat Verantwortung tragen” – Gedanken zum zweiten Vers aus dem zweiten Kapitel des ersten Briefes des Paulus an Timotheus, nach der Bibelübertragung „Hoffnung für alle“, von Horst Marquardt. Er gründete 1970 die Evangelische Nachrichtenagentur idea. Bis Juni 2017 war er ihr Vorsitzender. mehr »1

Porträt

Zurück nach Russland

1989 kam Jakob Rüb als Spätaussiedler aus Russland nach Deutschland. Jetzt geht er zurück, um an der Wolga als Pfarrer zu arbeiten. Ein Porträt von idea-Redakteur Klaus Rösler mehr »0

Kommentar

Abtreibungsgesetz von Alabama: Diese Regelung ist konsequent

Im US-Bundesstaat Alabama sind Abtreibungen künftig auch bei Fällen von Vergewaltigung und Inzest verboten. Die Frauen bleiben straffrei, Ärzten droht bis zu 99 Jahre Gefängnis. Dazu eine Einordnung von der Vorsitzenden des Bundesverbandes Lebensrecht, Alexandra Maria Linder (Weuspert/Sauerland). mehr »3

Kommentar

Qualifiziert

Anmerkungen zur Bischöfinnenwahl der Evangelischen Kirche von Kurhessen Waldeck von Rolf Wischnath. Er war von 1995 bis 2004 Generalsuperintendent für den Sprengel Cottbus in der Evangelischen Kirche in Berlin-Brandenburg. 1979 promovierte er zum „Dr. phil.“ an der Gesamthochschule Siegen. Die Universität Bielefeld ernannte ihn 2008 zum „Honorarprofessor“. mehr »8

Reportage

Die Insel der Mönche

Pilgern liegt im Trend. Und das Interesse an Gastaufenthalten in Klöstern wächst. Gleich 20 Klöster gibt es auf dem Berg Athos, der autonomen Mönchsrepublik auf der nordgriechischen Halbinsel Chalkidiki. Pfarrer Steffen Reiche (Berlin) war dort – und ist begeistert. mehr »3

Pro & Kontra

Sind evangelikale Werke zu sozial-lastig?

Kürzlich vertrat Jörg Breitschwerdt im idea-Interview die These, dass „manche Evangelikale mittlerweile das Engagement für soziale Gerechtigkeit, Umweltschutz oder die Transformation der Gesellschaft ins Zentrum“ stellen. Stehen evangelikale Werke in der Gefahr, zu „sozial-lastig“ zu sein? mehr »0

Kommentar

Ist Kreationismus gefährlich?

Ein Zwischenruf von idea-Redakteur David Wengenroth  mehr »15

Bericht

„Gott will, dass wir wachsen“

Bisher wurde das K5-Leitertraining als Video im Internet übertragen. Nun fand in Stuttgart eine Konferenz statt. idea-Reporter Karsten Huhn berichtet. mehr »0

Videos

21. Mai: Bochum: Gebetsmarsch für verfolgte Christen - Theologen im Streitgespräch: Wie politisch muss die Kirche sein? - 50. Bundesversammlung Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder

20. Mai: Koptischer Papst Tawadros II. besucht Kirche in Unna - Zimmerling: Reformator Luther löste ein 1.500 Jahre altes Problem

17. Mai: Kruse: Jesu Leidenschaft und Passion inspiriert junge Menschen - Kern: Gottes Blick auf die Menschen lässt aufleben

16. Mai: Umfrage: Bürger in Deutschland sind „Bibelmuffel“ - Deutsche Bibelgesellschaft: Komplette BasisBibel erscheint 2021

15. Mai: Der Kongress Christlicher Führungskräfte 2021 kommt in die Hauptstadt - 50 Jahre Sozialwissenschaftliches Institut der Evangelischen Kirche

Frei-/Kirchen
v. l.: Der Würzburger Historiker Benjamin Hasselhorn und der ARD-Hauptstadtkorrespondent Arnd Henze. Foto: idea/m.pletz

idea-Streitgespräch

Wie politisch muss die Kirche sein?

Zu welchen politischen Fragen soll sich die Kirche äußern? Darüber stritten zwei evangelische Theologen auf Einladung der Evangelischen Nachrichtenagentur idea: der ARD-Hauptstadtkorrespondent Arnd Henze und der Würzburger Historiker Benjamin Hasselhorn. … mehr »5

Islamwissenschaftler übt Kritik

Kirchenbezirk Pforzheim-Land lehnt Islam-Papier der Landeskirche ab

Die Bezirkssynode des Kirchenbezirks Pforzheim-Land bittet die badische Landessynode, das Gesprächspapier „Muslime und Christen – Gesprächspapier zu einer theologischen Wegbestimmung der Evangelischen Landeskirche in Baden“ in der aktuellen Form nicht zu verabschieden. … mehr »1

Sutherland Springs

Nach Amoklauf: US-Baptisten feiern ersten Gottesdienst in neuer Kirche

18 Monate nach dem Amoklauf in der Ersten Baptistengemeinde von Sutherland Springs im US-Bundesstaat Texas hat sie den ersten Gottesdienst in ihrem neuen Kirchengebäude gefeiert. … mehr »0

„Gemeinsames Wort“

Kirchenleiter: Zusammenleben mit Fremden erweitert Horizont

Das Zusammenleben mit Menschen unterschiedlicher Herkunft bietet eine Chance für persönliches Wachstum. Das erklären führende Kirchenvertreter in einem „Gemeinsamen Wort“ zur Interkulturellen Woche. … mehr »0

Vorwurf

Konferenz Bekennender Gemeinschaften kritisiert „Homo-Ehe“

Die Konferenz Bekennender Gemeinschaften in den evangelischen Kirchen Deutschlands hat sich von dem Beschluss der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Hannovers distanziert, künftig gleichgeschlechtliche Partner zu trauen. … mehr »3

Regensburger Religionsgespräch

Wie ein Bischof und ein Regionalbischof Freunde wurden

Im ökumenischen Gespräch sind der katholische Regensburger Bischof Rudolf Voderholzer und sein evangelischer Amtskollege, Regionalbischof Hans-Martin Weiss, Freunde geworden. … mehr »0

Synode

Homosexualität: Methodisten im Osten für Weg des „Runden Tisches“

In der Debatte um den Umgang mit Homosexuellen haben die Methodisten in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen dem Weg des „Runden Tisches“ zugestimmt. … mehr »1

Segnung Homosexueller

„Confessio“: Enttäuschung über „Lebendige Gemeinde“

Ihre Enttäuschung über den synodalen Gesprächskreis „Lebendige Gemeinde“ haben 65 Teilnehmer eines Treffens der Arbeitsgemeinschaft von Pfarrern in Württemberg „Confessio“ in Stuttgart ausgedrückt. … mehr »0

Regionalbischöfin Greiner

Neue Aufbrüche in der Jugendarbeit

Zugang zu Jugendlichen zu finden – das ist für die 26 evangelischen Kirchengemeinden im Dekanat Hof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern die größte Herausforderung. … mehr »0

Bad Blankenburg

Evangelische Allianz: Reinhard Steeger neu im Hauptvorstand

Der Hauptvorstand der Deutschen Evangelischen Allianz hat ein neues Mitglied: den Vorsitzenden des Sächsischen Gemeinschaftsverbandes, Pastor Reinhard Steeger. … mehr »0

Gesellschaft
„Was wird aus dem Rechtsstaat, wenn ‚böses’ Moschee-Schwänzen und ‚gutes’ #FridayForFuture-Schwänzen unterschiedlich nach politischer Korrektheit beurteilt wird?“ Foto: pixabay.com

Verfassungsbeschwerde

Ist „Moschee-Schwänzen“ böse und „Klima-Schwänzen“ gut?

Ein Ehepaar aus Rendsburg, das einen Sohn von einem Moscheebesuch im Schulunterricht abhielt und deshalb mit einem Bußgeld belegt wurde, hat gegen das Urteil Beschwerde vor dem Bundesverfassungsgericht eingelegt. … mehr »2

Christliche Polizeivereinigung

Was Propheten der Bibel mit Polizisten gemeinsam haben

Das Wirken biblischer Propheten hat manche Gemeinsamkeiten mit dem Dienst von Polizisten heute. Davon ist die psychologische Psychotherapeutin Anette Dörr überzeugt.  … mehr »0

Manfred Schaller ist 70

Führungskräften Jesus Christus nahebringen

Der ehemalige Präsident der Internationalen Vereinigung Christlicher Geschäftsleute (IVCG), Manfred Schaller, hat am 20. Mai sein 70. Lebensjahr vollendet. … mehr »0

Evangelisationsveranstaltungen

Gerhard Wegner wird Mitglied des Kuratoriums von proChrist

Der frühere Direktor des Sozialwissenschaftlichen Instituts der Evangelischen Kirche in Deutschland, Gerhard Wegner, wird Mitglied des Kuratoriums der Evangelisation proChrist. … mehr »0

Ghadban

Clanforscher: Der Staat muss die Bürger konsequenter schützen

Der Staat muss konsequenter gegen kriminelle arabische Großfamilien vorgehen. Das forderte der aus dem Libanon stammende Islamwissenschaftler, Autor und Politologe Ralph Ghadban. … mehr »4

Podiumsdiskussion

Schwaetzer: Über muslimische Feiertage nachdenken

In Deutschland sollte über die Einführung von muslimischen Feiertagen nachgedacht werden. Das sagte die Präses der EKD-Synode, Irmgard Schwaetzer, am 19. Mai in Bonn. … mehr »7

Wittenberg

Stiftung Luthergedenkstätten klagt gegen NPD-Wahlplakat

Die Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt klagt gegen ein Wahlplakat der NPD. Das erklärte die Pressesprecherin der Stiftung, Nina Mütze, gegenüber idea. … mehr »5

KCF-Vorstand

Kongress Christlicher Führungskräfte 2021 findet in Berlin statt

Der Veranstaltungsort für den 12. Kongress Christlicher Führungskräfte steht fest: Er wird vom 11. bis 13. Februar 2021 in Berlin im Estrel Congress Center stattfinden. Das gab der Vorstand des Wertekongresses bekannt. … mehr »1

Blume

Antisemitismus besteht nicht nur aus Gewalttaten gegen Juden

Antisemitismus betrifft nicht nur die vom Bundesinnenministerium im vergangenen Jahr registrierten 1.800 Gewalttaten gegen Juden. Dieser Ansicht ist der Antisemitismusbeauftragte Michael Blume. … mehr »16

Israel-Freunde

Gerloff: Christen sollten sich mehr für Israel interessieren

Die christliche Gemeinde verlässt ihren „Wurzelboden“, wenn sie die Verbindung zu Israel nicht pflegt. Dennoch interessieren sich viele Christen hierzulande wenig für Israel. Diese Ansicht äußerte der evangelische Theologe und Journalist Johannes Gerloff. … mehr »2

Politik
Bei der Kommunalwahl in Baden-Württemberg wollen sich viele bekennende Christen wählen lassen und haben sich in eigene Listen eintragen lassen. Symbolfoto: pixabay.com

Baden-Württemberg

Wie Christen sich in die Kommunalpolitik einbringen

Bei den bevorstehenden Kommunalwahlen in Baden-Württemberg am 26. Mai versuchen Christen, auf unterschiedliche Weise Einfluss in der Politik zu nehmen. In in mehreren Städten haben sie dafür eigene Listen aufgestellt. … mehr »23

Gesetzentwurf

Unionspolitiker fordern Kopftuchverbot in Grundschulen und Kindergärten

Eine Gruppe von Politikern aus CDU und CSU will einen Gesetzesentwurf für ein Kopftuchverbot in Grundschulen und Kindergärten vorlegen. Das kündigte der CDU-Bundestagsabgeordnete Christoph de Vries an. … mehr »16

Regenbogenportal.de

Schulformulare: „Elternteil 1 und 2“ statt „Vater“ und „Mutter“

Das Bundesfamilienministerium empfiehlt Schulen und Lehrern, sexuelle Vielfalt in der Schule anzuerkennen und zu unterstützen. … mehr »33

BDS-Bewegung

Bundestag verurteilt israelfeindliche Boykottbewegung

Der Bundestag hat mit großer Mehrheit die internationale Organisation BDS verurteilt. Sie setzt sich seit 2005 dafür ein, den internationalen Einfluss Israels einzudämmen und auch Waren aus Israel zu boykottieren. … mehr »8

Europa

Medienwissenschaftler Bolz kritisiert Umgang mit EU-Kritikern

„Europa-Kritiker werden mittlerweile ähnlich behandelt wie das ‚dunkle Deutschland‘, also jener Teil der deutschen Bevölkerung, der an der ‚Willkommenskultur‘ keine rechte Freude hat.“ Diese Ansicht vertritt der Medienwissenschaftler Prof. Norbert Bolz. … mehr »22

Kritik

Regierungskommission zum Mauerfall-Gedenken ohne SED-Opfer

In der von der Bundesregierung eingesetzten Kommission zu „30 Jahren Friedliche Revolution und Deutsche Einheit“ werden keine SED-Opfer vertreten sein. Das bedauerte der Bundesvorsitzende der Union der Opferverbände Kommunistischer Gewaltherrschaft, Dieter Dombrowski. … mehr »3

Aufruf zur Europawahl

Allianz für Weltoffenheit: „Pro-europäische Parteien“ stärken

Die Bürger sollen bei der Europawahl am 26. Mai „mit ihrer Stimme die demokratischen und pro-europäischen Parteien“ im Europäischen Parlament stärken. Dazu hat die „Allianz für Weltoffenheit, Solidarität, Demokratie und Rechtsstaat – gegen Intoleranz, Menschenfeindlichkeit und Gewalt“ am 16. Mai in Berlin aufgerufen. … mehr »3

Gesetzesänderung

Hannover verbietet erstmals Islamisten-Stand

Die Stadt Hannover hat erstmals eine mutmaßlich islamistische Veranstaltung in der Innenstadt untersagt. Das bestätigte ein Pressesprecher der Stadt, Udo Möller, gegenüber idea. … mehr »2

Baden-Württemberg

Neue Bauverordnung: Mindestens 3.000 Pflegeplätze weniger

Aufgrund einer neuen Heimbauverordnung in Baden-Württemberg stehen in dem Bundesland künftig über 3.000 Plätze in Pflegeheimen weniger zur Verfügung. Auch eine Reihe christlicher Einrichtungen ist davon betroffen. … mehr »2

Jerusalem

Jordanischer König unterstützt Renovierung der Grabeskirche

Der jordanische König Abdullah II. stellt eine nicht näher bezifferte Geldsumme für die Restaurierung der Grabeskirche in Jerusalem zur Verfügung. … mehr »13

Menschenrechte
Der EKD-Ratsvorsitzende, Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm. Foto: ELKB/Rost

Bedford-Strohm

EKD kritisiert Beschlagnahmung des Rettungsschiffes Sea-Watch 3

Der EKD-Ratsvorsitzende, Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm, hat Kritik an der Beschlagnahmung des Rettungsschiffes „Sea-Watch 3“ durch italienische Behörden geübt. … mehr »0

300 Frauen

Pakistanische Christinnen als Sexsklavinnen nach China verschleppt

Menschenhändler haben zunehmend Christinnen von Pakistan nach China verschleppt, um sie dort als Sexsklavinnen einzusetzen. Das bestätigte die pakistanische Menschenrechtsanwältin Aneeqa Maria Anthony. … mehr »0

Deutschlandbesuch

Koptischer Papst: Wir erwarten eine friedliche Entwicklung

Die koptisch-orthodoxe Kirche erwartet eine friedliche Entwicklung in Ägypten. Das sagte ihr Oberhaupt, Papst Tawadros II., im Gespräch mit der TV-Nachrichtensendung „ideaHeute“. … mehr »0

USA

Adventist hingerichtet – Er war in der Todeszelle Christ geworden

Im US-Bundesstaat Tennessee ist ein Mann hingerichtet worden, der vor 35 Jahren seine Ehefrau ermordet hat und in der Haft Christ geworden ist. Donnie Edward Johnson starb am 16. Mai durch eine Giftspritze. … mehr »0

Leitungswechsel

Vom Zahnarzt zum Theologen

Seit 60 Jahren unterstützt das Missionswerk „Freunde Mexikanischer Indianer-Bibelzentren“. Evangelisation und Gemeindegründung unter den Ureinwohnern des mittelamerikanischen Landes. Jetzt kam es nach mehr als drei Jahrzehnten zu einem Wechsel an der Spitze. … mehr »0

ALfA

Cornelia Kaminski ist neue Vorsitzende der „Aktion Lebensrecht für Alle“

Cornelia Kaminski ist neue Bundesvorsitzende der Organisation „Aktion Lebensrecht für Alle“ (ALfA). Sie übernimmt das Amt von Alexandra Maria Linder. … mehr »2

Gebetsmarsch

Religionsfreiheit nutzen, um für verfolgte Christen aufzustehen

Christen in Deutschland sollten ihre Religionsfreiheit nutzen, um die Christenverfolgung in anderen Ländern zu thematisieren. Dazu rief der Referent des Hilfs- und Missionswerks AVC, Johannes Dappen, auf. … mehr »3

Drei Anschläge

Burkina Faso: Erneut zehn Tote bei Angriff auf Christen

Erneut hat es Anschläge auf Christen im westafrikanischen Burkina Faso gegeben. Innerhalb von zwei Tagen wurden zehn Menschen bei Angriffen auf christliche Veranstaltungen getötet. … mehr »0

Bischofskonferenz

Weltgebetstag für die Kirche in China am 24. Mai

Die (katholische) Deutsche Bischofskonferenz ruft dazu auf, sich am Weltgebetstag für die Kirche in China am 24. Mai zu beteiligen. Den Gebetstag hatte 2007 der damalige Papst Benedikt XVI. eingeführt.  … mehr »4

Jahreskonferenz

West-Europa-Mission: Wenig Unterstützung für Missionsarbeit

Vor großen Herausforderungen stehen evangelikale Missionare in Westeuropa. Das berichteten Referenten auf der Jahreskonferenz der West-Europa-Mission im mittelhessischen Driedorf-Mademühlen. … mehr »0

Glaube
Die Theologin Birte Papenhausen. Foto: DMG Interpersonal

Missionsfest

Theologin: Wir haben jahrelang an der Unterschicht vorbeigepredigt

In Gottesdiensten und Gemeinden ist jahrelang an der Unter- und der unteren Mittelschicht „vorbeigepredigt“ worden. Davon ist die Theologin Birte Papenhausen überzeugt. … mehr »0

Gemeinschaftstag „Rhein-Main“

Christen brauchen „echte Retterliebe“

Zu einem missionarischen Lebensstil hat der frühere Direktor und Vorstandsvorsitzende von ERF Medien, der Liedermacher Jürgen Werth, beim Gemeinschaftstag des Evangelischen Gemeinschaftsverbandes Rhein-Main aufgerufen. … mehr »0

Europakonferenz

Kinder-Evangelisten wollen Mitarbeiterzahl deutlich erhöhen

Das Missionswerk „Kinder entdecken die Bibel“ will die Zahl seiner Mitarbeiter innerhalb der nächsten drei Jahre von 3.500 auf 5.100 erhöhen. Dieses Ziel nannte der Präsident der KEB, Reese Kauffman, bei einer Europakonferenz der Organisation als Gebetsanliegen.  … mehr »0

Rittertag der Johanniter

Das Lob Gottes verändert auch ausweglose Verhältnisse

Gott zu loben „verändert schier ausweglose Verhältnisse“. Diese Überzeugung vertrat der Bischof im Sprengel Mecklenburg und Pommern der Nordkirche, Hans-Jürgen Abromeit. … mehr »2

idea-Umfrage

Bürger in Deutschland sind „Bibelmuffel“

Mehr als zwei Drittel aller Bürger über 18 Jahren in Deutschland (70 Prozent) lesen nach eigenen Angaben nie in der Bibel. Das hat eine Umfrage des Markt- und Sozialforschungsinstituts INSA-Consulere im Auftrag von idea ergeben. … mehr »14

ABC Bayern

Seminar für Kirchenvorstände: Jesusnachfolge einüben

Kirchenvorstände sollten sich Zeit nehmen, um eine geistliche Vision für ihre Gemeinden zu entwickeln. Dieses Fazit zog der Sprecher des Arbeitskreises Bekennender Christen in Bayern, Hans-Joachim Vieweger. … mehr »0

Übergabe

25-millionste Gideonbibel für Bundestagspräsident Schäuble

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) hat das 25-millionste Exemplar einer Bibel erhalten, die der deutsche Zweig des Internationalen Gideonbundes verbreitet. … mehr »3

USA

Letzter Wunsch eines krebskranken Jungen – ein Gottesdienstbesuch

Bevor der krebskranke zehnjährige Max Huseby im US-Bundesstaat Arkansas zum Sterben nach Hause geschickt wird, darf er einen letzten Wunsch äußern: Er entscheidet sich für einen Gottesdienstbesuch. … mehr »0

proChrist

„PROCHRIST LIVE“ 2021: Zwei Hauptredner benannt

Die Hauptredner für die europaweite Evangelisationsreihe „PROCHRIST LIVE“ 2021 stehen fest. Die aus Südkorea stammende Theologieprofessorin Mihamm Kim-Rauchholz sowie der Theologe und gebürtige Sudanese Yassir Eric werden die Aufgabe übernehmen. … mehr »0

Bibelkommentare

US-Theologe und Autor Warren Wiersbe gestorben

Nur zwei Wochen vor seinen 90. Geburtstag ist der US-Theologe und Autor Warren Wiersbe am 2. Mai gestorben. Das gab sein Enkelsohn, Dan Jacobson, in seinem Blog bekannt. … mehr »0

Medien
v.l.: Michael Aerni (Gestaltung), Thomas Aerni (Verlagsleitung), Elisabeth Schirmer (IVCG-Vorstand), Simon Jahn (Co-Chefredakteur Deutschland), Stephan Lehmann-Maldonado (Co-Chefredakteur Schweiz). Foto: IVCG

„go – take the lead“

Christliches Magazin gewinnt Medienpreis

Das christliche Magazin „go – take the lead“ (Geh – Übernimm die Führung) hat den Medienpreis „Best of Content Marketing Award” (Preis für das Beste aus dem Inhaltsmarketing) in Gold gewonnen. … mehr »0

Deutsche Bibelgesellschaft

Komplette „BasisBibel“ kommt Anfang 2021

Die „BasisBibel“ soll Anfang 2021 als komplette Bibel auf den Markt kommen. Das kündigte der Generalsekretär der Deutschen Bibelgesellschaft, Christoph Rösel, auf der Vollversammlung der Bibelgesellschaft in Hofgeismar an. … mehr »1

Neues Medienhaus

ERF Medien wächst: Einnahmen und Reichweite sind gestiegen

ERF Medien befindet sich auf Wachstumskurs. Das berichtet das Werk in einer Pressemitteilung vom 13. Mai. Anlass ist die Mitgliederversammlung, die am 6. Mai in Wetzlar stattfand. … mehr »0

Nationalismus und Antisemitismus

Fernsehjournalist Schreiber kritisiert islamische Schulbücher

In islamischen Schulbüchern wird die Religion häufig dazu benutzt, ein bestimmtes politisches Weltbild durchzusetzen. Diese Ansicht vertritt der Fernsehjournalist Constantin Schreiber in einem Interview mit der Evangelischen Nachrichtenagentur idea. … mehr »11

Weltverband der Bibelgesellschaften

Erneut mehr als 38 Millionen Bibeln weltweit verbreitet

Der Weltverband der Bibelgesellschaften hat im Jahr 2018 weltweit mehr als 38 Millionen vollständige gedruckte und digitale Bibeln weitergegeben. Damit konnten seit 2010 305 Millionen komplette Bibeln verteilt werden. … mehr »0

Würdigung

Friedrich Hänssler war „der Axel Springer des Pietismus“

Persönlichkeiten aus Kirche und evangelikaler Bewegung haben das Lebenswerk des Verlegers Friedrich Hänssler gewürdigt. Er war am 7. Mai nach kurzer Krankheit im Alter von 92 Jahren gestorben.  … mehr »3

Holzgerlingen

Großer evangelikaler Verleger: Friedrich Hänssler 92-jährig gestorben

Trauer um einen großen evangelikalen Verleger Deutschlands: Friedrich Hänssler ist am 7. Mai nach kurzer Krankheit im Alter von 92 Jahren gestorben. … mehr »5

Bloggerin

Christliche US-Autorin Rachel Held Evans mit 37 Jahren gestorben

In den USA ist die christliche US-Bestsellerautorin und Bloggerin Rachel Held Evans am 4. Mai im Alter von nur 37 Jahren in einem Krankenhaus in Nashville gestorben. … mehr »0

Jubiläum

Deutsch-schweizerische Briefmarke ehrt Reformator Zwingli

Deutschland und die Schweiz ehren den Reformator Huldrych Zwingli (1484–1531) mit einer motivgleichen Gemeinschaftsbriefmarke. Sie ist seit dem 2. Mai erhältlich. Anlass ist das Jubiläum „500 Jahre Zürcher und oberdeutsche Reformation“. … mehr »0

YouTube-Präsenz verbreitern

EKD-Pilotprojekt „Jana glaubt“ soll fortgeführt werden

Das Pilotprojekt „Jana glaubt“ der Evangelischen Kirche in Deutschland sollte fortgeführt werden. Dieser Wunsch der EKD geht aus einer Zusammenfassung über eine Sitzung am 26. und 27. April in Hannover hervor … mehr »3