Montag • 19. November
  • Migrationspakt
  • Politik
  • Sachsen
Der Vorsitzende der EKD-Kammer für Migration und Integration, der Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland Manfred Rekowski. Foto: Eric Lichtenscheidt
Rekowski

EKD-Migrationsexperte und Evangelische Allianz begrüßen Migrationspakt

Politiker sowie Vertreter der Kirchen und der evangelikalen Bewegung debattieren weiter über den UN-Migrationspakt. Der Vorsitzende der EKD-Kammer für Migration und Integration, der rheinische Präses, Manfred Rekowski, äußerte sich zustimmend zu dem Pakt. mehr »0
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) fordert, Kinderlose in der Pflege- und Rentenversicherung stärker zur Kasse zu bitten. Foto: Maximilian König
Höhere Sozialabgaben für Kinderlose?

Eltern klagen zu Recht über finanzielle Belastung

Familien klagen zu Recht über hohe finanzielle Belastungen. Sie werden in den Sozialversicherungen gegenüber Kinderlosen stark benachteiligt, so die „Welt am Sonntag“. Sollen Kinderlose mehr in die Pflege- und Rentenversicherung einzahlen, wie es Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) fordert? mehr »6
Der Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens, Carsten Rentzing, vor der Landessynode in Dresden. Screenshot: YouTube/EVLKS
Bischofsbericht

Rentzing: Kirche muss verstärkt auf Konfessionslose zugehen

Die evangelische Kirche muss stärker auf Nichtkirchenmitglieder zugehen. Diese Ansicht vertrat der Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens, Carsten Rentzing, am 17. November vor der Landessynode in Dresden. mehr »6
  • Tillmann Prüfer „Plötzlich brauchte ich den Glauben, um auf den Beinen zu bleiben“
  • Kalifornien Vor dem Feuer sind alle gleich
  • Pro & Kontra Den UN-Migrationspakt unterzeichnen?
  • Bergpredigt Sanftmütig und demütig? Über die dritte Seligpreisung
ANZEIGE
Die Präses der Evangelischen Kirche von Westfalen, Annette Kurschus. Foto: EKVW
Kurschus

Zuwanderer sind nicht für Probleme verantwortlich

Migranten dürfen nicht für alle Fehlentwicklungen in Politik und Gesellschaft verantwortlich gemacht werden. Diese Ansicht vertrat die Präses der Evangelischen Kirche von Westfalen, Annette Kurschus.  mehr »0

Direkt gegenüber der Kirche ist durch das Feuer alles zerstört. Screenshot: Facebook/Magalia Pines Baptist Church
USA

30 Menschen überlebten Feuerinferno in einer Baptistenkirche

Mitten im Zentrum der Waldbrände im US-Bundesstaat Kalifornien haben 30 Einwohner der Kleinstadt Magalia in der örtlichen Baptistenkirche das Flammeninferno unverletzt überlebt. mehr »0

Das Gericht entschied auf Einbürgerung. Foto: pixabay.com
Urteil

Nähe zu Islamisten ist kein Hindernis für Einbürgerung

Die Stadt Bremen hat einen Mann aus Nordafrika trotz seiner Nähe zu einem radikal-islamischen Verein eingebürgert. Das bestätigte die Sprecherin der Innenbehörde, Rose Gerdts-Schiffler, idea. mehr »0

Kommentar

Warum der Buß- und Bettag so guttut

Zum Buß- und Bettag am 21. November – Ein Kommentar von Carsten Rentzing. Er ist Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens. Der Freistaat ist das einzige Bundesland, in dem der Buß- und Bettag noch gesetzlicher Feiertag ist. mehr »0

Kleine Kanzel

Tiefschläge gut verarbeiten

„Durch viele Drangsale müssen wir in das Reich Gottes gelangen.” – Gedanken zu Vers 22 aus dem 14. Kapitel der Apostelgeschichte, von Heiner Martin Henny. Er ist Unternehmer und Verlagsleiter von idea-Schweiz. mehr »0

Porträt

Den Koffer voll mit Bibeln

Ein Fachmagazin bescheinigt dem Verleger Reinhard Knittler (Egenhausen/Schwarzwald) ein großes Talent. Er könne aus Dreck Geld machen. Dafür sorge er mit dem von ihm herausgegebenen Magazin „Reinigungs Markt“. Mindestens genauso wichtig ist dem 63-Jährigen aber sein christlicher Glaube. Ein Porträt von idea-Redakteur Klaus Rösler mehr »1

Kommentar

2020: Ziel erreicht

Zum Ende der ARD-Serie „Lindenstraße“ nach knapp 35 Jahren ein Kommentar von Bernhard Limberg, Leiter der Abteilung Internet und Fernsehen der Evangelischen Nachrichtenagentur idea. mehr »1

Kommentar

Nordkirchen-Synode: Keine grüne Karavelle

Zur Abwahl von Präses Andreas Tietze ein Zwischenruf von idea-Redakteur Simon Laufer. mehr »0

Kommentar

Sanftmütig und demütig? Über die dritte Seligpreisung Jesu

Die Bergpredigt zählt zu den bekanntesten Reden Jesu. An ihrem Anfang stehen die sogenannten Seligpreisungen. Fast jeder Christ kennt sie. Aber wie sind sie zu verstehen, und was bedeuten sie heute ganz praktisch? idea bat den Pastor der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Wetzlar, Tilo Linthe, die Seligpreisungen in einer Serie auszulegen. mehr »2

Kommentar

Digitalisierung um jeden Preis?

Warum die 5G-Mobilfunkpläne eine ethische Herausforderung sind. Der Theologieprofessor und Publizist Werner Thiede mahnt im folgenden Debattenbeitrag, den technologisch anvisierten Weg zu überdenken. mehr »0

Interview

„Plötzlich brauchte ich den Glauben, um auf den Beinen zu bleiben“

„Bis vor kurzem kam mein Leben sehr gut ohne Gott aus“, sagt der „Zeit“-Journalist Tillmann Prüfer. Nach dem Tod eines Freundes lernte er zu beten und begann, regelmäßig Gottesdienste zu besuchen. In seinem Buch „Weiß der Himmel …?“ beschreibt er seine Glaubensreise. Mit Prüfer sprach idea-Reporter Karsten Huhn. mehr »0

Pro & Kontra

Den UN-Migrationspakt unterzeichnen?

Der sogenannte UN-Migrationspakt ist umstritten. Das Vertragswerk soll bei einer Konferenz in Marrakesch am 10. und 11. Dezember offiziell angenommen werden. In Deutschland regt sich Widerstand. Sollte die Bundesregierung den UN-Migrationspakt unterzeichnen? mehr »5

Kommentar

Vor dem Feuer sind alle gleich

Zu den verheerenden Waldbränden im US-Bundesstaat Kalifornien – Ein Kommentar von Peter Hahne. Der Bestsellerautor und ehemalige Fernsehmoderator ist zurzeit in Ventura im US-Bundesstaat Kalifornien. Ganz in der Nähe wüten schwerste Waldbrände. mehr »3

Videos

19. November: USA: 30 Menschen überlebten Feuerinferno in Kirche - Rentzing: Kirche muss verstärkt auf Konfessionslose zugehen - Steeb: Debatte um §219a verliert Lebensrecht aus dem Blick

16. November: „Zeit“-Journalist: Evangelische Kirche ist zu selbstbezogen - US-Studie: Ehepaare mit nur einem Sexualpartner sind glücklicher - Döhler: „Bei Gott hat nicht mehr das Ego das Sagen”

15. November: ZDF-Doku: Islamische Hassprediger bleiben zu oft unbehelligt - Castingshow: Sängerinnen sprechen über ihren Glauben - Wachs: Keine künstliche Intelligenz wird jemals so groß sein wie Gott

14. November: Sollte Deutschland den UN-Migrationspakt unterzeichnen? - EKD will sexualisierte Gewalt aufarbeiten - Ellßel: Christen und Israel sind im Leid vereint

13. November: Hahne: Wie das Gebet die Menschen in Kalifornien eint - Bluttest für Schwangere: Bischof Rentzing widerspricht EKD - Bedford-Strohm: Die Kirche braucht die jungen Menschen

Frei-/Kirchen
Die Präses der Evangelischen Kirche von Westfalen, Annette Kurschus. Foto: EKVW

Kurschus

Zuwanderer sind nicht für Probleme verantwortlich

Migranten dürfen nicht für alle Fehlentwicklungen in Politik und Gesellschaft verantwortlich gemacht werden. Diese Ansicht vertrat die Präses der Evangelischen Kirche von Westfalen, Annette Kurschus.  … mehr »0

USA

30 Menschen überlebten Feuerinferno in einer Baptistenkirche

Mitten im Zentrum der Waldbrände im US-Bundesstaat Kalifornien haben 30 Einwohner der Kleinstadt Magalia in der örtlichen Baptistenkirche das Flammeninferno unverletzt überlebt. … mehr »0

Bayern

Synode entscheidet über Wegfall des „Besonderen Kirchgeldes“

Die Synode der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern wird auf ihrer Tagung vom 25. bis 29. November über die Abschaffung der 2004 eingeführten Kirchensteuer „Besonderes Kirchgeld“ entscheiden. … mehr »0

Pfalz

Christliches Netzwerk will eine „Kirche ohne Bekenntnis“ verhindern

„Das Netzwerk bekennender Christen – Pfalz“ (NbC) hat vor der Abschaffung des christlichen Bekenntnisses der Evangelischen Kirche der Pfalz gewarnt. … mehr »2

Berlin

Marco Koppe ist neuer Vorsitzender im CVJM-Ostwerk

Der Pädagoge Marco Koppe ist neuer Vorsitzender des Christlichen Vereins Junger Menschen in Berlin und Brandenburg, dem CVJM-Ostwerk. Wie der Verein mitteilte, wählte die Delegiertenversammlung den 34-Jährigen am 17. November in das Amt. … mehr »0

„Kirchliche Praxis in der DDR“

Landesbischöfin Junkermann wechselt an die Universität Leipzig

Die Landesbischöfin der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland, Ilse Junkermann, wird nach Ablauf ihrer Amtszeit an die Universität Leipzig wechseln. Wie die Pressestelle der Landeskirche mitteilte, leitet sie dort ab dem 1. September 2019 eine Forschungsstelle. … mehr »0

Baden-Württemberg

Kirchen sind wichtig für den ländlichen Raum

Die Kirchen haben im ländlichen Raum eine besondere Bedeutung. Das erklärte der baden-württembergische Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Peter Hauk (CDU). … mehr »3

Bischofsbericht

Rentzing: Kirche muss verstärkt auf Konfessionslose zugehen

Die evangelische Kirche muss stärker auf Nichtkirchenmitglieder zugehen. Diese Ansicht vertrat der Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens, Carsten Rentzing, am 17. November vor der Landessynode in Dresden. … mehr »6

Dorothea Wendebourg

Theologieprofessorin: Die Kirche schätzt Ortsgemeinden gering

In der evangelischen Kirche habe sich eine Geringschätzung der Ortsgemeinde, des Ortspfarrers und des sonntäglichen Gottesdienstes breitgemacht. … mehr »11

Studie

Lobpreis ist für junge Christen wichtiger als die Predigt

Unter jungen Christen zwischen 14 und 29 Jahren spielt die konfessionelle Zugehörigkeit eine immer geringere Rolle. Das erklärte der an der CVJM-Hochschule in Kassel tätige Professur Tobias Künkler. … mehr »11

Gesellschaft
v. l.: Rheinhold Beckmann und Frank Schätzing. Foto: PHOTO PAUL SCHLIMMWEG

Renovierung

Prominente unterstützen Heilsarmee-Bauprojekt in Hamburg

Das Gebäude der Heilsarmee in Hamburg soll von Frühjahr 2019 an grundsaniert werden. Dafür sucht die evangelische Freikirche – auch mit prominenter Hilfe – nach Unterstützern. … mehr »0

Günter Schwesig

Langjähriger Leiter der Deutschen Fernschule 80 Jahre alt

Der langjährige Leiter der evangelikal orientierten Deutschen Fernschule, Studiendirektor i. R. Günter Schwesig, ist am 16. November 80 Jahre alt geworden. … mehr »0

Datenreport

So viele Eheschließungen wie seit 16 Jahren nicht

In Deutschland heirateten im Jahr 2016 so viele Menschen wie seit 16 Jahren nicht. Das geht aus dem diesjährigen „Datenreport – Sozialbericht“ hervor, den die Bundeszentrale für politische Bildung in Kooperation mit dem Statistischen Bundesamt veröffentlicht hat.  … mehr »4

ZDF-Doku

Islamische Hassprediger bleiben zu oft unbehelligt

Islamische Hassprediger bleiben in Deutschland zu oft unbehelligt. Diese Ansicht vertraten die Reporter Susana Santina und Shams Ul-Haq in der am 14. November ausgestrahlten ZDF-Dokumentation „Hass aus der Moschee. Wie radikale Imame Stimmung machen“. … mehr »10

Gesellschaft

Mehrheit der Deutschen sieht den Islam kritisch

Die Mehrheit der Deutschen steht dem Islam kritisch gegenüber. Das geht aus dem diesjährigen „Datenreport – Sozialbericht“ hervor, den die Bundeszentrale für politische Bildung in Kooperation mit dem Statistischen Bundesamt veröffentlicht hat. … mehr »8

Studie

Freizeitalltag der Deutschen gleicht einer „Stressrallye“

„Der Freizeitalltag vieler Bundesbürger gleicht einer Stressrallye.“ Zu diesem Ergebnis kommt der am 15. November veröffentlichte „Freizeitmonitor“ des BAT-Instituts für Zukunftsfragen. … mehr »1

Erfurt

Grundstein für ersten Moscheeneubau in Thüringen gelegt

Der erste Moscheeneubau Thüringens entsteht derzeit in Erfurt. Am 13. November legten die Mitglieder der Ahmadiyya-Gemeinde den Grundstein. Einer der Redner war der Thüringer Ministerpräsident Bodo Ramelow. … mehr »6

idea-Umfrage

Mit dem Alter schwindet der Glaube an das ewige Leben

Je älter die Deutschen sind, umso seltener glauben sie an die christliche Vorstellung eines ewigen Lebens im Himmel oder in der Hölle. … mehr »18

Auf Einladung der AfD-Fraktion

Streitgespräch zu Zuwanderung und Integration

Ein Streitgespräch zum Thema Zuwanderung haben Vertreter von Kultur, Politik und Kirchen geführt. Dazu eingeladen hatte der Arbeitskreis Kultur und Medien der AfD-Bundestagsfraktion. … mehr »10

Baden-Württemberg

Thorarolle im Landtag fertiggestellt

Eine neue Thorarolle der Israelitischen Kultusgemeinde Lörrach ist am 9. November feierlich im Landtag von Baden-Württemberg vollendet worden.  … mehr »0

Politik
Der Vorsitzende der EKD-Kammer für Migration und Integration, der Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland Manfred Rekowski. Foto: Eric Lichtenscheidt

Rekowski

EKD-Migrationsexperte und Evangelische Allianz begrüßen Migrationspakt

Politiker sowie Vertreter der Kirchen und der evangelikalen Bewegung debattieren weiter über den UN-Migrationspakt. Der Vorsitzende der EKD-Kammer für Migration und Integration, der rheinische Präses, Manfred Rekowski, äußerte sich zustimmend zu dem Pakt. … mehr »0

Urteil

Nähe zu Islamisten ist kein Hindernis für Einbürgerung

Die Stadt Bremen hat einen Mann aus Nordafrika trotz seiner Nähe zu einem radikal-islamischen Verein eingebürgert. Das bestätigte die Sprecherin der Innenbehörde, Rose Gerdts-Schiffler, idea. … mehr »0

Aserbaidschan

Israel: Erster christlich-arabischer Botschafter ernannt

George Deek ist Israels erster christlich-arabischer Botschafter. Er wird sein Land ab Sommer 2019 im muslimischen Aserbaidschan vertreten. … mehr »0

Höhere Sozialabgaben für Kinderlose?

Eltern klagen zu Recht über finanzielle Belastung

Familien klagen zu Recht über hohe finanzielle Belastungen. Sie werden in den Sozialversicherungen gegenüber Kinderlosen stark benachteiligt, so die „Welt am Sonntag“. Sollen Kinderlose mehr in die Pflege- und Rentenversicherung einzahlen, wie es Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) fordert? … mehr »6

Vereinte Nationen

Neun Anti-Israel-Resolutionen an einem Tag

Die Vollversammlung der Vereinten Nationen in New York hat an einem einzigen Tag neun Anti-Israel-Resolutionen verabschiedet. Nach einem Bericht der „Bild“-Zeitung wurden die Beschlüsse am 16. November innerhalb von 40 Minuten gefasst. … mehr »18

Nordrhein-Westfalen

Linksextreme Gewalt wird immer enthemmter

Die Gewalt durch Linksextremisten wird immer enthemmter. Diese Ansicht vertrat der Innenminister von Nordrhein-Westfalen, Herbert Reul (CDU), auf einem Symposium der Landesregierung in Düsseldorf. … mehr »4

EAK der CSU Oberfranken

UN-Migrationspakt widerspricht „Wünschen der Bevölkerung“

Deutschland soll den UN-Migrationspakt ablehnen. Das fordern die Bezirksverbände der Christlich-Sozialen Arbeitnehmer-Union (CSA) und des Evangelischen Arbeitskreises (EAK) der CSU in Oberfranken. … mehr »9

Dresden

SPD-Ministerin: Politiker sollen mehr mit Bürgern sprechen

Für mehr Gesprächsbereitschaft von Politikern hat sich die sächsische Staatsministerin für Gleichstellung und Integration, Petra Köpping (SPD), ausgesprochen. … mehr »1

Debatte

Sollte Deutschland den UN-Migrationspakt unterzeichnen?

Der UN-Migrationspakt ist in vielen Ländern umstritten. Das Vertragswerk soll bei einer Konferenz in Marrakesch am 10. und 11. Dezember offiziell angenommen werden. Es beinhaltet Mindeststandards für die Rechte von Migranten. … mehr »17

Castellucci

SPD-Empfang bei der EKD-Synode: Kirche soll sich einmischen

Die Kirche sollte sich in Politik und Gesellschaft einmischen, wenn sie es ausgehend vom christlichen Menschenbild für nötig hält. Dieser Ansicht ist der kirchen- und religionspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Lars Castellucci. … mehr »1

Menschenrechte
Immer weniger Gynäkologen führen Abtreibungen durch. Foto: pixabay.com

„Pro Familia“

Es gibt zu wenige Ärzte für Abtreibungen

Der baden-württembergische Landesverband der Beratungsorganisation „Pro Familia“ hat vor einer Unterversorgung mit Ärzten für Abtreibungen gewarnt. Die Suche nach solchen Gynäkologen werde immer schwerer. … mehr »0

Ägypten

Mörder eines christlichen Arztes zum Tode verurteilt

In Ägypten hat ein Kairoer Gericht den Mörder eines christlichen Arztes zum Tode verurteilt. Wie das Nachrichtenportal „Arab News“ berichtet, hat sich der Täter Hassan G. (40) im September 2017 als Patient ausgegeben, um in die Nähe des Arztes Tharwat (82) zu kommen. … mehr »0

China

Menschenrechtler verurteilen erneute Festnahme eines Bischofs

Menschenrechtler verurteilen die erneute Festnahme des katholischen Untergrundbischofs Peter Shao Zhumin in China und die weiter zunehmende Christenverfolgung im Land.  … mehr »2

Hilfswerk „Mission Freedom“

Schutzhaus für ehemalige Prostituierte in Betrieb genommen

Das christliche Hilfswerk „Mission Freedom“ hat in der Rhein-Main-Region ein Schutzhaus für Frauen eröffnet, die aus der Zwangsprostitution aussteigen wollen. … mehr »1

Matthias Keppler

Leitungswechsel bei den „fliegenden Samaritern der Südsee“

Das Missionswerk „Pacific Mission Aviation“ hat einen neuen Geschäftsführer: Matthias Keppler. Der 54-Jährige löste Michael Lange ab, der das Amt 25 Jahre innehatte und in den Ruhestand getreten ist. … mehr »0

Katastrophenhilfe

Bürgerkrieg in Syrien: Diakonie unterstützt eine Million Menschen

Die Diakonie Katastrophenhilfe hat seit Beginn des Bürgerkriegs 2011 in Syrien im Land selbst sowie in den Nachbarstaaten Projekte mit einem Volumen von 60,5 Millionen Euro gefördert. Das geht aus dem Bericht des Evangelischen Werkes für Diakonie und Entwicklung hervor. … mehr »0

Trisomie 21

Bluttest für Schwangere: Bischof Rentzing widerspricht EKD

Krankenkassen sollten nicht die Kosten für Bluttests bei Schwangeren übernehmen. Dieser Meinung ist der Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens, Carsten Rentzing. Er äußerte sich am Rande der EKD-Synode in Würzburg. … mehr »5

Gespräche

Asia Bibi will mit ihrer Familie nach Deutschland ausreisen

Die in Pakistan aus der Haft entlassene Christin Asia Bibi „wäre glücklich“, wenn sie mit ihrer Familie nach Deutschland ausreisen könnte. Das sagte ihr Rechtsanwalt Saif-ul-Malook gegenüber „Bild am Sonntag“. … mehr »5

Charles Wesco

Baptistischer US-Missionar in Kamerun erschossen

Zwei Wochen nach seinem Umzug von den USA in das westafrikanische Kamerun wurde ein Missionar in der Regionalhauptstadt Bamenda im Nordwesten des Landes erschossen. … mehr »1

Eine Million Euro

Opfer der „Colonia Dignidad“ erhalten finanzielle Hilfe

Die Opfer der früheren Sekten- und Foltersiedlung „Colonia Dignidad“ in Chile erhalten finanzielle Hilfe. Das hat der Haushaltsausschuss des Bundestages in der Nacht zum 9. November beschlossen. … mehr »0

Glaube
Der Evangelist Ulrich Parzany bei seinem Vortrag in Köln. Foto: Linda Penner

Ulrich Parzany

Christen sollen biblische Lehren in die Tat umsetzen

Die Bibel kann man nur verstehen, wenn man ihre Lehren in die Tat umsetzt. Diese Ansicht vertrat der Evangelist Ulrich Parzany in einem Vortrag bei der Themenwoche „Unglaublich?“ in Köln. … mehr »8

Voice of Germany

Zwei Sängerinnen sprechen bei Castingshow über ihren Glauben

Gleich zwei Teilnehmerinnen der Castingshow „The Voice of Germany“ haben sich offen zu ihrem christlichen Glauben geäußert. Die 32-jährige Laura Neels erlebte einen Neuanfang, nachdem sie ihr Leben Jesus gab. … mehr »0

Pastor

Iraner und Deutsche beten gemeinsam für verfolgte Christen

In Berlin haben Afghanen, Iraner und Deutsche am 10. November gemeinsam für Christen gebetet, die wegen ihres Glaubens leiden müssen. Die Veranstaltung fand im Rahmen des Gebetstages für verfolgte Christen statt. … mehr »0

„Forums Wiedenest“

Christen sollen sich nicht entmutigen lassen

Christen sollten sich von Rückschlägen in ihrem Leben nicht entmutigen lassen. Diesen Rat gab der Gründer und Pastor der evangelischen Freikirche ICF, Leo Bigger. … mehr »4

„NEXT I PLUS”-Kongress

Jugendtreffen: „Gott ist keine Helikopter-Mama“

Junge Erwachsene sollten sich mutig zu ihrem christlichen Glauben bekennen – auch in der Öffentlichkeit. Dazu haben Referenten auf dem Kongress für junge Erwachsene „NEXT I PLUS“ die rund 550 Teilnehmer in Marburg aufgerufen. … mehr »1

Lützen

Syrischer Pfarrer sprach beim Gustav-Adolf-Gedenktag

Ein evangelischer Pfarrer aus Syrien hat die Predigt zum Gustav-Adolf-Gedenktag im sachsen-anhaltischen Lützen gehalten. Wie der Mitteldeutsche Rundfunk berichtet, erinnerte Mofid Karajili bei der Veranstaltung am 6. November daran, dass es auch heute noch Glaubenskriege gibt. … mehr »0

Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Grundlagen des Glaubens werden „zunehmend demontiert“

Zum Vertrauen in die Bibel als dem Wort Gottes und der höchsten Norm für Glauben, Leben und Lehre hat das von Pfarrer Ulrich Parzany gegründete und geleitete Netzwerk Bibel und Bekenntnis aufgerufen. … mehr »3

Manfred Dreytza

Die Erwählung ist kein „Like-Button“ von Gott

Christen bekommen von Gott drei große Geschenke, die sie mit offenen Händen und Herzen annehmen dürfen. Diese Ansicht vertritt der ehemalige Leiter der Studienarbeit des Geistlichen Rüstzentrums Krelingen, Pastor Manfred Dreytza. … mehr »0

Bibelbund

Evangelikale sollten sich auf ihre Stärken besinnen

Kritik am Kurs der evangelikalen Bewegung in Deutschland haben Referenten auf der Bibelbund-Konferenz in Rehe geübt. … mehr »5

Sächsischer Gemeindebibeltag

Morgner: „Weg mit dem Christsein hinter vorgehaltener Hand“

Zu einem mutigen Christusbekenntnis hat der frühere Präses des Evangelischen Gnadauer Gemeinschaftsverbandes, Christoph Morgner, aufgerufen. … mehr »3

Medien
Ab März 2019 bis zum Sommer 2020 sollen Jugendliche von 13 bis 19 Jahren jeden Monat mit ihrem Smartphone einen kurzen Videofilm zu bestimmten Themen drehen. Foto: pixabay.com

„YoungClip Award“

Mit Smartphones für Glaubensthemen begeistern

Das Smartphone soll jungen Leuten dabei helfen, sich mit ihrem christlichen Glauben auseinanderzusetzen. Ein entsprechendes Medienprojekt hat die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau gestartet.  … mehr »0

25 Jahre „Bibelhilfe“

Mit Bibeln für Osteuropa fing es an

Die gemeinnützige Initiative „Bibelhilfe“ ist 25 Jahre alt geworden. Das feierte die evangelikale Organisation mit einem Festakt in Rehe/Westerwald.  … mehr »0

Geschichten mit Prominenten

RTL plant eine Sendung über die Zehn Gebote

Der Kölner Privatsender RTL plant eine Show über die Zehn Gebote. Die einstündige Sendung „10 Gebote – 10 Geschichten“ soll am 2. Dezember um 23.30 Uhr ausgestrahlt werden. … mehr »0

Bibelbund-Vorstand

Sollten Christen damit rechnen, „dass etwas Übernatürliches passiert“?

Scharfe Kritik an einem Beitrag in der Programmzeitschrift „Antenne“ von ERF Medien hat der Vorstand des Bibelbundes geübt. In dem Beitrag wurden die Leser dazu ermutigt, „Gottes übernatürliches Wirken im Alltag zu erleben“. … mehr »10

Hannoversche Landeskirche

1.000 Mitarbeiter nutzen bislang kirchliche Messenger-App

1.000 haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers nutzen bisher eine im Mai eingeführte Handy-App „Just Connect” für die Online-Kommunikation. … mehr »1

Nachrichtendienst „israel heute“

„Unermüdlicher Kämpfer für Israel“: Ludwig Schneider gestorben

Der Gründer des Nachrichtendienstes „israel heute“ und Buchautor Ludwig Schneider ist am 3. November im Alter von 77 Jahren in Jerusalem gestorben. … mehr »1

Aus nach 68 Jahren

Pfingstler stellen Zeitschrift „GEISTbewegt“ ein

Der Bund Freikirchlicher Pfingstgemeinden stellt sein Monatsmagazin „GEISTbewegt!“ zum Jahresende ein. Das teilte die Freikirche mit Sitz in Erzhausen bei Darmstadt mit. … mehr »0

Pakistan

Christen empört über ein Werbevideo für eine neue TV-Serie

In Pakistan stößt ein Werbevideo für eine neue TV-Serie bei den dortigen Christen auf heftige Kritik. Sie handelt von einer Katholikin, die Muslima wird. … mehr »2

Wycliff-Statistik

Die Bibel oder Teile von ihr gibt es in 3.350 Sprachen

Trotz aller Fortschritte ist die Arbeit der Bibelübersetzung bei weitem noch nicht abgeschlossen. Das geht aus der Statistik 2018 des internationalen Dachverbandes der Wycliff-Organisationen hervor. … mehr »2

Dokumentation

ZDF-Film erklärt das Gebot der Nächstenliebe

Das christliche Gebot der Nächstenliebe stand im Mittelpunkt einer Dokumentation des ZDF mit dem Titel „Sind Christen bessere Menschen?“.  … mehr »3