Samstag • 21. Juli
  • Volkskirchen
  • Afrika
  • Bibel
Immer weniger Menschen in Deutschland gehören den beiden Großkirchen an. Foto: pixabay.com
Mitgliederentwicklung

Die evangelische Kirche schrumpft schneller als die katholische

Die evangelische Kirche schrumpft schneller als die römisch-katholische Kirche. Das geht aus den am 20. Juli veröffentlichten Statistiken der EKD und der (katholischen) Deutschen Bischofskonferenz hervor. mehr »1
Menschen aus Äthiopien und Eritrea feiern den Frieden nach 20 Jahren. Foto: picture-alliance/AP Photo
Open Doors

Frieden zwischen Eritrea und Äthiopien: „Vorsichtig optimistisch“

Nach 20 Jahren haben das diktatorisch regierte Eritrea und Äthiopien Frieden geschlossen. Das christliche Hilfswerks Open Doors Deutschland äußerte sich auf Anfrage der Evangelischen Nachrichtenagentur idea „vorsichtig optimistisch“ zu der Entwicklung. mehr »1
Der Marburger Theologe Thorsten Dietz (links) und der Internetblogger Markus Till im Streitgespräch. Foto: idea/Wolfgang Köbke
idea-Streitgespräch

Dietz: Die Bibel ist nicht in allen historischen Fragen irrtumslos

Die Bibel sollte nicht in allen historischen, geologischen und biologischen Fragen als irrtumslos angesehen werden. Diese Ansicht vertritt der Professor an der Evangelischen Hochschule Tabor, Thorsten Dietz, in einem Streitgespräch. mehr »51
  • Streitgespräch Wie will die Bibel verstanden werden?
  • Mittelmeer Schluss mit der Schlepperei auf See!
  • Urlaub Mit Gott in die schönste Zeit des Jahres
  • Töpfern Von der Faszination des Schaffens
  • 10 Gebote Das zweite Gebot: Mach dir kein Bild!
ANZEIGE
Christen demonstrieren gegen die Gewaltattacken der Fulani. Foto: KIRCHE IN NOT
Ethnische Säuberung

Droht Nigeria ein Völkermord?

In Nigeria nehmen die Übergriffe von Fulani-Nomaden auf zumeist christliche Bauern zu. Das beklagt der Regens (Leiter) des Priesterseminars von Kaduna, Habila Daboh, im Interview mit dem päpstlichen Hilfswerks „Kirche in Not“. mehr »0

Die niedersächsische Justizministerin Barbara Havliza. Foto: picture-alliance/Holger Hollemann/dpa
Katholikin

Justizministerin Havliza: Kreuz und Kopftuch sind für Richter tabu

Für die niedersächsische Justizministerin Barbara Havliza (CDU) spielt der christliche Glaube im Alltag eine große Rolle. Dennoch sollten Kreuze ebenso wie Kopftücher im Gerichtssaal für Richter tabu sein. mehr »4

Der Geschäftsführer des katholischen Hilfswerks Misereor, Martin Bröckelmann-Simon. Foto: misereor.de
Misereor-Geschäftsführer

Mehr Entwicklungshilfe führt nicht zu weniger Flüchtlingen

Vor überzogenen Erwartungen an die Entwicklungshilfe warnt der Geschäftsführer des katholischen Hilfswerks Misereor, Martin Bröckelmann-Simon. Sie könne die Fluchtursachen nach Europa nicht bekämpfen. mehr »0

Kommentar

Neues Gesetz: Israel ist der Nationalstaat des jüdischen Volkes

Mit 62 gegen 55 Stimmen bei zwei Enthaltungen hat die Knesset, das israelische Parlament, am 19. Juli ein neues „Grundgesetz“ verabschiedet, das „Israel als Nationalstaat des jüdischen Volkes“ definiert. Damit wird 70 Jahre nach Gründung des Staates Israel erstmals sein Status als nationale Heimstätte des jüdischen Volkes rechtlich verankert. Der Nahostexperte Johannes Gerloff (Jerusalem) berichtet, was das Gesetz enthält und auf welche Kritik es stößt. mehr »0

Interview

Warum „Reli“, Herr Bischof?

Eine idea-Umfrage ergab, dass der evangelische Religionsunterricht in Mecklenburg-Vorpommern deutlich beliebter ist als in den anderen Bundesländern im Osten: Dort wählten im Schuljahr 2016/17 36,3 Prozent der Schüler „Reli“, in Sachsen-Anhalt hingegen nur 13,9 Prozent. Der Greifswalder Bischof im Sprengel Mecklenburg und Pommern der Nordkirche, Hans-Jürgen Abromeit, sprach mit idea-Redakteurin Lydia Schubert über die Hintergründe. mehr »0

Interview

Wie will die Bibel verstanden werden?

Seit es die Bibel gibt, wird um ihre Auslegung gestritten: Sind die Geschichten von Schöpfung, Sündenfall und Sintflut wörtlich zu verstehen? Sind die Wundererzählungen Jesu historisch zutreffend? Derzeit tobt dazu im Internet eine Debatte um das Buch „Weiterglauben“ des Marburger Theologen Professor Thorsten Dietz. Der Internetblogger Markus Till hat es kritisch rezensiert. idea lud beide zum einem Streitgespräch ein, moderiert von idea-Reporter Karsten Huhn. mehr »4

Kommentar

Wo Donald Trump recht hat

US-Präsident Donald Trump hat Deutschland beim NATO-Gipfel in Brüssel vorgeworfen, zu wenig für die Verteidigung auszugeben. Dazu ein Kommentar von idea-Leiter Matthias Pankau. mehr »2

Kommentar

Schluss mit der Schlepperei auf See!

Malta und Italien fahren einen harten Kurs gegen private Seenotrettungsorganisationen. Unter anderem wurden alle Flüge des von der EKD mitfinanzierten Flugzeuges „Moonbird“ vor der Küste Libyens verboten. Vom 16. bis 18. Juli besucht der Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, Manfred Rekowski, die Seenotretter auf Malta. Zu der Situation im Mittelmeer ein Kommentar von Prof. Richard Schröder. mehr »5

Pro & Kontra

Verfehlt die Kirche ihren Auftrag?

Eine Umfrage im Auftrag von idea hat ergeben, dass mehr als ein Drittel der Befragten (36 Prozent) angibt, „nichts von der Kirche“ zu erwarten. 43 Prozent wünschen sich, dass die Kirche sich sozial engagiert. Nur 21 Prozent vertrauen darauf, dass sie „den Zugang zu Gott eröffnet“. Verfehlt die Kirche über ihr weltliches Engagement ihren Auftrag? mehr »0

Kommentar

Mit Gott in die schönste Zeit des Jahres

Wie man im Urlaub der Alltagsmühe entkommen kann – Ein Kommentar von Edgar S. Hasse. Er ist evangelischer Theologe, Redakteur beim Hamburger Abendblatt sowie ehrenamtlicher Kreuzfahrtseelsorger im Auftrag der Nordkirche. mehr »0

Kleine Kanzel

Geld als Mittel zum Zweck

„Dann hättest du mein Geld zu den Wechslern bringen sollen, und wenn ich gekommen wäre, hätte ich das Meine wiederbekommen mit Zinsen.” – Gedanken zu Vers 27 aus dem 25. Kapitel des Evangelium nach Matthäus, von Samuel Moser. Er ist Präsident i. R. der Vereinigung evangelischer Freikirchen und Gemeinden in der Schweiz. mehr »0

Bericht

Gott im Radio: Eine geistliche Wundertüte

Regelmäßig halten im NDR katholische und evangelische Geistliche Andachten. idea-Redakteur Simon Laufer hat sich einige von ihnen angehört. mehr »5

Porträt

Die Reiki-Heilerin, die ihr Heil bei Jesus fand

Angelika Rosenquist praktizierte die japanische Heilkunst Reiki. Doch die Kräfte, die sie spürte, wurden ihr mit der Zeit immer unheimlicher. Ein Porträt von idea-Redakteur Simon Laufer mehr »1

Videos

20. Juli: Die evangelische Kirche schrumpft schneller als die katholische - Frieden zwischen Eritrea und Äthiopien - Autobahnkirchen haben besonderen Charme

19. Juli: Streitgespräch: Wie die Bibel zu verstehen ist - Antisemitische Internet-Kommentare nehmen stark zu - Wie das Evangelium in die Gesellschaft kommen kann

18. Juli: Belgien: Anzahl der Sterbehilfe-Fälle erneut gestiegen - Debatte: Verfehlt die Kirche ihren Auftrag? - Kunstprojekt zum MISEREOR-Hungertuch vorgestellt

17. Juli: Nicaragua: Viele befürchten einen Zusammenbruch des Landes - Umfrage: „Halal“-Fleisch ist oft Standard in Deutschland - Eheberater: Liebe und Respekt beugen Affären vor

16. Juli: Rheinischer Präses besucht Seenotretter in Malta - DMG: Senioren unterschätzen ihr Potenzial in der Weltmission - Sommerurlaub zum Gebet nutzen

Frei-/Kirchen
Immer weniger Menschen in Deutschland gehören den beiden Großkirchen an. Foto: pixabay.com

Mitgliederentwicklung

Die evangelische Kirche schrumpft schneller als die katholische

Die evangelische Kirche schrumpft schneller als die römisch-katholische Kirche. Das geht aus den am 20. Juli veröffentlichten Statistiken der EKD und der (katholischen) Deutschen Bischofskonferenz hervor. … mehr »1

Kritik

Reformierter Bund: Ungarische Politik gefährdet Flüchtlingsarbeit

Der Moderator (Vorsitzende) des Reformierten Bundes in Deutschland, Pfarrer Martin Engels, sieht die zunehmenden Einschränkungen der Flüchtlingsarbeit in Ungarn durch die dortige Regierung mit Sorge. … mehr »0

Kritik an der CSU

Kardinal Marx: Nationalist und katholisch sein, das geht nicht

Der Münchner Kardinal Reinhard Marx hat sich kritisch zum Kurs der CSU geäußert. Wie er in einem Interview mit der Wochenzeitung „Die Zeit“ sagte, habe sich die Partei mit dem C im Namen, für eine Verpflichtung entschieden. … mehr »11

Westfälische Landeskirche

Evangelische Gemeinden sollten Kontakt zu DITIB nicht abbrechen

Evangelische Kirchengemeinden sollten den Kontakt zu Moscheevereinen des türkisch-islamischen Verbandes DITIB trotz der zuletzt zunehmenden Kritik an der Vereinigung nicht abbrechen. Das empfiehlt der Islambeauftragte der Evangelischen Kirche von Westfalen, Pfarrer Ralf Lange-Sonntag. … mehr »2

Europa

Private Seenotretter: Sie dürfen nicht helfen

Der Theologieprofessor Richard Schröder ist dagegen, dass Flüchtlinge nach der Rettung nach Europa gebracht werden, der Vorsitzende der Kammer für Migration und Integration der EKD, Präses Manfred Rekowski, ist dafür. … mehr »26

Pro und Kontra

Kirche auf Verkündigung zu reduzieren, ist ein theologischer Irrweg

Eine Umfrage im Auftrag der Evangelischen Nachrichtenagentur idea hat ergeben, dass mehr als ein Drittel der Befragten „nichts von der Kirche“ erwartet. Verfehlt die Kirche ihren Auftrag? … mehr »3

Tobias Menges

Leitungswechsel beim akademischen Zweig der AWM in Korntal

Tobias Menges (47) ist neuer Dekan an der European School for Culture and Theology (Europäische Schule für Kultur und Theologie) in Korntal. … mehr »0

Pastor Alexander Gross

Ukraine: Deutsche Evangelisch-Lutherische Kirche wird weiter zerstört

Die Zerstörung der Deutschen Evangelisch-Lutherischen Kirche in der Ukraine (DELKU) geht weiter. Das berichtete Pastor Alexander Gross gegenüber der Evangelischen Nachrichtenagentur idea. … mehr »4

Pietisten

„Lebendige Gemeinde“ für ein klares Ja zu biblischen Werten

Die ChristusBewegung „Lebendige Gemeinde“ will sich im Vorfeld der württembergischen Kirchenwahlen 2019 auf mehreren Themenfeldern – darunter im Bereich Digitalisierung – positionieren. … mehr »2

Rheinland

KirchenBunt: Gemeindeversammlungen sollten aufgewertet werden

Die Gemeindeversammlungen in den Gemeinden der Evangelischen Kirche im Rheinland sollten aufgewertet werden. Dadurch könnte das basisdemokratische Element gestärkt werden. … mehr »0

Gesellschaft
Viele Deutsche stehen Muslimen kritisch gegenüber. Foto: pixabay.com

Studie

„Islam in Bayern“: Kultur der Anerkennung kann Spaltung entgegenwirken

Eine „Kultur der Anerkennung“ von Muslimen kann einer Spaltung in der bayerischen Gesellschaft entgegenwirken. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie „Islam in Bayern“, die von der Bayerischen Akademie der Wissenschaften in Auftrag gegeben wurde. … mehr »0

Katholikin

Justizministerin Havliza: Kreuz und Kopftuch sind für Richter tabu

Für die niedersächsische Justizministerin Barbara Havliza (CDU) spielt der christliche Glaube im Alltag eine große Rolle. Dennoch sollten Kreuze ebenso wie Kopftücher im Gerichtssaal für Richter tabu sein. … mehr »4

Sema zu Sayn-Wittgenstein

Türkischstämmige Autorin: Burkinis sind keine Lösung

Die türkischstämmige Autorin und Regisseurin Sema zu Sayn-Wittgenstein hat Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) wegen ihrer Haltung zu Burkinis scharf kritisiert. … mehr »0

Weihnachten im Schuhkarton

Geschenkaktion: 1,9 Millionen Kinder wurden Christen

Etwa 1,9 Millionen Kinder sind 2017 durch die weltweite Geschenkaktion „Weihnachten im Schuhkarton“ Christen geworden. Das teilte am 17. Juli das christliche Hilfswerk „Geschenke der Hoffnung“ mit, das im deutschsprachigen Raum Träger der Aktion ist. … mehr »0

Islamisches Reinheitsgebot

Umfrage: „Halal“-Fleisch ist oft Standard in Deutschland

Führende Fleischhersteller in Deutschland arbeiten oft nach dem Reinheitsgebot des Islam. Das ergab eine Umfrage von idea. Die mit „halal“ ausgezeichneten Speisen sind somit für Muslime zum Verzehr geeignet. … mehr »21

Säkularisierung

Kirchenrechtler: Die Universität wird zur religionsfreien Zone

Der Leiter des Kirchenrechtlichen Instituts der EKD, Hans Michael Heinig, warnt, dass Universitäten immer mehr zu religionsfreien Zonen werden. Die allgemeine Säkularisierung ist verantwortlich für den Trend. … mehr »0

Poschardt

„Welt“-Chefredakteur: Flüchtlingsdebatte vergiftet das Land

Die Debatte über die Flüchtlingspolitik hat das politische Klima in Deutschland vergiftet. Diese Ansicht vertritt der Chefredakteur der Tageszeitung „Die Welt“, Ulf Poschardt. … mehr »14

Politik

Umfrage: Regierung muss mehr für Familien tun

Die Mehrheit der Deutschen ist der Meinung, dass Familien mit Kindern mehr Unterstützung bekommen müssen. Das ergab eine Emnid-Umfrage im Auftrag der „Bild am Sonntag“. … mehr »1

Antisemitismus-Beauftragter

Angst vor Judenfeindlichkeit wird größer

Bei der jüdischen Bevölkerung in Baden-Württemberg überwiegt die Sorge vor einem zunehmenden Antisemitismus. Diese Ansicht vertrat der Antisemitismus-Beauftragte der baden-württembergischen Landesregierung, Michael Blume. … mehr »14

Koordinatoren

Gemeinden und Wirtschaft besser vernetzen

Die Business Coalition (Geschäftskoalition) der Weltweiten Evangelischen Allianz hat 16 nationale Koordinatoren in allen Teilen der Welt berufen, um Gemeinden mit christlichen Wirtschaftsverbänden besser zu vernetzen. … mehr »0

Politik
Der frühere Präsident des Verfassungsgerichtshofs für Nordrhein-Westfalen, Michael Bertrams. Foto: EKVW

Ex-NRW-Verfassungsgerichtspräsident

Michael Bertrams: Abschiebung von Sami A. war rechtswidrig

Der frühere Präsident des Verfassungsgerichtshofs für Nordrhein-Westfalen, Michael Bertrams, hält die Abschiebung des islamistischen Gefährders Sami A. nach Tunesien für rechtswidrig. … mehr »0

Bundesregierung

Terroristische Organisationen: Mehr Asylbewerber bezichtigen sich selbst

Immer mehr Asylbewerber in Deutschland bezichtigen sich selbst, Kontakt zu terroristischen Organisationen in ihren Heimatländern gehabt zu haben. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der AfD-Bundestagsfraktion hervor. … mehr »0

Tiefgang entwickeln

WerteUnion kritisiert Offenen Brief von Kirchenvertretern

Ein Offener Brief von 100 Kirchenvertretern, der die CSU und Ministerpräsident Markus Söder zur Kurskorrektur in ihrer Flüchtlingspolitik aufforderte, ist bei der WerteUnion auf Kritik gestoßen. … mehr »0

Gerd Müller

Entwicklungsminister: In Afrika vor Illusionen über Europa warnen

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) hat sich für eine bessere Aufklärung von Afrikanern über die Bedingungen auf der Flucht nach Europa ausgesprochen.  … mehr »4

Radbolzen gelockert

Erneuter Anschlag auf kirchenpolitischen Sprecher der AfD-Fraktion

Bisher Unbekannte haben einen Anschlag auf den AfD-Bundestagsabgeordneten Volker Münz verübt. An dem Dienstwagen seines Büroleiters waren Münz zufolge zwei Radbolzen entfernt und zwei gelockert worden. … mehr »30

Umfrage

Keine Genehmigung, aber: Behörden im Osten dulden Straßenkreuze

Wenn Angehörige von Unfallopfern Kreuze am Straßenrand aufstellen, um an die Verstorbenen zu erinnern, muss eine Genehmigung der zuständigen Behörde vorliegen. Gibt es diese nicht, wird ein Kreuz aus Respekt aber geduldet. … mehr »0

Umfrage

Deutsche halten Einwanderungspolitik für zu nachlässig

Die meisten Deutschen (72 Prozent) halten die Einwanderungspolitik ihres Landes für zu nachlässig. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Yougov in fünf europäischen Ländern. … mehr »5

Höchstes Richteramt

Konservativer Abtreibungsgegner: Trump nominiert Kavanaugh

US-Präsident Donald Trump hat den katholischen Richter Brett Kavanaugh (53) als neuen Richter am Obersten Gerichtshof in den USA vorgeschlagen. Der 53-Jährige wäre nach Neil Gorsuch der zweite konservative Richter. … mehr »4

Bestsellerautor

Sarrazin: EU muss ihre Außengrenzen besser schützen

Die Europäische Union muss den Schutz ihrer Außengrenzen gegen illegale Einwanderer verstärken. Das fordert der Bestsellerautor und ehemalige SPD-Politiker Thilo Sarrazin. … mehr »4

Volker Münz

Farbanschläge auf kirchenpolitischen Sprecher der AfD-Fraktion

Bisher Unbekannte haben Farbanschläge auf das Wohnhaus und das Wahlkreisbüro des Göppinger AfD-Bundestagsabgeordneten Volker Münz verübt. … mehr »39

Menschenrechte
Christen demonstrieren gegen die Gewaltattacken der Fulani. Foto: KIRCHE IN NOT

Ethnische Säuberung

Droht Nigeria ein Völkermord?

In Nigeria nehmen die Übergriffe von Fulani-Nomaden auf zumeist christliche Bauern zu. Das beklagt der Regens (Leiter) des Priesterseminars von Kaduna, Habila Daboh, im Interview mit dem päpstlichen Hilfswerks „Kirche in Not“. … mehr »0

Open Doors

Frieden zwischen Eritrea und Äthiopien: „Vorsichtig optimistisch“

Nach 20 Jahren haben das diktatorisch regierte Eritrea und Äthiopien Frieden geschlossen. Das christliche Hilfswerks Open Doors Deutschland äußerte sich auf Anfrage der Evangelischen Nachrichtenagentur idea „vorsichtig optimistisch“ zu der Entwicklung. … mehr »1

Gesellschaft für bedrohte Völker

Türkei: Verbesserung der Menschenrechte ist nicht in Sicht

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat nach zwei Jahren den Ausnahmezustand im Land beendet. Trotzdem sei eine Verbesserung der Menschen- und Minderheitenrechte nicht in Sicht, so die Gesellschaft für bedrohte Völker. … mehr »1

Misereor-Geschäftsführer

Mehr Entwicklungshilfe führt nicht zu weniger Flüchtlingen

Vor überzogenen Erwartungen an die Entwicklungshilfe warnt der Geschäftsführer des katholischen Hilfswerks Misereor, Martin Bröckelmann-Simon. Sie könne die Fluchtursachen nach Europa nicht bekämpfen. … mehr »0

2.309 Menschen

Belgien: Sterbehilfe-Fälle erneut gestiegen

In Belgien steigt die Zahl der Fälle von aktiver Sterbehilfe weiter. Das geht aus dem am 17. Juli in Brüssel vorgestellten Zweijahres-Bericht der Föderalen Kontroll- und Evaluationskommission zur Euthanasie hervor.  … mehr »1

Samir Khalil Samir

Ägyptischer Jesuit erhält Stephanus-Sonderpreis

Für sein Lebenswerk erhält der ägyptische Jesuit Prof. Samir Khalil Samir (80) den „Stephanus-Sonderpreis“. Der Islamwissenschaftler Samir habe die Geschichte der orientalischen Christen erforscht und ihnen damit „neues Selbstbewusstsein in Zeiten der Unterdrückung zurückgegeben“.  … mehr »0

Hilfswerk

Nicaragua: Viele befürchten einen Zusammenbruch des Landes

Christliche Hilfswerke und Kirchenvertreter haben sich besorgt über die zunehmende Gewalt in Nicaragua geäußert. Mittlerweile sind bei den Unruhen seit Mitte April über 350 Menschen ums Leben gekommen.  … mehr »0

Regierungsgegner

Nicaragua: Zwei Tote bei Angriff auf eine Kirche

In Nicaragua haben Regierungstruppen eine Kirche angegriffen und zwei Menschen getötet. Bei ihnen handele es sich um Studenten, die an Protesten gegen den sozialistischen Präsidenten Daniel Ortega teilgenommen hatten. … mehr »0

Referentin

Diakonie Sachsen: Mehr Schwangere kommen mit Problemen

 Die Komplexität der Problemlagen, mit denen Frauen in die Beratung kämen, nehme immer mehr zu. Das sagte die zuständige Referentin Angelika Blochwitz der Evangelischen Nachrichtenagentur idea. … mehr »3

Europa

Evangelische Allianz: Wir dürfen dem Sterben im Mittelmeer nicht zusehen

Die Deutsche Evangelische Allianz hat sich besorgt zu der Situation von Flüchtlingen geäußert. Man sei erschüttert, dass Tausende auf der Flucht sterben und im Mittelmeer ertrinken. … mehr »54

Glaube
Der Marburger Theologe Thorsten Dietz (links) und der Internetblogger Markus Till im Streitgespräch. Foto: idea/Wolfgang Köbke

idea-Streitgespräch

Dietz: Die Bibel ist nicht in allen historischen Fragen irrtumslos

Die Bibel sollte nicht in allen historischen, geologischen und biologischen Fragen als irrtumslos angesehen werden. Diese Ansicht vertritt der Professor an der Evangelischen Hochschule Tabor, Thorsten Dietz, in einem Streitgespräch. … mehr »51

Russland

Missionswerk: Fußball-WM bot evangelistische Möglichkeiten

Das Hilfs- und Missionswerk „Mission Eurasia“ hat ein positives Fazit seiner evangelistischen Einsätze während der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland gezogen. Man habe 500.000 biblische Schriften verteilen können. … mehr »1

Koalition für Evangelisation

Lausanner Bewegung: „Namenschristen“ sind unser Missionsfeld

Für eine der wichtigsten missionarischen Herausforderungen der Gegenwart hält die weltweite evangelikale Lausanner Bewegung die Namenchristen. … mehr »0

Missionsdirektor Beck

Senioren unterschätzen ihr Potenzial in der Weltmission

Senioren unterschätzen ihr Potenzial für die Mission. Davon ist der Direktor des Missions- und Hilfswerks DMG interpersonal, Pfarrer Günther Beck, überzeugt. … mehr »0

Formel 1

Rennfahrer Lewis Hamilton: Ich bete jeden Morgen

Der britische Formel 1-Pilot und vierfache Weltmeister Lewis Hamilton ist bekennender Christ. … mehr »0

Früherer US-Präsident

Jimmy Carter: Jesus hätte die „Ehe für alle“ gutgeheißen

Jesus hätte die „Ehe für alle“ gutgeheißen. Davon ist der frühere US-Präsident Jimmy Carter gegenüber dem dem Fernsehsender „Huff Post Live“ überzeugt. Er stellte sein neues Buch „A Full Life“ vor. … mehr »14

Nordkirche

Bischof Abromeit: „Die Gottsucher sind unter uns“

Der Glaube an Jesus Christus und die Taufe schaffen eine neue Gemeinschaft, die menschliche Unterscheidungen übersteigt. Dies gilt auch für Flüchtlinge, die Christen werden. … mehr »2

AfeT

Schweizer Theologe erhält den Johann-Tobias-Beck-Preis

Der Johann-Tobias-Beck-Preis des Arbeitskreises für evangelikale Theologie (AfeT) geht in diesem Jahr an einen evangelischen Theologen in der Schweiz: Pfarrer Christian Stettler … mehr »0

Jesus

Missionswerk OM will 5.000 afrikanische Missionare aussenden

Der Gebietsleiter des Missionswerks „Operation Mobilisation“ (OM) in Afrika, Melvin Chiombe, möchte bis 2027 rund 5.000 afrikanische Missionare weltweit zu den am wenigsten erreichten Menschen senden.  … mehr »2

Landesbischöfin Junkermann

Christsein heißt nicht, ein besserer Mensch zu sein

Auch Christen sind vor gesellschaftlichen und politischen Vorurteilen und Ängsten nicht gefeit – so beispielsweise auch im Umgang mit Flüchtlingen. Das sagte die Landesbischöfin der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland, Ilse Junkermann. … mehr »7

Medien
Hasskommentare gegen Juden sei inzwischen im Internet weit verbreitet. Foto: picture-alliance/Bildagentur-online

Langzeitstudie

Antisemitische Internet-Kommentare nehmen stark zu

Antisemitische Kommentare im Internet haben in den vergangenen zehn Jahren stark zugenommen. Das ist das Ergebnis einer am 18. Juli in Berlin vorgestellten Langzeitstudie der Technischen Universität Berlin. … mehr »1

Bundesgerichtshof

Pfarrerin: Wir müssen uns mit unserem digitalen Erbe beschäftigen

Die Pfarrerin für Digitales in der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, Stefanie Hoffmann, hat ein Grundsatzurteil zum Umgang mit dem Facebook-Konto eines Verstorbenen begrüßt. … mehr »0

Christliches Streaming-Portal

Christlicher Produzent plant Film über die Höhlenrettung

Der Filmproduzent und Mitbegründer des christlichen Streaming-Portals „Pure Flix Entertainment“, Michael Scott, plant einen Film über die Rettung der Jugend-Fußballmannschaft aus einer Höhle in Thailand. … mehr »4

Untersuchung

Besser schlafen ohne soziale Medien

Der komplette Verzicht auf soziale Medien kann bei Jugendlichen zu einem besserem Schlaf führen. Das hat eine Untersuchung der Universität Erlangen-Nürnberg ergeben. … mehr »0

Journalist

Christlicher Medienverbund KEP: Moritz Breckner 32-jährig gestorben

Der Chef vom Dienst des Christlichen Medienmagazins pro, Moritz Breckner, ist am 4. Juli im Alter von 32 Jahren nach einer schwierigen Operation im Universitätsklinikum Gießen gestorben.  … mehr »4

Aufruf auf YouTube

„Theologenkreis“ wendet sich gegen Hassbotschaften

Der christlich-muslimische „Theologenkreis Kamp-Lintfort“ hat auf der Internetplattform YouTube eine Stellungnahme gegen Hassbotschaften veröffentlicht. … mehr »4

US-Studie

Starke Smartphone-Nutzung von Eltern schadet Kindern

Wenn Eltern ihr Smartphone häufig in Anwesenheit ihrer Kinder benutzen, hat das einen negativen Einfluss auf sie. … mehr »2

Witten

SCM Verlagsgruppe: Klaus Jost wird neuer Geschäftsführer

Neuer Vorsitzender der Geschäftsführung der SCM Verlagsgruppe der Stiftung Christliche Medien in Witten wird der Manager Klaus Jost. Der 57-Jährige übernimmt das Amt zum 1. Oktober von Pastor Ulrich Eggers. … mehr »0

Bibelgesellschaft

510.000 Exemplare der revidierten Lutherbibel verkauft

Während der Vollversammlung der Deutschen Bibelgesellschaft wurde der Theologe und Sprachwissenschaftler Prof. Roland Werner mit der Canstein-Medaille ausgezeichnet. … mehr »5

Hamburg

Bibel TV kann Zuschauerzahlen um 20 Prozent steigern

Der christliche Fernsehsender Bibel TV hat 2017 seine täglichen Zuschauerzahlen um fast 20 Prozent gesteigert, von 197.000 auf 236.000. … mehr »10