Donnerstag • 22. Februar
  • Billy Graham
  • WerteUnion
  • Lebensrecht
Der US-Evangelist Billy Graham ist am 21. Februar im Alter von 99 Jahren verstorben. Foto: Billy Graham Evangelistic Association
Nachruf

„Die globale Kirche schuldet Billy Graham unermesslich viel“

Führende Vertreter aus Politik, Kirche und evangelikaler Bewegung haben den US-Evangelisten Billy Graham gewürdigt, der am 21. Februar im Alter von 99 Jahren gestorben ist. Er gilt als der bedeutendste Prediger des 20. Jahrhunderts. mehr »1
Der nordrhein-westfälische CDU-Landesvorsitzende, Ministerpräsident Armin Laschet. Foto: picture-alliance/Federico Gambarini/dpa
Kritik an Laschet

Das Konservative gehört sehr wohl zur CDU

Eine Diskussion um die Ausrichtung der Unionsparteien hat der nordrhein-westfälische CDU-Landesvorsitzende, Ministerpräsident Armin Laschet, mit seiner Warnung vor einem Rechtsruck der Partei ausgelöst. mehr »17
Die SPD setzt sich laut der stellvertretenden Vorsitzenden der Bundestagsfraktion, Eva Högl, für einen Kompromiss bei der möglichen Reform des Werbeverbots ein. Screenshot: Youtube/Eva Högl
Frauenverbände

Werbeverbot für Abtreibung: Kontroverse Positionen in den Kirchen

In den Kirchen bestehen kontroverse Meinungen, ob das Werbeverbot für Abtreibungen gestrichen werden soll.  Der Dachverband „Evangelische Frauen in Deutschland“ und der Katholische Deutsche Frauenbund vertreten unterschiedliche Meinungen. mehr »10
  • 25 Jahre „Tafel” Hier Millionäre, da massig Mangel
  • Peter Hahne Schluss mit euren Mogelpackungen!
  • AfD Keine Alternative für Christen
  • Pro & Kontra Gehört das Kreuz in den Gerichtssaal?
  • Politiker Ein evangelischer Edelmann
ANZEIGE
Vom Islam zum Christentum übergetretene Flüchtlinge werden bei ihren Anhörungen beim BAMF „Glaubensprüfungen“ unterzogen. Foto: picture-alliance/dpa
„Glaubensprüfung“

Innenministerium verteidigt das BAMF

Das Bundesinnenministerium hat die „Glaubensprüfungen“ des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge verteidigt. Das geht aus der Antwort an den ehemaligen Politikbeauftragten der Evangelischen Allianz, Wolfgang Baake, hervor. mehr »0

Der Kirchenpräsident der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau, Volker Jung. Foto: Rolf Öser/PR
Volker Jung

Kirchenpräsident gegen wörtliches Verständnis der Bibel

Gegen ein wörtliches Verständnis der Bibel hat sich der Kirchenpräsident der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau, Volker Jung, gewandt. Das sei ein „fundamentalistischer Irrweg“. mehr »0

CFI bekam den mit 3.000 Euro dotierten Sonderpreis „Innovation und biologische Vielfalt“ für ein Projekt in Uganda. Dabei werden aus Maisspindeln Briketts hergestellt. Foto: Christliche Fachkräfte International
Projekt Uganda

„Christliche Fachkräfte International“ erhält Innovationspreis

Sieben Unternehmen und Organisationen haben am 21. Februar in Berlin den Deutschen Innovationspreis für Klima und Umwelt erhalten. Darunter ist der Entwicklungsdienst „Christliche Fachkräfte International“. mehr »1

Kommentar

Sorgen gute Predigten für volle Kirchen?

In einem Interview mit dem evangelischen Wochenmagazin ideaSpektrum (Nr. 3/2018) vertrat der Assistenzprofessor für Praktische Theologie, Stefan Schweyer (Basel), die Auffassung: „Gute Predigten ziehen Menschen an. Wo gut gepredigt wird, füllen sich die Kirchen.“ Dazu ein Faktencheck von Pastor Klaus Jürgen Diehl. mehr »0

Porträt

Ein Christ und Soldat

Gerhard Keiser war 36 Jahre lang Berufssoldat bei der Bundeswehr und 24 Jahre lang Presbyter einer evangelischen Kirchengemeinde in Bad Neuenahr. Er ist seiner Landeskirche treu geblieben, obwohl er in ihr Anfeindungen erlebt hat. Ein Porträt von idea-Redakteur David Wengenroth. mehr »0

Bericht

Dort Millionäre, hier massig Mangel

Vor 25 Jahren wurde in Berlin die erste „Tafel“ gegründet. Aus dem bescheidenen Anfang ist eine Massenbewegung geworden: Heute sammeln 934 lokale Initiativen in ganz Deutschland „überflüssige“ Lebensmittel ein – und verteilen sie an etwa 1,5 Millionen Bedürftige. idea-Redakteur David Wengenroth hat die Tafel in Dortmund besucht. mehr »0

Pro & Kontra

Gehört das Kreuz in den Gerichtssaal?

Im Januar ließ ein Richter während eines Prozesses gegen einen muslimischen Afghanen ein Kreuz aus dem Gerichtssaal im bayerischen Miesbach entfernen. Beim „Politischen Aschermittwoch“ der CSU griff Markus Söder das Thema auf. Er forderte, Kreuze in allen öffentlichen Gebäuden aufhängen zu lassen. mehr »0

Kommentar

Auf die Bibel und das Gewissen berufen?

Die Synode der württembergischen Landeskirche hat Ende November entschieden, keine öffentliche Segnung gleichgeschlechtlicher Partner als Amtshandlung einzuführen. Kritiker, die trotzdem segnen wollen, berufen sich auf ihr Gewissen. Ist das möglich? Ein Kommentar von Prof. Rainer Mayer. mehr »5

Kommentar

Was wir nicht haben, aber ersehnen

Am 15. Februar startete eine der wichtigsten Veranstaltungen der internationalen Filmindustrie: die Berlinale. Zum Thema Kirche und Kino ein Kommentar von Johann Hinrich Claussen, Kulturbeauftragter des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland. mehr »0

Kleine Kanzel

Sicher durch und für alle Zeiten

„Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln.” – Gedanken zu Vers eins aus dem 23. Psalm von Prof. Angelika Bier. Sie leitet mit ihrer Stiftung die Einrichtung „Jona’s Haus“, die sich der Betreuung und Förderung von sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen widmet. mehr »0

Kommentar

Keine Alternative für Christen

Zur Rede des AfD-Vorsitzenden in Sachsen-Anhalt, André Poggenburg, am Aschermittwoch – Ein Kommentar von Dennis Pfeifer. Er ist Chef vom Dienst bei der Evangelischen Nachrichtenagentur idea (Wetzlar). mehr »32

Kommentar

Wie Weihnachten ohne das Christkind

Zum Vorhaben der Hamburgischen Bürgerschaft, am 31. Oktober den „Tag der Reformation“ als weltlichen Feiertag zu begehen, ein Kommentar von idea-Redakteur Simon Laufer (Heide). mehr »0

Kommentar

Ein evangelischer Edelmann

Über das Gebaren deutscher Spitzenpolitiker ein Kommentar von Uwe Siemon-Netto. Der Journalist und Theologe ist Gründer des Zentrums für Lutherische Theologie und Öffentliches Leben in Capistrano Beach (Kalifornien). mehr »0

Videos

22. Februar: Donald Trump: Billy Graham veränderte Amerika und die Welt - Debatte: Gehört ein Kreuz in den Gerichtssaal? - "Voice of Germany"-Teilnehmerin: Gott ist mein bester Freund

21. Februar: US-Evangelist Billy Graham gestorben - „ESC “: Spanien tritt mit Lied von zwei Christen an - Ökumenetag: Wie es nach dem Reformationsjubiläum weitergeht

20. Februar: „WerteUnion“ zu Laschet: Das Konservative gehört zur CDU - Kenia: Ärzte beenden Herz-OP in brennender Klinik - Hollywood & Berlinale: Sind christliche Filme auf dem Vormarsch?

19. Februar: Russland: Fünf Gottesdienstbesucherinnen erschossen - Schulen mit Integration von Zuwandererkindern überfordert - Michael Diener: Gemeinschaften beleben und neu gründen

16. Februar: Amoklauf Florida: Christen rufen zum Gebet für die Opfer auf - Debatte: Müssen Gemeinden erfolgreich sein? - Christliches Musikensemble „operCHRISTUS“ feiert Debüt

Frei-/Kirchen
Der US-Evangelist Billy Graham ist am 21. Februar im Alter von 99 Jahren verstorben. Foto: Billy Graham Evangelistic Association

Nachruf

„Die globale Kirche schuldet Billy Graham unermesslich viel“

Führende Vertreter aus Politik, Kirche und evangelikaler Bewegung haben den US-Evangelisten Billy Graham gewürdigt, der am 21. Februar im Alter von 99 Jahren gestorben ist. Er gilt als der bedeutendste Prediger des 20. Jahrhunderts. … mehr »1

Urteil

Scharfe Kritik einer Kirche an einer anderen ist zulässig

Eine Religionsgemeinschaft darf die Tätigkeit einer anderen scharf kritisieren. Das geht aus einem Urteil des Verwaltungsgerichts Mainz hervor.  … mehr »0

Billy Graham

Der bedeutendste Prediger des 20. Jahrhunderts ist tot

Der wohl bekannteste Evangelist des 20. Jahrhunderts, der Baptistenprediger Billy Graham, ist am 21. Februar im Alter von 99 Jahren gestorben. Am 7. November wäre er 100 Jahre alt geworden. … mehr »4

Horst Marquardt

Erinnerungen: Ich war von Billy Graham beeindruckt

Der US-Evangelist Billy Graham ist am 21. Februar im Alter von 99 Jahren gestorben. Pastor Horst Marquardt erinnert sich an die Evangelisationen des Baptisten in London und Deutschland. … mehr »4

Flüchtlinge

US-Christen unterstützen Leipziger Missionsprojekt

Zwei Mitglieder der US-amerikanischen Lutherischen Kirche-Missouri Synode arbeiten seit Anfang Februar im Begegnungshaus „Die Brücke“ der Lutherischen Kirchenmission der Selbstständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche in Leipzig mit. … mehr »0

Diakonie

Deutlich mehr Geld für rund 150.000 Beschäftigte

Rund 150.000 Beschäftigte in der Diakonie bekommen deutlich mehr Geld. Das hat die Arbeitsrechtliche Kommission der Diakonie Deutschland am 21. Februar beschlossen.  … mehr »0

Württemberg

Renate Menneke erhält den „Hoffnungsträger-Preis“

Den „Hoffnungsträger-Preis“ des württembergischen Gemeinschaftsverbandes „Die Apis“ erhält in diesem Jahr die Künstlerin Renate Menneke (Bad Camberg). Das teilte der pietistische Verband mit. … mehr »0

Verabschiedung

Margot Käßmann geht mit 60 in den Ruhestand

Die frühere EKD-Ratsvorsitzende und hannoversche Landesbischöfin Margot Käßmann wird zum 1. Juli in den Ruhestand treten. Das bestätigte ihr Sprecher Uwe Birnstein auf Anfrage der Evangelischen Nachrichtenagentur idea. … mehr »10

Gladbeck

„Martin Luther Forum Ruhr“ schließt im Sommer

Das „Martin Luther Forum Ruhr“ in Gladbeck schließt im Sommer. Das entschied die Mitgliederversammlung des Trägervereins. Die Einrichtung werde mit dem Beginn der Sommerpause am 9. Juli den Betrieb einstellen, heißt es in einer Mitteilung. … mehr »0

Ostfriesland

Evangelischem Altenheim droht Pleite

Dem Evangelisch-Lutherischen Altenheim in Hesel droht die Zahlungsunfähigkeit. Die Gesellschaft hat deshalb Insolvenzentrag beim Amtsgericht Leer gestellt.  … mehr »1

Gesellschaft
32 Prozent der Befragten gaben an, üblicherweise das Fleischfasten am Karfreitag einzuhalten. Foto: pixabay.com

idea-Umfrage

Jeder Dritte sagt: Ich esse Karfreitag kein Fleisch

Jeder dritte Deutsche isst nach eigenen Angaben an Karfreitag üblicherweise kein Fleisch. Das hat eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts INSA-Consulere im Auftrag von idea ergeben.  … mehr »1

Journalist

„Es gibt kein moderates muslimisches Land von Bedeutung mehr“

Der Westen hat zu lange ignoriert, dass der Islamismus weltweit immer stärker wird. Davon ist der Journalist Marco Stahlhut überzeugt. Ein besonders dramatisches Beispiel ist ihm zufolge Indonesien. … mehr »3

„Ex fide lux“

Deutsch-Rumänisches Institut für theologischen Dialog gegründet

Um den Dialog zwischen Protestanten, Katholiken und rumänisch-orthodoxen Christen in Deutschland und Rumänien zu fördern, wurde in Nürnberg ein Institut gegründet. Es heißt „Ex fide lux – Deutsch-Rumänisches Institut für Theologie, Wissenschaft, Kultur und Dialog“. … mehr »1

Turgay Yazar

Missbrauchsvorwürfe gegen christlichen Motorradclubchef

Schwere Vorwürfe wegen Manipulation und sexuellen Missbrauchs erheben mehrere Frauen gegen den selbst ernannten Apostel, Evangelisten und Chef des christlichen Motorradclubs „True Life“, Turgay Yazar. … mehr »1

Pro & Kontra

Gehört ein Kreuz in den Gerichtssaal?

In Bayern ließ ein Richter während eines Prozesses gegen einen muslimischen Afghanen ein Kreuz aus dem Gerichtssaal entfernen. Daraufhin entstand eine Debatte um die Frage: Gehört ein Kreuz in öffentliche Gebäude? … mehr »5

Olympia

US-Bobpilotin Elana Meyers Taylor will im Sport Gott die Ehre geben

Eine der Medaillenhoffnungen der USA bei der Winterolympiade im südkoreanischen Pyeongchang ist eine engagierte Christin: die Zweierbobpilotin Elana Meyers Taylor. … mehr »0

Minden

Mutmaßlicher Brandanschlag auf evangelikale Schule

Das Freie Evangelische Gymnasium in Minden ist mutmaßlich Ziel eines Brandanschlages geworden. Wie die Polizei mitteilte, gingen direkt neben der Schule drei Müllcontainer in Flammen auf. Nach ersten Ermittlungen könne Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden. … mehr »0

Schulsystem

Schulen sind mit Integration von Zuwandererkindern überfordert

Die Schulen in Deutschland sind mit der Integration muslimischer Zuwandererkinder überfordert. Das schreibt der Journalist Joachim Wagner in der „Welt am Sonntag“. … mehr »21

Stasi-Gedenkstätte

Schüler wollen Aufklärung über Linksextremismus

Schüler haben ein großes Interesse an Aufklärungsprogrammen über Linksextremismus. Das geht aus einer Mitteilung der Stasi-Opfer-Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen hervor. … mehr »5

Onlinepetition

Kritik an Kita-Handreichung zur sexuellen Vielfalt hält an

Eine vom Berliner Senat geförderte Broschüre zur sexuellen Vielfalt, Geschlechtervielfalt und genderbewussten Pädagogik stößt weiter auf Kritik. Die Handreichung soll Erzieher dazu anregen, diese Themen bereits in der Kindertagesstätte anzusprechen.  … mehr »3

Politik
Vom Islam zum Christentum übergetretene Flüchtlinge werden bei ihren Anhörungen beim BAMF „Glaubensprüfungen“ unterzogen. Foto: picture-alliance/dpa

„Glaubensprüfung“

Innenministerium verteidigt das BAMF

Das Bundesinnenministerium hat die „Glaubensprüfungen“ des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge verteidigt. Das geht aus der Antwort an den ehemaligen Politikbeauftragten der Evangelischen Allianz, Wolfgang Baake, hervor. … mehr »0

Bundestag

Religionspolitische Sprecher von FDP und Grünen sind evangelisch

Die Bundestagsfraktionen von FDP, Bündnis90/Die Grünen und „Die Linke“ haben ihre religionspolitischen Sprecher bekanntgegeben. Bei den Liberalen nimmt diese Aufgabe ab sofort der Jurist Stefan Ruppert wahr. Auch die Grünen entschieden sich für einen evangelischen Juristen, den Rechtsanwalt Konstantin von Notz. … mehr »0

Israel

Räumung von 4.000 Minen am Taufort Jesu geplant

Etwa 4.000 Minen sollen sich noch rund um den Taufort Jesu im israelischen Qasr al-Yahud befinden. Das ergab laut der Internet-Zeitung „Times of Israel“ eine Untersuchung des israelischen Verteidigungsministeriums in Zusammenarbeit mit der auf Minenräumung spezialisierten Organisation „HALO Trust“. … mehr »0

Kritik an Laschet

Das Konservative gehört sehr wohl zur CDU

Eine Diskussion um die Ausrichtung der Unionsparteien hat der nordrhein-westfälische CDU-Landesvorsitzende, Ministerpräsident Armin Laschet, mit seiner Warnung vor einem Rechtsruck der Partei ausgelöst. … mehr »17

31. Oktober 2018

Hamburgische Bürgerschaft will „Tag der Reformation“ beschließen

66 Abgeordnete von CDU, SPD und Bündnis 90/Die Grünen wollen einen „Tag der Reformation“ am 31. Oktober noch 2018 in Hamburg als gesetzlichen Feiertag einführen. Sie stellen die Mehrheit in der Hamburgischen Bürgerschaft. … mehr »11

Sachsen

Kirche begrüßt Pläne für jüdischen Religionsunterricht

Die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsens begrüßt die Ankündigung von Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU), die Einrichtung eines Lehrfachs „Jüdische Religion“ zu fördern. … mehr »6

Niedergang der Volksparteien

Es fehlt die Bereitschaft zum Dienen

Ein Grund für den Niedergang der Volksparteien in Deutschland liegt in der mangelnden Bereitschaft ihrer Politiker zum Dienen. Davon ist der ehemalige brandenburgische SPD-Politiker und jetzige evangelische Pfarrer Steffen Reiche überzeugt. … mehr »10

Jürgen Förster

Kirchlich engagierter Kommunalpolitiker bei Kutschenunfall getötet

Der kirchlich engagierte ehemalige Landrat Jürgen Förster und seine Ehefrau sind bei einem Unfall mit einem Pferdeschlitten am 14. Februar ums Leben gekommen. … mehr »0

„Politischer Aschermittwoch“

Söder fordert Kreuze für alle öffentlichen Gebäude in Bayern

In allen staatlichen Gebäuden und Behörden in Bayern sollten Kreuze aufgehängt werden. Das hat der designierte bayerische Ministerpräsident, Finanzminister Markus Söder, auf dem „Politischen Aschermittwoch“ gefordert. … mehr »23

Evangelische Allianz

Hohe Zahl antisemitischer Straftaten ist beschämend

Die hohe Zahl antisemitischer Straftaten durch Rechtsextreme in Deutschland ist beschämend. Diese Ansicht vertrat der Politikbeauftragte der Evangelischen Allianz in Berlin, Uwe Heimowski, gegenüber der Evangelischen Nachrichtenagentur idea. … mehr »10

Menschenrechte
CFI bekam den mit 3.000 Euro dotierten Sonderpreis „Innovation und biologische Vielfalt“ für ein Projekt in Uganda. Dabei werden aus Maisspindeln Briketts hergestellt. Foto: Christliche Fachkräfte International

Projekt Uganda

„Christliche Fachkräfte International“ erhält Innovationspreis

Sieben Unternehmen und Organisationen haben am 21. Februar in Berlin den Deutschen Innovationspreis für Klima und Umwelt erhalten. Darunter ist der Entwicklungsdienst „Christliche Fachkräfte International“. … mehr »1

Kenia

Ärzte beenden Herz-OP in brennender Klinik

Ärzte haben in Kenia eine siebenstündige Herz-Operation an einem kleinen Kind beendet, während Teile der Klinik um sie herum niederbrannten. … mehr »2

Frauenverbände

Werbeverbot für Abtreibung: Kontroverse Positionen in den Kirchen

In den Kirchen bestehen kontroverse Meinungen, ob das Werbeverbot für Abtreibungen gestrichen werden soll.  Der Dachverband „Evangelische Frauen in Deutschland“ und der Katholische Deutsche Frauenbund vertreten unterschiedliche Meinungen. … mehr »10

Attentat in Dagestan

Fünf Gottesdienstbesucherinnen erschossen

In der russischen Republik Dagestan hat ein junger Mann fünf Frauen nach ihrem Gottesdienstbesuch erschossen und mindestens drei weitere Personen verletzt. Anschließend töteten Polizisten den Täter auf der Flucht. … mehr »3

Evangelische Kita

10.000 Kinderpornobilder bei Erzieher entdeckt

Auf dem privaten Computer eines Erziehers im evangelischen Wilhelm-Busch-Kindergarten in Heilbronn wurden 10.000 Foto- und 900 Videodateien mit Kinderpornos entdeckt. Medienberichten zufolge war der 30-Jährige durch verdeckte Ermittlungen auf einer Tauschplattform 2016 ins Visier der Beamten geraten.  … mehr »1

Kinderwunsch

„Woche für das Leben“ beschäftigt sich mit Pränataldiagnostik

Unter dem Motto „Kinderwunsch. Wunschkind. Unser Kind!“ steht die diesjährige „Woche für das Leben“ der beiden großen Kirchen vom 14. bis 21. April. … mehr »5

Katholische Psychotherapeutin

Viele Frauen leiden nach einer Abtreibung

In Deutschland ist zu wenig bekannt, dass viele Frauen nach einer Abtreibung in eine Krise geraten. Diese Ansicht vertrat die Ärztin und Psychotherapeutin Angelika Pokropp-Hippen in einem Interview mit idea. … mehr »10

Ägypten

Kirche zur Erinnerung an 21 enthauptete Christen eingeweiht

In Ägypten ist am 15. Februar eine Kirche zur Erinnerung an 21 ermordete Christen eingeweiht worden. Die Terrororganisation „Islamischer Staat“ hatte sie vor drei Jahren in Libyen vor laufenden Filmkameras geköpft. … mehr »3

Ägypten

Mörder eines koptischen Priesters zum Tode verurteilt

Ein ägyptisches Strafgericht hat den Mörder eines koptisch-orthodoxen Priesters am 12. Februar in Kairo zum Tode verurteilt. Damit bestätigt es das vorläufige Todesurteil vom November 2017. … mehr »0

„Auf der Flucht vor Allah“

Religiöse Fanatiker machen Ex-Muslimen das Leben zur Hölle

Flüchtlinge aus muslimischen Ländern, die mit dem Islam gebrochen haben, werden auch in Deutschland und Frankreich verfolgt. Das berichtet die am 11. Februar ausgestrahlten Radioreportage „Auf der Flucht vor Allah“. … mehr »5

Glaube
Der Theologieprofessor Rolf Hille. Foto: idea/kairospress

Prof. Hille

Christen müssen das Jüngste Gericht ernst nehmen

Wer sich Jesus nicht glaubend zuwendet, dem droht die ewige Verdammnis. Gott ruft die Menschen nach dem Tod ins Jüngste Gericht. Diese Ansicht vertrat der Theologieprofessor Rolf Hille. … mehr »0

Volker Jung

Kirchenpräsident gegen wörtliches Verständnis der Bibel

Gegen ein wörtliches Verständnis der Bibel hat sich der Kirchenpräsident der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau, Volker Jung, gewandt. Das sei ein „fundamentalistischer Irrweg“. … mehr »0

Männertag der GGE Nord

Wie Ehepartner ins Gespräch kommen

Große Unterschiede zwischen Ehepartnern müssen kein Hindernis für eine gelingende Ehe sein. Das sagte der Vorsitzende der Deutschen Evangelischen Allianz, Ekkehart Vetter, beim Männertag der Geistlichen Gemeinde-Erneuerung Nord (GGE Nord) in Hohenlockstedt. … mehr »0

Kirchliche Sammlung

Christen, nehmt die Wunder Jesu ernster!

An der Haltung zu den Wundern Jesu zeigt sich, ob jemand glaubt, dass Jesus Gott ist. Diese Ansicht vertrat der Vorsitzende der Kirchlichen Sammlung um Bibel und Bekenntnis in der Nordkirche, Ulrich Rüß. … mehr »1

„Begründet glauben“

Wie Christen im Gespräch für ihre Überzeugungen eintreten können

Christen sollten wissen, was ihren Glauben ausmacht, und sich auch mit den Argumenten von Kritikern auseinandersetzen. Diese Ansicht vertrat der Althistoriker Jürgen Spieß auf der ersten Konferenz „Begründet glauben“ in Leipzig. … mehr »4

Böcking

Warum ich als Christ nicht am Leid verzweifle

Ein außergewöhnlich klares Bekenntnis zum christlichen Glauben hat der stellvertretende Chefredakteur von Bild.de, Daniel Böcking, abgelegt. „Warum ich als Christ nicht am Leid verzweifle“, schrieb er in der Bild-Ausgabe vom 17. Februar. … mehr »12

Forum Wiedenest

300.000 Euro Defizit im Jahr 2017

Das evangelikale Werk „Forum Wiedenest“ hat das Jahr 2017 mit einem Fehlbetrag von über 300.000 Euro abgeschlossen. Das gab der Leiter der Einrichtung, Ulrich Neuenhausen, bekannt. … mehr »6

„Jesus für Deutschland“

Süddeutsche Gemeinschaft lädt Jugendliche zur Faschingsalternative ein

Der Glaube an Jesus Christus kann gerade in schweren Zeiten und bei persönlichen Problemen helfen. Diese Ansicht vertrat der Diakon und Evangelist Pawel Step von der Organisation „Jesus für Deutschland“ bei den christlichen Faschingsalternativtagen der Süddeutschen Gemeinschaft Meßstetten. … mehr »0

Theologieprofessor

Spektakuläre Erfahrungen mit dem Heiligen Geist nicht überbetonen

Gegen eine Überbetonung spektakulärer Erfahrungen mit dem Heiligen Geist hat sich der Leipziger Theologieprofessor Peter Zimmerling gewandt. … mehr »0

Glücksforscher

Wer betet, lebt gesünder

Wer betet, hat davon auch einen gesundheitlichen Nutzen. Davon ist der katholische Theologe und Glücksforscher, Prof. Anton Bucher, überzeugt. Seiner Ansicht nach gibt es zahlreiche wissenschaftliche Untersuchungen, die eine positive Wirkung des Gebets bestätigten. … mehr »2

Medien
In dem Film mit dem Titel „Ausgepackt – Lesbe trifft Homo-Ehe-Gegnerin“ hatte die junge Christin „Julia (23)“ (rechts) erklärt, Gott habe die Menschen „eben als Mann und Frau geschaffen“. Screenshot: 1Live

WDR-Rundfunkrat

Kritische Meinung zu Homosexualität ist erlaubt

Die kritischen Aussagen einer jungen Christin zu Homosexualität in einem Internetvideo der WDR-Jugendsenders „1Live“ waren zulässig. Das geht aus einem Beschluss des WDR-Rundfunkrats hervor.  … mehr »1

Bestsellerautor Peter Hahne

Christliche Buchläden bieten eine „Marktlücke zur Orientierung“

Zu einem Buchsortiment mit einem klaren geistlichen und ethischen Profil hat der Bestsellerautor Peter Hahne  christliche Buchhändler aufgerufen. … mehr »16

Buntes Medienangebot

Online-Datenbank „Medienarche“ hilft bei Präsentationen

Die 2017 gegründete christliche Online-Datenbank „Medienarche“ bietet ihre Dienste nun kostenlos an. Man sei dieses Glaubenswagnis bewusst eingegangen, teilten die zwei beteiligten Ehepaare Mareike und Rudolf Witt sowie Rebekka und Steffen Schreiber idea mit. … mehr »0

Pastor ruft zum Verzicht auf

Mehr Zeit für Gott durch „Handy-Fasten“

Zu einem siebenwöchigen „Handy-Fasten“ in der Passionszeit (14. Februar bis 31. März) ruft der Pastor der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde in Osterholz-Scharmbeck, Stephan Dreytza, auf. … mehr »3

Krisenfall

Ökumenische Kooperation bringt Seelsorge-App für Sportler heraus

Eine neue App bietet Sportlern und Angehörigen im Trauerfall praktische und seelsorgerliche Hilfe. Die Handy-Anwendung „Trauer im Sport“ wurde vom rheinland-pfälzischen Landesarbeitskreis „Kirche und Sport“ in Zusammenarbeit mit dem dortigen Landessportbund entwickelt. … mehr »0

Solidarität

Ein EKD-Beschluss führte zur erfolgreichsten idea-Werbeaktion

Die Entscheidung der EKD-Synode, idea den Zuschuss in Höhe von 132.000 Euro in diesem und im nächsten Jahr zu kürzen und ab 2020 ganz zu streichen, hat zu einer großen Welle der Solidarität mit idea geführt. … mehr »8

Bundespräsident

idea hat einen festen Platz in der Medienlandschaft

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat das publizistische Wirken der Evangelischen Nachrichtenagentur idea und ihres bisherigen Leiters Helmut Matthies gewürdigt. … mehr »12

idea-Leitungswechsel

Was christliche Publizistik ausmacht

Die Entscheidung der EKD-Synode, den jährlichen Zuschuss für idea erst zu kürzen und dann ab 2020 zu streichen, war falsch. Diese Ansicht vertrat der Vorstandsvorsitzende der Internationalen Martin Luther Stiftung, Michael Inacker. … mehr »0

Vorwürfe „ungerechtfertigt“

Hessischer Rundfunk weist Kritik an KiKa-Dokumentation zurück

Der Hessische Rundfunk hat Kritik an der von ihm für den Kinderkanal produzierten Dokumentation „Schau in meine Welt – Malvina, Diaa und die Liebe“ zurückgewiesen. hr-Intendant Manfred Krupp wies die Kritik als „ungerechtfertigt“ und „diffamierende Propaganda“ zurück.  … mehr »1

Wechsel bei idea

Matthias Pankau als neuer Leiter eingesegnet

An der Spitze der Evangelischen Nachrichtenagentur idea hat sich ein Generationenwechsel vollzogen: Matthias Pankau ist am 1. Februar im Wetzlarer Dom als Nachfolger von Helmut Matthies offiziell als idea-Leiter eingesegnet worden. … mehr »12