Freitag • 20. Oktober

Frei-/Kirchen

Der Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, Manfred Rekowski. Foto: Landeskirchenamt/Uwe Schinkel

Präses Rekowski kritisiert Erzbistum Köln

Der Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, Manfred Rekowski, hat das katholische Erzbistum Köln für seine Ablehnung eines überkonfessionellen Religionsunterrichts kritisiert. … mehr »0

Wenn Schüler in der Straßenbahn begeistert Lieder über Luther singen

Ein Luther-Musical haben in Gräfenhausen (bei Pforzheim) – einem Dorf mit rund 2.000 Einwohnern – Mitte Oktober rund 700 Zuhörer besucht. Das berichtete Pfarrer Mathias Kraft der Evangelischen Nachrichtenagentur idea. … mehr »0

Vatikan fordert 100.000 Euro von Ex-Bischof zurück

Der Vatikan fordert vom Bischof der indonesischen Diözese Ruteng, Hubertus Leteng, über 100.000 Euro zurück. Er war wegen des Vorwurfs, Geld unterschlagen und ein Verhältnis zu einer Frau zu haben, am 11. Oktober zurückgetreten. … mehr »0

Landesbischof Frank Otfried July. Foto: Gottfried Stoppel/EMH

Oberkirchenrat schlägt Homo-Segnung im Gottesdienst vor

Württembergische Kirchengemeinden sollen gleichgeschlechtliche Partnerschaften künftig in Gottesdiensten öffentlich segnen dürfen. Das teilte Landesbischof Frank Otfried July mit. … mehr »9

Kirchen mit Graffiti besprüht

Im australischen Melbourne haben Unbekannte zwei Kirchen beschmiert. Hintergrund ist die mögliche Einführung der gleichgeschlechtlichen Ehe und eine damit verbundene Volksbefragung der Regierung. … mehr »1

Die Gesellschaft in Rumänien braucht „evangelische Tugenden“

Rund 1.000 evangelische Christen in Siebenbürgen haben aus Anlass des 500-jährigen Reformationsjubiläums einen Kirchentag gefeiert. Das dreitägige Treffen in Kronstadt stand unter dem Thema „Aus gutem Grund – Evangelisch in Rumänien“.  … mehr »0

Die Botschafterin der EKD für das Reformationsjubiläum, Margot Käßmann, im Streitgespräch mit dem Vorstandsvorsitzenden der Internationalen Martin Luther Stiftung, Michael Inacker. Foto: idea/M. Pletz

Sind konservative Christen in der EKD nicht gewollt?

Auf die schleichende Säkularisierung in Deutschland haben die beiden Volkskirchen noch keine Antwort gefunden. Diese Ansicht äußerte der Vorstandsvorsitzende der Internationalen Martin Luther Stiftung, Michael Inacker, in einem Streitgespräch mit der Botschafterin der EKD für das Reformationsjubiläum, Margot Käßmann. … mehr »12

Pfarrberuf stärker für Seiteneinsteiger öffnen

Die Evangelisch-Theologischen Fakultäten wollen den Pfarrberuf stärker für Seiteneinsteiger öffnen. Hintergrund ist ein drohender Pfarrermangel ab 2030, da dann viele aus den geburtenstarken Jahrgängen in den Ruhestand treten. … mehr »0

V.l.: Präses Annette Kurschus, Kirchentagspräsident Hans Leyendecker und Julia Helmke, Generalsekretärin des Deutschen Evangelischen Kirchentages, präsentieren die Losung. Foto: DEKT/Silvia Kriens

Das Motto lautet: „Was für ein Vertrauen“

Der 37. Deutsche Evangelische Kirchentag 2019 in Dortmund wird unter der Losung „Was für ein Vertrauen“ stehen. Das Motto nimmt Bezug auf den alttestamentlichen Vers in 2. Könige 18,19. … mehr »0

Christenverfolgung in die Liturgie aufnehmen!

Das Thema Christenverfolgung sollte stärker in der kirchlichen Liturgie verankert sein. Dazu hat der Religions- und Missionswissenschaftler Prof. Christof Sauer bei einem Vortrag auf dem 7. Ökumenischen Bekenntniskongress in Erfurt aufgerufen.  … mehr »0

Seite 1 von 724

weiter

Diese Woche lesen Sie
  • Streitgespräch Reformation: Wie soll es nach den Jubelfeiern weitergehen?
  • Pro & Kontra Ist es unchristlich, den Familiennachzug auszusetzen?
  • Reformation Es gibt genug Gründe, bewusst und dankbar zu feiern
  • Beziehung Als Christ allein in der Ehe
  • Lebenseinstellung Maxi, hast du „Danke“ gesagt?
  • mehr ...
ANZEIGE