- ANZEIGE -
E-Paper Abo Anmelden

Ressorts

icon-logo

Gesellschaft

Umfrage: 43 Prozent glauben an ein besseres Jahr 2021

07.01.2021

43 Prozent der Deutschen glauben, dass 2021 besser wird als das Jahr 2020. Symbolbild: unsplash.com
43 Prozent der Deutschen glauben, dass 2021 besser wird als das Jahr 2020. Symbolbild: unsplash.com

Erfurt (idea) – 43 Prozent der Deutschen glauben, dass 2021 besser wird als das Jahr 2020. Das ergab eine Umfrage des Markt- und Sozialforschungsinstituts INSA-Consulere (Erfurt) im Auftrag der Evangelischen Nachrichtenagentur idea (Wetzlar). Jeder Fünfte (21 Prozent) ist nicht dieser Meinung. Jeder Dritte (32 Prozent) antwortete mit „Weiß nicht“, vier Prozent machten keine Angabe.

Männer teilen die optimistische Einschätzung mit 47 Prozent häufiger als Frauen (39 Prozent). Im Westen glauben mit 44 Prozent mehr Befragte an ein besseres Jahr 2021 als im Osten (38 Prozent). Befragte mit einem höheren Schulabschluss wie Abitur oder Fachhochschulreife zeigten sich mit 48 Prozent öfter zuversichtlich als die Umfrageteilnehmer mit mittlerem Schulabschluss (42 Prozent) oder Hauptschulabschluss (33 Prozent).

Bei den Konfessionen glauben Katholiken mit 49 Prozent am häufigsten, dass 2021 besser wird als 2020. Bei den landeskirchlichen Protestanten sind 45 Prozent dieser Meinung, bei den Freikirchlern 39 Prozent.

Unter den Anhängern der politischen Parteien sind die Wähler der CDU/CSU mit 57 Prozent am zuversichtlichsten, gefolgt von den Parteigängern der Grünen (54 Prozent), der SPD (48 Prozent), der FDP (45 Prozent), der Linken (42 Prozent) und der AfD (27 Prozent). Für die Erhebung wurden 2.072 Erwachsene im Zeitraum zwischen dem 1. und 4. Januar befragt.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

IDEA liefert Ihnen aktuelle Informationen und Meinungen aus der christlichen Welt. Mit einer Spende unterstützen Sie unsere Redakteure und unabhängigen Journalismus. Vielen Dank. 

Jetzt spenden.