Donnerstag • 23. November
„Nashville-Erklärung“
01. September 2017

Evangelikale Leiter in den USA: Dem Zeitgeist widerstehen

Gott hat den Menschen als Mann und Frau geschaffen. Foto: pixabay.com
Gott hat den Menschen als Mann und Frau geschaffen. Foto: pixabay.com

Nashville (idea) – In den USA haben rund 150 evangelikale Leiter eine theologische Erklärung verabschiedet, in der sie sich gegen Homo- und Transsexualität wenden. Christen, die sich an der Bibel orientierten, könnten beides nicht gutheißen. Denn Gott habe den Menschen als Mann und Frau geschaffen. Der Rahmen, in dem beide zusammenleben sollten, sei die Ehe, heißt es in der sogenannten „Nashville-Erklärung“. Die Erklärung ist nach Ansicht der Autoren notwendig, um Kirchen, Gemeinden, Hauskreisen und Familien dabei zu helfen, dem Zeitgeist zu widerstehen. Die westliche Kultur sei zunehmend nachchristlich. Das verunsichere viele Christen. Ihnen wolle man eine Art Katechismus an...

ANZEIGE
26 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Streichung EKD-Zuschuss Ein Anschlag auf die Pressefreiheit
  • Unsterblichkeit Wie das Silicon Valley nach ewigem Leben sucht
  • Ewigkeit Varanasi – eine Stadt lebt vom Tod
  • Faktencheck Was geschieht nach dem Tod mit uns?
  • Pro und Kontra Als Christ verbrennen lassen?
  • mehr ...
ANZEIGE