- ANZEIGE -
E-Paper Abo Anmelden

Ressorts

icon-logo

Werden Muslime zu mild bestraft?

27.03.2014

Auf geteiltes Echo stößt ein Urteil des Landgerichts Wiesbaden zu einem sogenannten „Ehrenmord“: Der 24-jährige Muslim Isa Sh. (Foto) hatte im Februar 2013 seine schwangere Ex-Freundin erstochen, weil sie eine Abtreibung ablehnte. Das Gericht verurteilte ihn zwar zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe, erkannte aber keine „besondere Schwere der Schuld“, da der Angeklagte sich „aufgrund seiner kulturellen und religiösen Herkunft in einer Zwangslage befunden" habe.

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden