- ANZEIGE -

Ressorts

icon-logo

„Spiegel“ über Evangelikale: Erzkonservativ und herablassend

18.05.2015

Der Generalsekretär der Deutschen Evangelischen Allianz, Hartmut Steeb, weist die Vorwürfe zurück. Foto: idea/kairospress

Das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ warnt in seiner aktuellen Ausgabe vor der evangelikalen Bewegung. „Die konservativen Christen irritieren die Amtskirche und begeistern Populisten von Pegida bis AfD“, heißt es in dem dreiseitigen Beitrag. Evangelikale propagierten „in Sachen Ehe, Sex und Erziehung erfolgreich erzkonservative Werte“. Der Generalsekretär der Deutschen Evangelischen Allianz, Hartmut Steeb, wies die Darstellung auf Anfrage der Evangelischen Nachrichtenagentur idea entschieden zurück.

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden