- ANZEIGE -
E-Paper Abo Anmelden

Ressorts

icon-logo

Sollen Forscher auf die Vorstellung eines Schöpfergottes verzichten?

03.02.2016

Schadet die Vorstellung eines Schöpfergottes der naturwissenschaftlichen Forschung? Mit dieser Frage befasste sich ein Symposium des Arbeitskreises „Naturwissenschaft und Glaube“ der Evangelisch-methodistischen Kirche in Würzburg. Der Philosoph Prof. Gerhard Vollmer sagte, die Vertreter des Naturalismus lehnten Gott als Ursache für Rätselhaftes ab: „Wenn ‚Gott‘ als Erklärung zugelassen würde, brauchte man nicht mehr weiterzudenken.“

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden