- ANZEIGE -
E-Paper Abo Anmelden

Ressorts

icon-logo

Ist der „Arabische Frühling“ noch zu retten?

01.08.2013

Staatskrisen in Ägypten und Tunesien, anhaltender Bürgerkrieg in Syrien, wiederholte Anschläge islamischer Extremisten auf Christen – ist der Arabische Frühling schon am Ende? Und ist der dort vorherrschende Islam überhaupt mit einer demokratischen Staatsform zu vereinbaren? Internationale Experten warnen davor, vorschnell aufzugeben. Wer schon jetzt von einem „Arabischen Winter“ spreche, verkenne die Komplexität der Lage, sagte der Erlanger Islamwissenschaftler Jörn Thielmann (Foto). Solche Prozesse dauerten Jahre. 

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden