- ANZEIGE -
E-Paper Abo Anmelden

Ressorts

icon-logo

Homo-Segnung: „Zwei Kirchen“ in Württemberg

02.04.2019

Die württembergische Landessynode hatte die Segnungsgottesdienste am 23. März mit der notwendigen Zweidrittelmehrheit ermöglicht. Foto: unsplash.com

Überwiegend mit Kritik und Ablehnung haben pietistische Gemeinschaften und Verbände in Württemberg auf die Einführung von Gottesdiensten zur Segnung gleichgeschlechtlicher Partner in der Evangelischen Landeskirche in Württemberg reagiert.

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden