- ANZEIGE -
E-Paper Abo Anmelden

Ressorts

icon-logo

Europaparlament lehnt „Estrela-Bericht“ ab

10.12.2013

Mit einer knappen Mehrheit von 334 zu 327 Stimmen hat das Europäische Parlament in Straßburg am 10. Dezember den umstrittenen so genannten „Estrela-Bericht“ abgelehnt. Das von der portugiesischen Sozialistin Edith Estrela erstellte Papier sieht unter anderem ein „Menschenrecht auf Abtreibung“, verpflichtenden Sexualkunde-Unterricht ab der Grundschule und Werbung für Homosexualität bei Jugendlichen vor. Stattdessen votierten die Abgeordneten für einen alternativen Entschließungsantrag der Europäischen Volkspartei. Rund 200 Familien- und Lebensschützer hatten am 9. Dezember vor dem EU-Parlament in Straßburg (Foto) demonstriert.

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden