- ANZEIGE -
E-Paper Abo Anmelden

Ressorts

icon-logo

Die politische Korrektheit ist eine intellektuelle Diktatur

21.02.2015

Der Oxford-Professor John Lennox spricht auch beim Kongress christlicher Führungskräfte in Hamburg. Foto: Privat

Die politische Korrektheit ist eine Art intellektueller Diktatur. Dieser Ansicht ist der britische Mathematikprofessor und Wissenschaftsphilosoph John Lennox von der Universität Oxford. Wie er in einem Interview mit der Evangelischen Nachrichtenagentur idea sagte, wird der christliche Glaube immer mehr zur Privatsache gemacht: „In England sind wir inzwischen manchmal so weit, dass man in öffentlichen Reden nicht einmal mehr Gott erwähnen darf.“ Scharfe Kritik übte Lennox an den Kirchen. Die christliche Verkündigung sei weithin so verwässert, dass sie niemanden mehr erreiche.

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden