Dienstag • 13. November
Kommentar
30. November 2017

Können Christen die Welt retten?

Für den Kirchentagspräsidenten des nächsten Deutschen Evange­lischen Kirchentages – 2019 in Dortmund –, Hans Leyendecker, können wir die Welt retten. Ist das biblisch? Dazu ein Beitrag von Klaus Jürgen Diehl.

Im Magazin der EKD – chrismon – äußert der Journalist und Kirchentagspräsident Hans Leyendecker: „Unsere Welt ist zu retten, sie muss verbessert werden.“ Zwar liegt zwischen dem Anspruch, die Welt zu retten, und dem, sie zu verbessern, noch ein deutlicher Unterschied. Doch Rettung oder Verbesserung der Welt: Können Christen das wirklich leisten? Wohl hat Gott uns den Auftrag gegeben, seine gute Schöpfung zu „bebauen und zu bewahren“ (1. Mose 2,15). Sich für die Bewahrung der Schöpfung einzusetzen und damit z. B. Maßnahmen gegen den Klimawandel zu unterstützen, sollte gerade für Christen eine Verpflichtung sein. Wenn später Jesus seine Jünger dazu bestimmt, „Sal...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

4 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Tillmann Prüfer „Plötzlich brauchte ich den Glauben, um auf den Beinen zu bleiben“
  • Kalifornien Vor dem Feuer sind alle gleich
  • Pro & Kontra Den UN-Migrationspakt unterzeichnen?
  • Bergpredigt Sanftmütig und demütig? Über die dritte Seligpreisung
  • Mobilfunk Digitalisierung um jeden Preis?
  • mehr ...
ANZEIGE