Freitag • 14. Dezember
Kommentar
16. Februar 2018

Keine Alternative für Christen

Zur Rede des AfD-Vorsitzenden in Sachsen-Anhalt, André Poggenburg, am Aschermittwoch – Ein Kommentar von Dennis Pfeifer. Er ist Chef vom Dienst bei der Evangelischen Nachrichtenagentur idea (Wetzlar).

Für Christen beginnt am Aschermittwoch die Passionszeit. Eine Zeit der Besinnung und Buße. In der Politik steht der Aschermittwoch dagegen für eine Abrechnung mit dem politischen Gegner. Da wird schon mal deftig ausgeteilt. Das gehört zum Geschäft. Doch was sich dieses Jahr auf einer Veranstaltung der AfD im sächsischen Nentmannsdorf ereignete, schießt weit über das Ziel hinaus. André Poggenburg, Vorsitzender der AfD in Sachsen-Anhalt, bezeichnete dort Türken und Deutsche mit türkischen Wurzeln als „Kümmelhändler“ und „Kameltreiber“. Sie sollten „sich dahin scheren, wo sie hingehören, weit, weit, weit hinter den Bosporus zu ihren Lehmhütt...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

32 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Uganda Gestrandet in Bidibidi
  • Kommentar Eine Christin führt die CDU
  • Leitung Was Führungskräfte von Jesus Christus lernen können
  • Pro & Kontra Sind Sanktionen bei Hartz IV gerecht?
  • Seligpreisung Frieden stiften
  • mehr ...
ANZEIGE