Sonntag • 5. April
Kommentar
06. Dezember 2017

Himmel 4.0: Unser Glaube hat Zukunft

Ein Beitrag zur Diskussion von dem Wirtschaftsjournalisten und Zukunftsforscher Erik Händeler.

Wer heute über Zukunft redet, der redet über Technik – Maschinen, die über das Internet vernetzt sind, und über Digitalisierung in allen Formen. Nassforsche Ellenbogen-Propheten schüren Ängste von Massenarbeitslosigkeit und grenzenloser Vereinzelung. Dabei könnte es genau andersherum kommen: Es ist der Mensch hinter der Technik, von dem der Wohlstand abhängt. Weil Wissensarbeit immer komplexer wird, sind wir viel mehr als früher auf das Wissen anderer angewiesen. Noch mehr Individualismus funktioniert in dem Moment nicht mehr, wenn es darum geht, die Lösung von Problemen zu organisieren, die über die einzelne Person hinausreichen. Mit Internet und Globalisierung sind nun alle...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Streitgespräch „Wir erleben das digitale Priestertum aller Gläubigen“
  • Kommentar Eine Herausforderung für unser Gottvertrauen
  • Pro und Kontra Corona-Pandemie: Eine Strafe Gottes?
  • Bibel Die Sünde: attraktiv und zerstörerisch zugleich
  • Quarantäne Stresstest für Ehepaare
  • mehr ...
ANZEIGE