Donnerstag • 2. April
Kommentar
30. September 2019

GOTT@DIGITAL: Eine Konferenz mit Potenzial

Am 28. September fand in Darmstadt zum zweiten Mal die Veranstaltung GOTT@DIGITAL statt – eine Konferenz mit dem Ziel, „digitale Projekte mit christlichem Fokus im deutschsprachigen Raum bekanntzumachen, zu initiieren und zu fördern“. Ein wertvolles Anliegen. Doch können die Initiatoren dem an nur einem Tag gerecht werden? Ein Kommentar von Daniel Höly. Der Geschäftsführer der Agentur creedoo (Rheinbach) hat die Konferenz besucht.

Im Eingangsbereich der christlichen Sabine-Ball-Schule in Darmstadt befinden sich kleine Stände der christlichen Medienhäuser, die unter anderem ihre digitalen Angebote vorstellen. Derzeit scheinen sie die Speerspitze der Digitalisierung im christlichen Bereich darzustellen. Doch wo sind die christlichen Start-ups, Inkubatoren und Acceleratoren?

Wer bei diesen Begriffen nur Bahnhof versteht, gehört vermutlich eher weniger zu denjenigen, die digitale Projekte initiieren und fördern wollen. Das ist nicht weiter tragisch. Bei der GOTT@DIGITAL-Konferenz mit ihren 130 Teilnehmern hingegen ist genau das aus meiner Sicht die größte Herausforderung: Wen will man im K...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Streitgespräch „Wir erleben das digitale Priestertum aller Gläubigen“
  • Kommentar Eine Herausforderung für unser Gottvertrauen
  • Pro und Kontra Corona-Pandemie: Eine Strafe Gottes?
  • Bibel Die Sünde: attraktiv und zerstörerisch zugleich
  • Quarantäne Stresstest für Ehepaare
  • mehr ...
ANZEIGE