Sonntag • 22. September
Kommentar
19. Januar 2015

Europas erster islamischer Gottesstaat: Frankreich 2022

Der französische Schriftsteller Michel Houellebecq hat mit „Unterwerfung“ einen Roman geschrieben, der wie ein prophetisches Wort zu den Attentaten in Paris klingt. Nun erscheint das Buch in deutscher Sprache. Der Autor will es am Abend des 19. Januar in Köln vorstellen. Eine Rezension von idea-Redakteur Karsten Huhn.

Was für eine Idee! Vor Jahren hat Michel Houellebecq den Islam als die „wirklich dümmste aller Religionen“ bezeichnet, nun verwandelt er Frankreich zu Europas erstem islamistischen Gottesstaat. Im Mai 2022 droht Frankreich ein Bürgerkrieg. Wahllokale werden überfallen, Autos brennen. Um die Machtübernahme der rechtspopulistischen Partei Front National zu verhindern, verhelfen die bürgerlichen Parteien und die Sozialisten der islamischen Partei „Bruderschaft der Muslime“ an die Macht. Mit finanzieller Unterstützung aus Saudi-Arabien wird die Republik islamisiert. Wer nicht zum Islam übertritt, verliert sein Amt. Die Frauen tragen fortan Schleier, die koscheren Lebe...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

3 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Lebensrecht Ich durfte nicht Vater werden
  • Kommentar Der Kampf fürs Klima
  • Pro und Kontra Abschiebestopp für iranische Konvertiten?
  • ideaSpezial Reisen ist schön
  • Sondergemeinschaft Demut und Prunk
  • mehr ...
ANZEIGE