Donnerstag • 20. Juni
Olaf Latzel
13. Juni 2016

Es gibt einen Bekenntnisnotstand

Der Pastor der Bremer St.-Martini-Gemeinde, Olaf Latzel. Foto: idea/kairospress
Der Pastor der Bremer St.-Martini-Gemeinde, Olaf Latzel. Foto: idea/kairospress

Bremen (idea) – In der evangelischen Kirche gibt es einen Bekenntnisnotstand. Immer häufiger lassen kirchliche Gremien und Bischöfe ein klares Bekenntnis zur Einzigartigkeit von Jesus Christus und der Autorität der Heiligen Schrift vermissen. Dies untergräbt aber das Fundament der Kirchen und Gemeinden. Diese Ansicht vertrat der Pastor der Bremer St.-Martini-Gemeinde, Olaf Latzel, gegenüber der Evangelischen Nachrichtenagentur idea. Anlass war der erste „Bekenntnistag“ der Gemeinde am 11. und 12. Juni. An drei Veranstaltungen nahmen jeweils 500 Besucher teil. Latzel forderte eine Rückbesinnung auf die Grundlagen des Glaubens, wie sie etwa der Reformator Martin Luther (1483–1...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

53 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Hans Leyendecker „Der Kirchentag ist für mich ein großes Glaubensfest“
  • Islam Scharia: Rechts- und Lebensform
  • Pro und Kontra Paktiert die Kirche mit „links-grünem Zeitgeist“?
  • Landgemeinden „Wir sind zwar klein – aber es läuft viel“
  • Bibel Hat Gott sich verändert?
  • mehr ...
ANZEIGE