- ANZEIGE -
E-Paper Abo Anmelden

Ressorts

icon-logo

Christen sind die Leidtragenden

05.08.2013

In Ägypten werden Christen zunehmend zu Opfern des Machtkampfs zwischen Gegnern und Anhängern des abgesetzten Präsidenten Mohammed Mursi. Bei mehreren Zusammenstößen griffen Mitglieder der radikal-islamischen Muslim-Bruderschaften, die Mursi unterstützen, koptische Christen an. Diesen wird unterstellt, dass sie den Sturz des Präsidenten durch das Militär am 3. Juli befürworten. Seither kommt es immer wieder zu Zusammenstößen der gegnerischen Lager. Dabei wurden insgesamt mehr als 250 Menschen getötet.

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden