Montag • 18. Februar
Bundestag
25. September 2017

Zahlreiche bekennende Protestanten im Parlament

Der evangelische Pfarrer Pascal Kober. Foto: FDP
Der evangelische Pfarrer Pascal Kober. Foto: FDP

Berlin (idea) – Bei der Bundestagswahl haben eine Reihe bekennender Protestanten erstmals oder erneut den Sprung in das Parlament geschafft. Einer der prominentesten ist Volker Kauder, Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. Er steht dem Pietismus nahe. Kauder erzielte bei den Erststimmen im Wahlkreis Rottweil/Tuttlingen 43 Prozent (-14,8). Der 68-Jährige zieht zum achten Mal in den Bundestag ein. Auch Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) ist erneut vertreten. Er erhielt im Wahlkreis Neuss I 44 Prozent der Erststimmen (-7,6). Der 56-Jährige war von 2003 bis 2009 EKD-Ratsmitglied. 38,3 Prozent holte Steffen Bilger (CDU) im Wahlkreis Ludwigsburg (-12,1). Der 38-J...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

5 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Religionsfreiheit Die Welt wird unruhiger – vor allem für Christen
  • Schule Mobbing – Traurige Realität an Deutschlands Schulen
  • Konvertiten … ihr habt mich aufgenommen
  • Debatte Ist der Pfarrberuf noch attraktiv genug?
  • 10 Gebote Du sollst nicht begehren …
  • mehr ...
ANZEIGE