Freitag • 14. Dezember
Abstimmung
26. November 2018

Taiwan lehnt Ehe für alle ab

Taiwans Bewohner lehnen die Ehe für alle ab. Symbolfoto: pixabay.com
Taiwans Bewohner lehnen die Ehe für alle ab. Symbolfoto: pixabay.com

Taipeh (idea) – Taiwans Einwohner haben in einer Volksabstimmung am 24. November die Legalisierung der gleichgeschlechtlichen Ehe abgelehnt. Im Mai 2017 hatte das oberste Gericht des Landes beschlossen, die Ehe für alle einzuführen – als erster Staat in Ostasien. Das neue Gesetz sollte binnen zwei Jahren in Kraft treten. Über sieben Millionen Bürger sprachen sich nun dafür aus, dass eine Ehe nur zwischen einem Mann und einer Frau geschlossen werden kann. In einem weiteren Referendum stimmte die Mehrheit von über sechs Millionen zudem für eine rechtliche Sonderstellung der Ehe gegenüber anderen Partnerschaftsformen. Wie die Tageszeitung „Frankfurter Rundschau“ berichtet, se...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

Diese Woche lesen Sie
  • Uganda Gestrandet in Bidibidi
  • Kommentar Eine Christin führt die CDU
  • Leitung Was Führungskräfte von Jesus Christus lernen können
  • Pro & Kontra Sind Sanktionen bei Hartz IV gerecht?
  • Seligpreisung Frieden stiften
  • mehr ...
ANZEIGE