Sonntag • 17. November
Konfession
04. September 2019

SPD-Vorsitz: Mehrheit der Kandidaten gehört keiner Kirche an

Wer wird neuer SPD-Vorsitzender? Im Oktober soll darüber abgestimmt werden. Foto: picture-alliance/AP Photo
Wer wird neuer SPD-Vorsitzender? Im Oktober soll darüber abgestimmt werden. Foto: picture-alliance/AP Photo

Berlin (idea) – Die Mehrheit der 17 Kandidaten für den SPD-Parteivorsitz gehört keiner Kirche an. Das ergaben Recherchen der Evangelischen Nachrichtenagentur idea. Demzufolge sind zehn Bewerber konfessionslos. Vier von ihnen sind Mitglied der evangelischen Kirche. Zwei weitere Kandidaten sind römisch-katholisch und einer ist alt-katholisch. Die Bewerbungsfrist für die Kandidatur war am 1. September abgelaufen. Der Staatsminister für Europa im Auswärtigen Amt, Michael Roth (Berlin), gehört zur Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck und dort auch zur Landessynode. Zudem ist er Mitglied der Kammer für Öffentliche Verantwortung der EKD. Die brandenburgische Landtagsabgeordnete ...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Netzwerk Was die Evangelische Allianz im Zukunfts-Tsunami erlebte
  • Kommentar Kinderrechte: Klingt niedlich, ist brandgefährlich
  • Christian Stäblein „Es wäre schön, wenn ich ein 100-Punkte-Programm in der Tasche hätte“
  • Migration Wenn Flüchtlinge aus Verfolgerstaaten zu uns kommen
  • Kolumne Ein Rest Einsamkeit bleibt
  • mehr ...
ANZEIGE