Freitag • 30. Oktober
Flüchtlingspolitik
08. Oktober 2020

Schweden: Christen sehen den Aufnahmestopp für Flüchtlinge kritisch

Die schwedische Regierung hatte sich nach dem Brand des Flüchtlingslagers „Moria“ auf der griechischen Insel Lesbos nicht zur Aufnahme von Flüchtlingen bereiterklärt. Foto: Uwe Heimowski
Die schwedische Regierung hatte sich nach dem Brand des Flüchtlingslagers „Moria“ auf der griechischen Insel Lesbos nicht zur Aufnahme von Flüchtlingen bereiterklärt. Foto: Uwe Heimowski

Stockholm (idea) – Viele Christen in Schweden sehen den Aufnahmestopp der Regierung für Flüchtlinge kritisch. Das erklärte der Generalsekretär der Schwedischen Evangelischen Allianz, Olof Edsinger (Stockholm), auf Nachfrage der Evangelischen Nachrichtenagentur idea.

Zum Hintergrund: Anders als etwa die deutsche Bundesregierung hatte sich die schwedische Regierung nach dem Brand des Flüchtlingslagers „Moria“ auf der griechischen Insel Lesbos nicht zur Aufnahme von Flüchtlingen bereiterklärt.

Edsinger: Schweden hat seit 2015 überproportional viele Zuwanderer aufgenommen

Dazu sagte Edsinger, Schweden habe seit 2015 überproportional viele Zuwande...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • 3. November US-Wahl: Trump oder Biden?
  • US-Wahl Amerika zerfetzt sich – Letztlich geht es um das Recht zu leben
  • Kommentar Erneuerung und klare Ausrichtung auf Christus
  • Alleinstehende Das Leben als Fest feiern
  • Islamismus Der Terror war nie weg
  • mehr ...
ANZEIGE