Donnerstag • 27. Juni
Wahl
10. April 2019

Sächsische Israelfreunde würden weitere Amtszeit Netanjahus begrüßen

Jerusalem/Dresden (idea) – Die Sächsischen Israelfreunde würden es „sehr begrüßen“, wenn der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu seine fünfte Amtszeit antreten würde. Das erklärte der Vorsitzende der Vereinigung, Lothar Klein (Dresden), gegenüber der Evangelischen Nachrichtenagentur idea. Bei der Parlamentswahl am 9. April sind Netanjahus Likud-Partei sowie die ihm nahestehenden rechten und religiösen Parteien als Sieger hervorgegangen. Sie können mit mindestens 65 der 120 Sitze rechnen. Laut Klein hat Netanjahu außenpolitisch Türen zu arabischen und afrikanischen Staaten geöffnet, „was vor wenigen Jahren noch undenkbar erschien“. Er sei weltweit als v...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

2 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Kirchentag Ein rot-grüner Kirchen-Parteitag
  • Kirchentagsbilanz Mein fabelhafter Kirchentag
  • Kommentar Wenn das geistliche Regiment gegen das Evangelium lehrt
  • Vortrag Hat die evangelikale Bewegung eine Zukunft?
  • Landgemeinde Allein auf weiter Flur – Landgemeinden in der Altmark
  • mehr ...
ANZEIGE