Montag • 26. August
Arbeitskreis der CDU/CSU
25. Juli 2016

Rachel: „Ich denke, dass überzeugte, engagierte Christen nicht die AfD wählen.“

Der Bundesvorsitzende des Evangelischen Arbeitskreises der CDU/CSU (EAK), der Parlamentarische Staatssekretär Thomas Rachel. Foto: idea/kairospress
Der Bundesvorsitzende des Evangelischen Arbeitskreises der CDU/CSU (EAK), der Parlamentarische Staatssekretär Thomas Rachel. Foto: idea/kairospress

Berlin (idea) – Die „Alternative für Deutschland“ (AfD) legt es darauf an, Bevölkerungsgruppen gegeneinander aufzuhetzen, und macht auf zutiefst verachtenswerte Weise Politik. Diese Ansicht vertritt der Bundesvorsitzende des Evangelischen Arbeitskreises der CDU/CSU (EAK), der Parlamentarische Staatssekretär Thomas Rachel (Berlin), in einem Interview mit der Evangelischen Nachrichtenagentur idea. „Ich denke, dass überzeugte, engagierte Christen nicht die AfD wählen“, sagte er. Der EAK ist eine Sonderorganisation der Unionsparteien und vertritt deren evangelische Mitglieder. Zu ihm gehören 175.000 Personen. Rachel zufolge beruht die AfD nicht auf christlichen Werten. Sie sei...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

59 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Leid „Der Tumor ist immer noch da“
  • Asien Hongkong: Neuer Samen für die Kirche
  • Biografie Von Schuld, Scheitern und Wiederaufstehen
  • Pro und Kontra Über die Kirchensteuer selbst entscheiden?
  • Verkündigung Wie Bibelübersetzer die Welt verändern
  • mehr ...
ANZEIGE