Samstag • 4. Juli
Neues Bundeskabinett
18. Dezember 2013

So viel Religion war selten

Berlin (idea) – Selten hat Religion bei der Ernennung und der Vereidigung der Mitglieder des Bundeskabinetts eine so große Rolle gespielt wie dieses Mal. Beim Amtseid vor Bundestagspräsident Norbert Lammert am 17. Dezember sprachen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sowie alle zehn Minister und fünf Ministerinnen von CDU/CSU und SPD im Parlament die religiöse Zusatzformel „So wahr mir Gott helfe“. Sie bekräftigen damit ihr Versprechen, „alle Kraft dem deutschen Volk zu widmen“. Der Bundestagspräsident wünschte der Kanzlerin nach ihrer Wiederwahl „Kraft, Erfolg und Gottes Segen“ für ihre „große Aufgabe“ sowie nach ihrer Vereidigung „Erfolg und Gottes Segen“....

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Kirchenaustritte Das große Schrumpfen
  • Interview Herr Landesbischof Manzke, was hat das Coronavirus zu bedeuten?
  • Urlaub „O Arzgebirg, wie bist du schie“
  • Pro und Kontra Sollten Christen weniger von Sünde reden?
  • Birgit Kelle Was es kostet, Mutter zu sein
  • mehr ...
ANZEIGE