Dienstag • 18. Dezember
Pflegebeitrag
11. April 2018

Länder wollen Mehrkosten durch Reformationstag verhindern

Der Reformationstag, benannt nach dem Reformator Martin Luther, wird am 31. Oktober gefeiert. Foto: pixabay.com
Der Reformationstag, benannt nach dem Reformator Martin Luther, wird am 31. Oktober gefeiert. Foto: pixabay.com

Kiel/Hannover (idea) – Die Landesregierungen von Schleswig-Holstein und Niedersachsen sehen keine Notwendigkeit, den Pflegebeitrag für Arbeitnehmer wegen des zusätzlichen Feiertags am Reformationstag (31. Oktober) zu erhöhen. Damit weisen sie die Forderung der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) zurück, den Beitrag um 0,5 Prozentpunkte anzuheben. Nach Berechnung der „Bild“-Zeitung könnte das die Beschäftigten in den norddeutschen Bundesländern jeweils bis zu 265,50 Euro im Jahr kosten. Auf Anfrage der Evangelischen Nachrichtenagentur idea sagte ein Sprecher des BDA zur Einführung des Reformationstags als gesetzlichen Feiertag in den norddeutschen Bunde...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

3 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Thomas Middelhoff „Ich habe Todsünden begangen“
  • Vorbilder Christen des Jahres 2018
  • Weihnachten Jauchzet, frohlocket!
  • Leid Tobi – ein tapferer Junge
  • Bergpredigt Verfolgt – Über die achte Seligpreisung
  • mehr ...
ANZEIGE