Montag • 24. Juni
Amadeu Antonio Stiftung
03. Dezember 2018

Kita-Handreichung zur politischen Gesinnung stößt auf Kritik

Die umstrittene 60-seitige Broschüre „Ene, mene, muh – und raus bist du!“ der Amadeu Antonio Stiftung. Grafik: Amadeu Antonio Stiftung
Die umstrittene 60-seitige Broschüre „Ene, mene, muh – und raus bist du!“ der Amadeu Antonio Stiftung. Grafik: Amadeu Antonio Stiftung

Berlin (idea) – Eine Handreichung für Erzieher in Kindertagesstätten stößt auf Kritik. Die 60-seitige Broschüre „Ene, mene, muh – und raus bist du!“ soll sie dabei unterstützen, rechtsextremen und menschenfeindlichen Einstellungen im frühkindlichen Bildungsbereich entgegenzuwirken. Herausgeber der vom Bundesfamilienministerium geförderten Publikation ist die Amadeu Antonio Stiftung. Sie gibt darin unter anderem Hinweise, wie Erzieher mit Kindern aus rechtsgerichteten Familien umgehen könnten. Zeichne ein Kind Hakenkreuze oder Runen, solle „nachgefragt werden, woher das betreffende Kind diese kennt und was es damit verbindet“. Weiterhin wird geraten, den Vorfall gegen...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

17 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Hans Leyendecker „Der Kirchentag ist für mich ein großes Glaubensfest“
  • Islam Scharia: Rechts- und Lebensform
  • Pro und Kontra Paktiert die Kirche mit „links-grünem Zeitgeist“?
  • Landgemeinden „Wir sind zwar klein – aber es läuft viel“
  • Bibel Hat Gott sich verändert?
  • mehr ...
ANZEIGE