Montag • 26. August
Journalist Wagner
23. Juli 2019

Die Grünen sind im Umgang mit dem Islam unkritisch

Die Grünen stehen dem Islam unkritisch gegenüber, wirft der Journalist Joachim Wagner der Partei vor. Foto: picture-alliance/dpa
Die Grünen stehen dem Islam unkritisch gegenüber, wirft der Journalist Joachim Wagner der Partei vor. Foto: picture-alliance/dpa

Berlin (idea) – Der Journalist Joachim Wagner hat der Partei Bündnis 90/Die Grünen einen unkritischen Umgang mit dem Islam vorgeworfen. Wie er in der Tageszeitung „Die Welt“ (Ausgabe 23. Juli) schreibt, findet sich in keinem religionspolitischen Beschluss oder Wahlprogramm ein negatives Wort über den Islam: „Kein Wort über die Ungleichbehandlung von Mann und Frau, das patriarchalische Menschenbild, die Pflege des Machokultes, Intoleranz gegenüber Andersgläubigen, islamische Paralleljustiz in der Kulisse der Strafjustiz, muslimischen Antisemitismus oder die gesellschaftliche Ächtung der Homosexualität als Sünde.“ Der Gedanke, dass weitere Zuwanderung Kindergärten, Schul...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

7 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Leid „Der Tumor ist immer noch da“
  • Asien Hongkong: Neuer Samen für die Kirche
  • Biografie Von Schuld, Scheitern und Wiederaufstehen
  • Pro und Kontra Über die Kirchensteuer selbst entscheiden?
  • Verkündigung Wie Bibelübersetzer die Welt verändern
  • mehr ...
ANZEIGE