Donnerstag • 21. November
Statistik
25. September 2017

CDU/CSU und SPD verlieren auch stark bei den Kirchenmitgliedern

Die Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und der SPD-Vorsitzende, Martin Schulz. Foto: picture-alliance/Photoshot
Die Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und der SPD-Vorsitzende, Martin Schulz. Foto: picture-alliance/Photoshot

Mannheim (idea) – Die beiden Regierungsparteien CDU/CSU und SPD haben bei der Bundestagswahl am 24. September auch unter Kirchenmitgliedern stark an Rückhalt verloren. Das geht aus einer Wahltagsbefragung der Forschungsgruppe Wahlen (Mannheim) im Auftrag des ZDF hervor. Nach dem vorläufigen amtlichen Endergebnis entfielen 33,0 Prozent der Stimmen auf die CDU/CSU (-8,5 Prozentpunkte gegenüber 2013), 20,5 Prozent auf die SPD (-5,2), 12,6 Prozent auf die AfD (+7,9), 10,7 Prozent auf die FDP (+5,9), 9,2 auf die Linkspartei (+0,6) und 8,9 auf Bündnis 90/Die Grünen (+0,5). Traditionell entschieden sich auch bei dieser Wahl mehr Katholiken (44 Prozent) als Protestanten (33 Prozent) für d...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Nahost Israel: Krieg um die Köpfe
  • Bischofsrücktritt Rentzings Buß- und Brandrede
  • Pro und Kontra Kinder zur Beerdigung mitnehmen?
  • Kommentar Kirche des Friedens
  • Ewigkeitssonntag Ein Trauerfall – und nun?
  • mehr ...
ANZEIGE