Samstag • 21. Juli
Kauder bei Kundgebung
18. März 2018

Bundesregierung setzt Beauftragten für Religionsfreiheit ein

Der Fraktionsvorsitzende der CDU/CSU im Bundestag, Volker Kauder (dritter v. l.) bei der Kundgebung in Nürnberg. Foto: Open Doors/Martin Lehmeyer
Der Fraktionsvorsitzende der CDU/CSU im Bundestag, Volker Kauder (dritter v. l.) bei der Kundgebung in Nürnberg. Foto: Open Doors/Martin Lehmeyer

Nürnberg (idea) – Die Bundesregierung wird einen Beauftragten für Religionsfreiheit einsetzen. Das hat der Fraktionsvorsitzende der CDU/CSU im Bundestag, Volker Kauder, am 17. März bei einer Kundgebung der Evangelischen Allianz Nürnberg angekündigt. Die beim Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung angesiedelte Stelle werde noch in dieser Woche besetzt. An der Kundgebung unter dem Motto „Verfolgte Christen brauchen Hilfe“ nahmen nach Angaben der Veranstalter rund 500 Personen teil. Kauder übte dabei Kritik an der Türkei. Er warf der türkischen Armee vor, bei ihrem Einsatz in Syrien keine Rücksicht auf bedrohte christliche Familien zu nehmen. Kau...

ANZEIGE
6 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Streitgespräch Wie will die Bibel verstanden werden?
  • Mittelmeer Schluss mit der Schlepperei auf See!
  • Urlaub Mit Gott in die schönste Zeit des Jahres
  • Töpfern Von der Faszination des Schaffens
  • 10 Gebote Das zweite Gebot: Mach dir kein Bild!
  • mehr ...
ANZEIGE