Sonntag • 22. September
Bischof Dröge
08. April 2016

AfD verhält sich unchristlich

Der Bischof der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, Markus Dröge
Der Bischof der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, Markus Dröge

Berlin (idea) – Scharfe Kritik an der Partei „Alternative für Deutschland“ (AfD) hat erneut der Bischof der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO), Markus Dröge, geübt. Er sprach am 8. April vor der Synode in Berlin. Die AfD mache sich für die Verdrängung der Muslime stark. Dies sei unchristlich und widerspreche der Religionsfreiheit des Grundgesetzes. Die Partei stehe für die Sehnsucht nach alten, vergangenen Denkmustern, die die Welt vermeintlich klar erklären. Dies wirke auf eine nicht geringe Zahl von Bürgern verführerisch. Die AfD besetze dabei „unsere ureigenen Themen, wenn sie sich auf das Christentum berufen oder die Auseinandersetz...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

70 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Lebensrecht Ich durfte nicht Vater werden
  • Kommentar Der Kampf fürs Klima
  • Pro und Kontra Abschiebestopp für iranische Konvertiten?
  • ideaSpezial Reisen ist schön
  • Sondergemeinschaft Demut und Prunk
  • mehr ...
ANZEIGE