Sonntag • 20. Januar
Heinrich Bedford-Strohm
16. Oktober 2018

Bayernwahl: Landesbischof begrüßt Stärkung der Demokratie

Der Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern, Heinrich Bedford-Strohm. Foto: ELKB/Rost
Der Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern, Heinrich Bedford-Strohm. Foto: ELKB/Rost

München (idea) – „Die Demokratie ist gestärkt worden.“ Mit diesen Worten hat der Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern, Heinrich Bedford-Strohm (München), den Ausgang der Landtagswahl am 14. Oktober im Freistaat kommentiert. Er freue sich über die hohe Wahlbeteiligung, die auf 72,4 Prozent gestiegen ist (2013: 63,6 Prozent). Die Kirchen hätten sehr dafür geworben, an die Wahlurnen zu gehen. Die Wahl hat zu deutlichen Verschiebungen geführt. Die CSU verlor ihre absolute Mehrheit und erreichte 37,2 Prozent (-10,4 Prozentpunkte). Bündnis 90/Die Grünen erhielten 17,5 Prozent (+8,9), die Freien Wähler 11,6 Prozent (+2,6), die erstmals angetretene AfD 10,2 ...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

45 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Christenverfolgung Neuer Index der Weltverfolgung am 16. Januar
  • Kommentar Gegen die Verrohung
  • Pro & Kontra Muss sich die Evangelische Allianz stärker öffnen?
  • 10 Gebote Du sollst nicht töten
  • Mission Fern der türkischen Heimat
  • mehr ...
ANZEIGE