Donnerstag • 6. August
03. April 2012

Frankreichs Protestanten rufen zur Mäßigung im Wahlkampf auf

Paris (idea) – Zur Mäßigung im französischen Präsidentschaftswahlkampf hat die Föderation Protestantischer Kirchen des Landes aufgerufen. Sie treibt die Sorge um, dass der gesellschaftliche Zusammenhalt leiden könnte, wenn die Kandidaten zu sehr populistische Ängste und Vorurteile schüren. Der Wahlkampf ist in die heiße Phase getreten. Der erste Urnengang findet am 22. April statt; eine mögliche Stichwahl ist für den 6. Mai angesetzt. Die aussichtsreichsten der sechs Kandidatinnen und Kandidaten sind der Amtsinhaber Nicolas Sarkozy von der konservativen UMP und sein sozialistischer Gegenspieler Francois Hollande. Die Föderation hat ein Papier mit dem Titel „Verité, Solida...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Christliche Glaubenskurse Viele Wege ein Ziel
  • Pfarrer mit Burn-out Wenn die Berufung zur Belastung wird
  • Kommentar Über die Zukunft des Bibellesens
  • Bibelserie Krumme Wege: Elia und die Witwe
  • Urlaubsziel Ausflug ins Glück
  • mehr ...
ANZEIGE