"/> "/>
Freitag • 25. September
23. Mai 2000

"Jesus-Tag 2000": Die erste große Zusammenarbeit

Zu einer ersten großen Zusammenarbeit zwischen pietistisch und charismatisch orientierten Christen kam es bei einer Großveranstaltung in Berlin: dem "Jesus-Tag 2000". 50.000 vor allem junge Christen nahmen an der früher "Jesus-Marsch" genannten Veranstaltung teil, bei der zeitweise auch der Berliner Bischof mitmarschierte. Die Hintergründe von Erfahrungen bei einem evangelikalen "Tag" in der deutschen Hauptstadt.

"Jesus für alle" verkündet das Transparent an der Siegessäule, um die sich an diesem Morgen des 20. Mai rund 50.000 Christen zum "Jesus-Tag" scharen. "Wir wollen ein Zeichen setzen in dieser Stadt, daß Jesus der...
ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Interview zu Führung „Verwalter gibt es in der Kirche reichlich, aber wo gibt es Visionäre?“
  • Neue idea-Serie: Apologetik Wie verteidigt man den christlichen Glauben?
  • Christenverfolgung Sabatina James: In Pakistan gibt es keine Gerechtigkeit für Christen
  • Corona-Regeln Religionsfreiheit oder Spaghetti Bolognese?
  • Flüchtlingsaufnahme Lesbos Schluss mit der moralischen Überheblichkeit!
  • mehr ...
ANZEIGE