Mittwoch • 16. Oktober
AEM
14. März 2019

Wann verliert ein Missionswerk die Existenzberechtigung?

Der Leiter der Arbeitsgemeinschaft Evangelikaler Missionen, Dieter Trefz. Foto: Christoph Maxeiner
Der Leiter der Arbeitsgemeinschaft Evangelikaler Missionen, Dieter Trefz. Foto: Christoph Maxeiner

Wetzlar (idea) – Ein Missionswerk verliert seine Existenzberechtigung, wenn nicht die Bibel und die Christuszentrierung im Mittelpunkt der Arbeit stehen, sondern Sozial- und Entwicklungsarbeit. Diese Ansicht vertritt der Leiter der Arbeitsgemeinschaft Evangelikaler Missionen (AEM), Dieter Trefz (Wüstenrot bei Heilbronn), in einem Interview mit der Evangelischen Nachrichtenagentur idea (Wetzlar). Die vor 50 Jahren gegründete AEM umfasst 106 Werke mit über 4.800 Mitarbeitern. Trefz zufolge sollte für Missionswerke die ganzheitliche Mission im Vordergrund stehen, nicht alleine die Sozialarbeit. Trefz übte damit Kritik am Evangelischen Missionswerk (EMW). Ihm gehören zwölf Missionswe...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Sächsische Landeskirche Das Bischofsbeben
  • ERF Medien „Wir wollen ein mediales Lagerfeuer entfachen“
  • Pro und Kontra Sollten Pfarrer Sterbewilligen beim Suizid assistieren?
  • Faktencheck Was gute Gemeinden ausmacht
  • Postkarten Die SMS des 19. Jahrhunderts
  • mehr ...
ANZEIGE