Freitag • 19. Juli
Syrien
15. Mai 2019

Vier christliche Kinder und eine Lehrerin bei Raketenangriff getötet

Angehörige trauern um die vier Kinder und ihre Lehrerin. Foto: KIRCHE IN NOT
Angehörige trauern um die vier Kinder und ihre Lehrerin. Foto: KIRCHE IN NOT

München (idea) – In Syrien sind am 12. Mai vier christliche Kinder und eine Religionslehrerin durch eine Rakete getötet worden. Das berichtet das internationale katholische Hilfswerk „Kirche in Not“. Der Angriff habe sich im nordsyrischen Al-Sekelbiya nahe der Stadt Hama ereignet. Die griechisch-orthodoxen Kinder im Alter zwischen sechs und zehn Jahren hätten sich zu diesem Zeitpunkt im Religionsunterricht befunden. Weitere Kinder seien teilweise schwer verletzt worden. Laut „Kirche in Not“ sind die Hintergründe des Angriffs noch unklar, ebenso ob der Beschuss gezielt war. Der Geschäftsführer des Hilfswerks, Florian Ripka (München), erklärte: „Auch wenn die Umstände v...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

Diese Woche lesen Sie
  • Apologetik Wie erkläre ich es einem Atheisten?
  • Pastor Geistlich auftanken im Urlaub
  • Behinderung Mathilda will laufen
  • Henning von Tresckow Offizier, Attentäter, Christ
  • 20. Juli 1944 Tyrannenmord – Der schweigende Gott
  • mehr ...
ANZEIGE