Freitag • 21. September
„Voice of the Martyrs“
04. Juli 2018

Südkorea: Regierung verbietet Bibelballons für Nordkorea

Die Ballons wurden genutzt, um Bibeln nach Nordkorea zu schmuggeln. Foto: evangelicalfocus.com
Die Ballons wurden genutzt, um Bibeln nach Nordkorea zu schmuggeln. Foto: evangelicalfocus.com

Seoul (idea) – Die südkoreanische Regierung hat christlichen Werken untersagt, sogenannte „Bibelballons“ in den kommunistischen Nachbarstaat Nordkorea zu schicken. Organisationen wie „Voice of the Martyrs“ (Stimme der Märtyrer) und auch Privatpersonen nutzten bisher heliumgefüllte Ballons, um unter anderem Neue Testamente oder Audio-Datenträger mit biblischen Geschichten über die Grenze in das diktatorisch regierte Land fliegen zu lassen. Laut dem Geschäftsführer von „Voice of the Martyrs“ in Korea, Eric Foley, konnten so in den vergangenen zehn Jahren mehr als 40.000 Exemplare der Bibel weitergegeben werden. Zwar habe es vereinzelt zeitliche Beschränkungen für die ...

ANZEIGE
2 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Diakonie-Präsident „Ich kann die Wut gut verstehen“
  • Bus der Meinungsfreiheit „Schützt unsere Kinder“
  • Marsch für das Leben Der Ichtys und der tote Sofafisch
  • Babyklappe Die umstrittene Hilfe
  • ideaSpezial Reisen ist schön
  • mehr ...
ANZEIGE