Samstag • 21. Juli
Nicaragua
24. Juni 2018

Evangelikaler Pastor und seine Familie getötet

Managua (idea) – In dem von Präsident Daniel Ortega autoritär regierten Nicaragua hält die Gewalt an. Seit April sind in dem mittelamerikanischen Land über 200 Menschen bei den Auseinandersetzungen zwischen Regierung und Opposition getötet und etwa 2.000 verletzt worden. Auslöser war die Ankündigung von Ortega, die Renten zu kürzen. Unter den Toten sind dem Internet-Magazin „Evangelical Focus“ zufolge auch ein evangelikaler Pastor und fünf Familienangehörige. Oscar Velasquez Pavon und seine Frau Maritza Lopez sollen Pro-Regierungskräften den Zugang zu ihrem Haus in der Hauptstadt Managua verweigert haben. Daraufhin hätten diese mit Molotow-Cocktails das Haus in Brand ges...

ANZEIGE
Diese Woche lesen Sie
  • Streitgespräch Wie will die Bibel verstanden werden?
  • Mittelmeer Schluss mit der Schlepperei auf See!
  • Urlaub Mit Gott in die schönste Zeit des Jahres
  • Töpfern Von der Faszination des Schaffens
  • 10 Gebote Das zweite Gebot: Mach dir kein Bild!
  • mehr ...
ANZEIGE