Sonntag • 16. Dezember
Frankfurt am Main
05. Oktober 2018

Christen danken für Friedensprozess in Korea

Beide Veranstaltungen fanden vor dem Rathaus der Stadt statt. Foto: pixabay.com
Beide Veranstaltungen fanden vor dem Rathaus der Stadt statt. Foto: pixabay.com

Frankfurt am Main (idea) – Zum Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober haben Christen in zwei Gottesdiensten in Frankfurt am Main Gott für Fortschritte im Friedensprozess zwischen Nord- und Südkorea gedankt. Beide Veranstaltungen fanden vor dem Rathaus der Stadt statt. Der Vorsitzende des Runden Tisches Gebet der Koalition für Evangelisation (früher: Lausanner Bewegung für Weltevangelisation), Bernd Oettinghaus (Frankfurt am Main), erinnerte daran, dass man genau vor einem Jahr gemeinsam mit den koreanischen Christen in der Stadt für die Wiedervereinigung des gespaltenen Landes gebetet habe. Oettinghaus: „Dass heute Minen an der innerkoreanischen Grenze geräumt werden und die P...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

1 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Uganda Gestrandet in Bidibidi
  • Kommentar Eine Christin führt die CDU
  • Leitung Was Führungskräfte von Jesus Christus lernen können
  • Pro & Kontra Sind Sanktionen bei Hartz IV gerecht?
  • Seligpreisung Frieden stiften
  • mehr ...
ANZEIGE