Mittwoch • 14. November
Stuttgart
09. Januar 2017

Evangelikale Missionswerke melden 2.400 offene Stellen

An Deutschlands größter Fachmesse für Berufe in Mission und Entwicklungshilfe nahmen rund 4.500 vor allem junge Christen teil. Foto: nxtwphotos/Andreas Stein
An Deutschlands größter Fachmesse für Berufe in Mission und Entwicklungshilfe nahmen rund 4.500 vor allem junge Christen teil. Foto: nxtwphotos/Andreas Stein

Stuttgart (idea) – In vielen Teilen der Welt wird um Missionare aus Deutschland gebeten. Die Mitgliedswerke der Arbeitsgemeinschaft Evangelikaler Missionen (AEM) haben im Augenblick 2.400 Stellen frei. Das wurde bei der Jugendmissionskonferenz (JuMiKo) am 8. Januar in Echterdingen bei Stuttgart bekanntgegeben. An Deutschlands größter Fachmesse für Berufe in Mission und Entwicklungshilfe nahmen rund 4.500 vor allem junge Christen teil. Großer Andrang herrschte bei den 104 Ausstellungsständen. Dabei konnten sich die Besucher über Einsatzmöglichkeiten sowohl im Ausland als auch in Deutschland informieren. Gesucht würden vor allem Landwirte, Lehrer, Bauingenieure, Erzieherinnen, Är...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

7 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Tillmann Prüfer „Plötzlich brauchte ich den Glauben, um auf den Beinen zu bleiben“
  • Kalifornien Vor dem Feuer sind alle gleich
  • Pro & Kontra Den UN-Migrationspakt unterzeichnen?
  • Bergpredigt Sanftmütig und demütig? Über die dritte Seligpreisung
  • Mobilfunk Digitalisierung um jeden Preis?
  • mehr ...
ANZEIGE