Dienstag • 26. März
Sylke Busenbender
07. Januar 2019

Eine Freikirchlerin leitet nun das Hilfswerk „Geschenke der Hoffnung“

Die Diplom-Ingenieurin Sylke Busenbender ist neue Geschäftsführerin des christlichen Werks „Geschenke der Hoffnung“. Foto: obs/Geschenke der Hoffnung e.V./Die Hoffotografen
Die Diplom-Ingenieurin Sylke Busenbender ist neue Geschäftsführerin des christlichen Werks „Geschenke der Hoffnung“. Foto: obs/Geschenke der Hoffnung e.V./Die Hoffotografen

Berlin (idea) – Eine Frau leitet ab sofort das christliche Werk „Geschenke der Hoffnung“. Am 6. Januar wurde die Diplom-Ingenieurin Sylke Busenbender in einem Segnungsgottesdienst Berlin als neue Geschäftsführerin eingeführt. Sie löst damit Bernd Gülker (65) ab, der das Amt seit Oktober 2009 innehatte. Der 65-Jährige wird nach einer Übergangszeit zum 31. März aus dem Werk ausscheiden. Wie er der Evangelischen Nachrichtenagentur idea sagte, hat er an seiner Arbeit vor allem geschätzt, „Kindern in Not zu helfen und ihnen das Evangelium zu bringen“. Busenbender war seit 1993 in Führungspositionen verschiedener Unternehmen tätig. Seit 2012 gehört sie „Geschenke der Hof...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

1 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Literatur Der Buchmissionar
  • EKBO-Handreichung Kirche Jesu Christi oder parteipolitische Klippschule?
  • Lyrik Poetry Slam als Ausdrucksform des Glaubens
  • Verantwortung Wenn Angehörige für Sterbende entscheiden müssen
  • ideaSpezial Lesen, hören und sehen
  • mehr ...
ANZEIGE