Freitag • 21. September
Appell an Bundesregierung
24. Juni 2018

Diakonie: Nicht immer weniger für den Schutz von Flüchtlingen tun

Die Präsidentin des Hilfswerks „Brot für die Welt“, Cornelia Füllkrug-Weitzel. Foto: Hermann Bredehorst/Brot für die Welt
Die Präsidentin des Hilfswerks „Brot für die Welt“, Cornelia Füllkrug-Weitzel. Foto: Hermann Bredehorst/Brot für die Welt

Berlin (idea) – Das evangelische Hilfswerk „Brot für die Welt“ und die „Diakonie Deutschland“ appellieren an die Bundesregierung, sich in der Europäischen Union für den Schutz von Flüchtlingen einzusetzen. Hintergrund ist das Gipfeltreffen des Europäischen Rates am 28. und 29. Juni in Brüssel, bei dem es auch um das Thema Migration gehen soll. Europa müsse in der Asylpolitik Verantwortung übernehmen, heißt es in einer am 24. Juni veröffentlichten gemeinsamen Stellungnahme. Die Präsidentin des Hilfswerks „Brot für die Welt“, Cornelia Füllkrug-Weitzel (Berlin), ist überzeugt: „Es ist ein Bruch mit den menschenrechtlichen Verpflichtungen, unsolidarisch und beden...

ANZEIGE
34 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Diakonie-Präsident „Ich kann die Wut gut verstehen“
  • Bus der Meinungsfreiheit „Schützt unsere Kinder“
  • Marsch für das Leben Der Ichtys und der tote Sofafisch
  • Babyklappe Die umstrittene Hilfe
  • ideaSpezial Reisen ist schön
  • mehr ...
ANZEIGE