Dienstag • 15. Oktober
Linksextremismus
03. November 2015

Brandanschlag auf Geschäftsstelle der „Demo für alle“

Das Gebäude der Geschäftsstelle der „Demo für alle“ nach dem Brandanschlag. Foto: Beverfoerde
Das Gebäude der Geschäftsstelle der „Demo für alle“ nach dem Brandanschlag. Foto: Beverfoerde

Magdeburg (idea) - Auf die Bundesgeschäftsstelle des Aktionsbündnisses „Demo für alle“ in Magdeburg wurde ein Brandanschlag verübt. Das Bündnis engagiert sich für den Schutz von Ehe und Familie, gegen eine Frühsexualisierung von Kindern in der Schule und gegen die Gender-Ideologie. An der jüngsten Demonstration der Organisation am 11. Oktober in Stuttgart beteiligten sich über 5.300 Menschen. Die Geschäftsstelle befindet sich in einem Gebäude einer Gerüstbau-Firma von Josef von Beverfoerde, dem Ehemann der Organisatorin der „Demo für alle“, Hedwig von Beverfoerde (Berlin). Wie sie der Evangelischen Nachrichtenagentur idea sagte, wurde in der Nacht zum 1. November ein ...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Sächsische Landeskirche Das Bischofsbeben
  • ERF Medien „Wir wollen ein mediales Lagerfeuer entfachen“
  • Pro und Kontra Sollten Pfarrer Sterbewilligen beim Suizid assistieren?
  • Faktencheck Was gute Gemeinden ausmacht
  • Postkarten Die SMS des 19. Jahrhunderts
  • mehr ...
ANZEIGE