Freitag • 16. November
Berlin
09. Juli 2018

Gruppe attackiert Mann offenbar wegen Davidstern-Kette

Auch die israelische Flagge ziert ein so genannter Davidstern. Foto: pixabay.com
Auch die israelische Flagge ziert ein so genannter Davidstern. Foto: pixabay.com

Berlin (idea) – Ein syrischer Jude ist in Berlin in der Nacht zum 8. Juli offenbar wegen seiner Davidstern-Kette beleidigt und geschlagen worden. Laut Aussagen der Polizei gab der junge Mann an, eine Gruppe Männer und Frauen im James-Simon-Park um Feuer für seine Zigarette gebeten zu haben. Kurz darauf riss einer der Männer ihm den Davidstern von seiner Kette und äußerte antisemitische Beleidigungen. Schließlich habe der Angreifer den 25-Jährigen mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Als dieser wegrannte und dabei stürzte, hätten mehrere Personen auf ihn eingetreten. Das Opfer erlitt Platzwunden am Kopf. Die Polizei nahm noch am selben Tag zehn Personen im Alter von 15 bis 25 J...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

1 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Tillmann Prüfer „Plötzlich brauchte ich den Glauben, um auf den Beinen zu bleiben“
  • Kalifornien Vor dem Feuer sind alle gleich
  • Pro & Kontra Den UN-Migrationspakt unterzeichnen?
  • Bergpredigt Sanftmütig und demütig? Über die dritte Seligpreisung
  • Mobilfunk Digitalisierung um jeden Preis?
  • mehr ...
ANZEIGE