Dienstag • 13. November
Missionsflugdienst MAF
14. September 2018

Angehende Buschpiloten üben im Sauerland

Ein MAF-Pilot über Liberia. Foto: MAF International
Ein MAF-Pilot über Liberia. Foto: MAF International

Marburg (idea) – Sechs angehende Buschpiloten des Missionsflugdienstes MAF (Mission Aviation Fellowship) lernen im mittelhessischen Marburg, wie sie mit ihren kleinen Maschinen im afrikanischen Busch oder im Dschungel von Papua-Neuguinea zurechtkommen. Dazu starten sie drei Tage lang vom Flugfeld Marburg-Schönstadt in Richtung Sauerland. Die Region nördlich von Marburg sei mit ihren bis zu 800 Metern hohen Hügeln ein ideales Trainingsgebiet, stellt der Direktor der MAF-Flugschule im niederländischen Teuge (bei Apeldoorn), Marco Koffeman, heraus. So lernten sie, im hügeligen Gebiet zu fliegen, am Ende eines Tales zu wenden oder bei tiefhängender Wolkendecke von einem Tal zum nächs...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

Diese Woche lesen Sie
  • Tillmann Prüfer „Plötzlich brauchte ich den Glauben, um auf den Beinen zu bleiben“
  • Kalifornien Vor dem Feuer sind alle gleich
  • Pro & Kontra Den UN-Migrationspakt unterzeichnen?
  • Bergpredigt Sanftmütig und demütig? Über die dritte Seligpreisung
  • Mobilfunk Digitalisierung um jeden Preis?
  • mehr ...
ANZEIGE