Donnerstag • 23. November
Untersuchung
07. September 2017

Pornos motivieren Jugendliche zu Straftaten

„Wenn wir uns nicht der Realität stellen, was die Porno-Industrie unseren Jugendlichen vermittelt, wird die Kriminalitätsrate weiter steigen“, sagte die Vorsitzende der Reward Foundation, Mary Sharpe. Foto: pixabay.com
„Wenn wir uns nicht der Realität stellen, was die Porno-Industrie unseren Jugendlichen vermittelt, wird die Kriminalitätsrate weiter steigen“, sagte die Vorsitzende der Reward Foundation, Mary Sharpe. Foto: pixabay.com

Edinburgh (idea) – Der Konsum von Pornografie kann bei Jugendlichen kriminelles Verhalten begünstigen. Diesen Schluss zieht die schottische Wohltätigkeitsorganisation „The Reward Foundation“ (Edinburgh) aus einer Untersuchung. Sie hatte die Straftaten Jugendlicher in den vergangenen Jahren überprüft. So hätten sich allein im vergangenen Jahr in Schottland 407 Teenager sexueller Straftaten schuldig gemacht – so viele wie nie zuvor. Darunter waren 48 Vergewaltigungen. Einige der Beschuldigten hatten angegeben, regelmäßig Pornografie zu konsumieren. „Wenn wir uns nicht der Realität stellen, was die Porno-Industrie unseren Jugendlichen vermittelt, wird die Kriminalitätsrate...

ANZEIGE
Diese Woche lesen Sie
  • Streichung EKD-Zuschuss Ein Anschlag auf die Pressefreiheit
  • Unsterblichkeit Wie das Silicon Valley nach ewigem Leben sucht
  • Ewigkeit Varanasi – eine Stadt lebt vom Tod
  • Faktencheck Was geschieht nach dem Tod mit uns?
  • Pro und Kontra Als Christ verbrennen lassen?
  • mehr ...
ANZEIGE