Sonntag • 17. November
In eigener Sache
30. September 2019

Kommentare adé, ideaLog ahoi

Statt den Kommentaren auf idea.de wird es künftig einmal in der Woche bei Facebook einen Live-Chat geben. Foto: pixabay.com
Statt den Kommentaren auf idea.de wird es künftig einmal in der Woche bei Facebook einen Live-Chat geben. Foto: pixabay.com

Wetzlar (idea) – Die Evangelische Nachrichtenagentur idea wird zum 1. Oktober die Kommentarfunktion auf ihrer Webseite einstellen. Im Gegenzug startet idea ein neues Format zum gezielten Austausch mit seinen Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. Einmal pro Woche wird idea eine Stunde lang im Live-Chat seinen Lesern Rede und Antwort stehen. Das jeweilige Thema soll wenige Tage vorher auf idea.de bekanntgegeben werden. Zum Auftakt wird am Donnerstag, den 10. Oktober, auf ideas Facebook-Seite idea-Leiter Matthias Pankau von 16 bis 17 Uhr auf die Fragen der Leser antworten.

ANZEIGE

Mit dem Abschalten der Kommentarmöglichkeit auf idea.de trägt die Nachrichtenagentur der Entwicklung Rechnung, dass immer mehr Nutzer direkt bei Facebook kommentieren. Dort können die Leser sich weiterhin zu einzelnen Meldungen miteinander austauschen. „Es existiert also nach wie vor die Möglichkeit, direkt zu einzelnen Themen seine Meinung zu äußern“, so Pankau. „Die Entscheidung ist uns nicht leichtgefallen. Denn uns ist der Austausch mit unseren Lesern und Zuschauern immens wichtig.“ Aber der Ton in einigen Kommentaren sei seit geraumer Zeit rauer geworden. Die Redaktion habe viel Zeit darauf verwenden müssen, zu überprüfen, ob Kommentierungen der Netiquette von idea entsprechen. Diese Zeit möchte idea künftig nutzen, um neue Formate des Austauschs ins Leben rufen. Der Live-Chat auf Facebook macht den Anfang.

Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Netzwerk Was die Evangelische Allianz im Zukunfts-Tsunami erlebte
  • Kommentar Kinderrechte: Klingt niedlich, ist brandgefährlich
  • Christian Stäblein „Es wäre schön, wenn ich ein 100-Punkte-Programm in der Tasche hätte“
  • Migration Wenn Flüchtlinge aus Verfolgerstaaten zu uns kommen
  • Kolumne Ein Rest Einsamkeit bleibt
  • mehr ...
ANZEIGE