Donnerstag • 2. April
idea-Streitgespräch
14. Januar 2020

Was ist nur mit den Evangelikalen los?

v. l.: Die Theologen Thomas Jeising und Jürgen Mette. Foto: idea/Wolfgang Köbke
v. l.: Die Theologen Thomas Jeising und Jürgen Mette. Foto: idea/Wolfgang Köbke

Wetzlar (idea) – Die evangelikale Bewegung wirkt zunehmend zerrissen. Sie streitet um das Bibelverständnis und die Ausrichtung. Die Evangelische Nachrichtenagentur idea (Wetzlar) fragte zwei Repräsentanten: „Was ist nur mit den Evangelikalen los?“.

In einem Streitgespräch äußerten sich zwei Theologen, der Buchautor Jürgen Mette (Marburg), und der Verlagsleiter des Bibelbundes, Thomas Jeising (Homberg bei Kassel). Mette zufolge gibt es eine polarisierende Lagerbildung, die das Miteinander sehr belastet.

Nach seiner Einschätzung observiert bei den Evangelikalen „ein Lager das andere“, anstatt miteinander zu reden. Differenzen über die richtige Bibelausleg...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Streitgespräch „Wir erleben das digitale Priestertum aller Gläubigen“
  • Kommentar Eine Herausforderung für unser Gottvertrauen
  • Pro und Kontra Corona-Pandemie: Eine Strafe Gottes?
  • Bibel Die Sünde: attraktiv und zerstörerisch zugleich
  • Quarantäne Stresstest für Ehepaare
  • mehr ...
ANZEIGE