Donnerstag • 9. Juli
Studie
05. Juni 2019

USA: Junge Nichtchristen sind offener für den Glauben als Ältere

Eine US-Studie belegt: 36 Prozent der nichtchristlichen „Millennials“ sind daran interessiert, mehr über das Christentum zu erfahren. Foto: pixabay.com
Eine US-Studie belegt: 36 Prozent der nichtchristlichen „Millennials“ sind daran interessiert, mehr über das Christentum zu erfahren. Foto: pixabay.com

Ventura (idea) – Nichtchristen in den USA im Alter von 20 bis 34 Jahren sind interessierter am christlichen Glauben als ältere Nichtchristen. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie „Reviving Evangelism“ (Evangelisation neubeleben) des Meinungsforschungsinstituts Barna (Ventura/Bundesstaat Kalifornien) in Zusammenarbeit mit „Alpha USA“, einem Anbieter von Glaubenskursen. Demnach sind 36 Prozent der nichtchristlichen „Millennials“ daran interessiert, mehr über das Christentum und seine mögliche Bedeutung für ihr Leben zu erfahren. Von den älteren Nichtchristen sagen das nur 16 Prozent. Von den jüngeren Befragten äußern zudem 64 Prozent, dass sie im Jahr vor der Umfrage ei...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Endzeiterwartung „Jesus hat sich noch nie verspätet“
  • Kommentar zur Causa Latzel Der Skandal von Bremen
  • Pro und Kontra Hat die Kirche die Mission vernachlässigt?
  • Engagement Wie politisch darf die Kirche sein?
  • Urlaubsserie Reformation und Erweckung im Südwesten
  • mehr ...
ANZEIGE