Dienstag • 16. Januar
Theologieprofessor
08. Januar 2018

Christen sollten nicht versuchen, Muslime zu bekehren

Bad Neuenahr (idea) – Christen sollten im Gespräch mit Muslimen nicht versuchen, sie zu bekehren. Das forderte der Theologieprofessor Reinhold Bernhardt (Basel) vor der Synode der Evangelischen Kirche im Rheinland. Sie tagt vom 7. bis 12. Januar in Bad Neuenahr. Statt durch „scharfkantige Christusbekenntnisse“ sollten Christen „durch gelebte Christusnachfolge mitten in der Welt“ für ihren Glauben werben, so Bernhardt in einem Vortrag. Dabei sollten sie „Muslime als Ebenbilder Gottes behandeln“. Nach diesem Verständnis sei Mission „nicht das Appellieren an andere, sondern die Bereitschaft, selbst immer neu umzukehren zum Grund des Glaubens“. Sie werde damit deckungsgle...

ANZEIGE
13 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Märtyrerkirche So leiden die koptischen Christen
  • Regierungsbildung Die Grenzen der Kompromissfähigkeit
  • Konvertiten Ein Pfarrer klagt an: Christen werden eher abgeschoben als Salafisten
  • Gemeinde „Gute Predigten ziehen Menschen an“
  • Pro & Kontra Ist die konfessionelle Abgrenzung vorbei?
  • mehr ...
ANZEIGE